Wie niedlich! Neue Charakterposter zu "Der König der Löwen" sind da

Dresden - Goldig! Die neuen Charakterposter zur Disneys Realverfilmung von "Der König der Löwen" sind da. Am Donnerstag waren es nur noch 50 Tage bis zum Kinostart in den USA.

Mufasa und sein durchtriebener Bruder Scar sehen fantastisch aus! (Bildmontage)
Mufasa und sein durchtriebener Bruder Scar sehen fantastisch aus! (Bildmontage)  © PR/Disney

In Deutschland ist das heißersehnte Werk sogar zwei Tage früher in den Lichtspielhäusern zu sehen, weil Disney den Starttermin um einen Tag vorgezogen hat und "Der König der Löwen" hierzulande nun bereits ab dem 17. Juli zu sehen ist.

Die brandneuen Charakterposter geben einen weiteren Eindruck davon, wie viel Mühe die Macher offensichtlich in den neuen Film gesteckt haben.

Die Spezialeffekte beeindruckten bereits in den ersten beiden Trailern und sorgten für herunterkippende Kinnladen.

Die Poster stehen dem in nichts nach. Im Gegenteil. Die Details beeindrucken, jedes einzelne Haar ist zu erkennen und jede Figur hat einen farblich passenden Hintergrund spendiert bekommen.

Dazu wirken die Augen - ganz im Gegensatz zu den animierten Trailer-Szenen von "Terminator: Dark Fate" - wach, lebendig, hintergründig und damit genauso, wie es in der heutigen, anspruchsvollen Zeit sein sollte.

Ohnehin schürt jede Neuigkeit die Vorfreude. Nicht mal "Star Wars Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers" kann bei dem Hype mithalten, der um "Der König der Löwen" momentan veranstaltet wird.

Vielversprechende Crew

Zazu, Rafiki und Pumbaa werden vermutlich auch wieder eine wichtige Rolle spielen. (Bildmontage)
Zazu, Rafiki und Pumbaa werden vermutlich auch wieder eine wichtige Rolle spielen. (Bildmontage)  © PR/Disney

Verwunderlich ist dies nicht, kommen für die Generation, die mit dem Zeichentrickoriginal aufwuchs, bei den Trailern doch die ganz großen Gefühle wieder hoch.

Das liegt natürlich auch an Regisseur Jon Favreau ("The Jungle Book") und seiner beeindruckenden Crew um Drehbuchautor Jeff Nathanson ("Catch Me If You Can"), den fünffach "Oscar" nominierten Kameramann Caleb Deschanel ("Werk ohne Autor") und den deutschen Star-Komponisten Hans Zimmer ("The Dark Knight", "Gladiator", "Inception"), der schon für seinen Score des Zeichentrickfilms den "Oscar" gewann.

Mit dem dreifachen "Oscar"-Gewinner Rob Legato ("Hugo Cabret", "Titanic"), einem Spezialeffekte-Spezialisten, arbeitete Favreau schon bei "The Jungle Book" zusammen.

Darüber hinaus war er auch noch für die bahnbrechenden Spezialeffekte in "Avatar - Aufbruch nach Pandora" zuständig.

Was diese Künstler gemeinsam zu leisten imstande sind, beweisen die ersten Trailer und auch die elf neuen Poster, auf denen die allesamt am Computer entwickelten Tiere lebensecht aussehen. In 47 Tagen ist es soweit: Dann startet "Der König der Löwen" endlich im Kino und die Zuschauer können sich ein eigenes Bild von der Qualität des neuen Filmes machen.

Mehr zum Thema Kino & Film News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0