"Direkt in den Mund gespritzt": Bei "Bauer sucht Frau"-Jörn und Oliwia wird's schmutzig! Top Marvel-Schöpfer Stan Lee ist tot! Top Bombendrohung am Bremer Hauptbahnhof 356 Unbekannter stiehlt Replikat von Goldmedaille zu Willy Brandts Friedensnobelpreis 57 Das erwartet Euch dieses Jahr bei Hamburgs größtem Winterfest 3.729 Anzeige
701

Der Liebesbrief stirbt aus! Zum Valentinstag regnet es Emojis

Am Valentinstag stellen sich Paare weltweit ihre Liebe unter Beweis. Das Liebesbriefarchiv in Koblenz zeigt Liebesbekundungen im Wandel der Zeit.
Dank Whatsapp und Co.: Die Kommunikation zwischen Paaren unterzog sich in den letzten Jahrzehnten einem starken Wandel.
Dank Whatsapp und Co.: Die Kommunikation zwischen Paaren unterzog sich in den letzten Jahrzehnten einem starken Wandel.

Koblenz/Darmstadt - "Hallo Hase...", "Meine Liebste...", "Liebes Bärchen...", "Hi Schatz..." - schriftliche Liebesbotschaften stehen zum Valentinstag am Mittwoch hoch im Kurs.

"Paare posten zum Beispiel auf Facebook jetzt vieles, was ihre Verbundenheit zeigt", sagt Eva Wyss. Sie muss es wissen. Denn sie ist die Hüterin des Liebesbriefarchivs an der Uni Koblenz (Rheinland-Pfalz).

"Man zeigt mit diesen neuen Formaten des Liebesbriefs auch seinen Freunden, dass man die Beziehung pflegt." Das Universitäts-Archiv umfasst etwa 17.000 Briefe, Karten, SMS und E-Mails. Kurzmitteilungen per WhatsApp sammelt Wyss extra. "Unser ältester Liebesbrief stammt aus dem Jahr 1836", sagt die Professorin für Sprachwissenschaft.

Im Internet dürfte der Valentinstag der Tag mit den meisten Liebes-Postings im Jahr sein, vermutet Wyss. In den handschriftlichen Liebesbriefen ihrer vor 21 Jahren gegründeten Sammlung sei dagegen nur selten von diesem Tag die Rede. "Das ist eine neuere Entwicklung, dass man den Valentinstag auch in Deutschland feiert."

In der digitalen Liebeskommunikation werden die Texte kürzer und die Bilder wichtiger: Fotos, Symbolbilder, Grußkarten: "Das Bild untermalt nicht mehr den Text, sondern es ist oft umgekehrt", sagt Wyss. "Emojis (Bildsymbole) zeigen unsere Gefühlslage, sie gehören zum Internetcode."

Typisch für die Paarkommunikation über Kurznachrichtendienste sei die Mischung romantischer Liebesbezeugungen mit Alltagsinformationen wie Einkaufslisten. Am Valentinstag 2017 zum Beispiel hat eine junge Frau auf Facebook gepostet: "Liebe Grüße (...) mein Schatz, du schaffst das, noch viel Glück für die restlichen Prüfungen!" Es folgen unter anderem ein rotes Herz und eine Rose. Die Antwort ihres Partners: "Danke Schatzi" plus ein Kussmund.

Schatz oder Schatzi ist der häufigste Kosename in Liebesbriefen - schon seit dem 19. Jahrhundert, wie Linguistik-Professorin Andrea Rapp von der Technischen Universität Darmstadt berichtet, die zusammen mit Wyss forscht. Liebespaare sprächen sich seit rund 100 Jahren aber auch gerne mit Hase, Bär oder einfach mit Liebste(r) an. Dabei gebe es keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern: Sowohl Männer nutzen diese konventionellen Anreden als auch Frauen.

"Emojis" zählen in der heutigen Zeit zur wohl plakativsten Art sich seine Liebe untereinander zu gestehen.
"Emojis" zählen in der heutigen Zeit zur wohl plakativsten Art sich seine Liebe untereinander zu gestehen.

Der handgeschriebene Liebesbrief sei zwar seltener geworden, in Zeiten von Fernbeziehungen aber keineswegs ausgestorben, sagt Rapp. Ob digital oder auf Papier: "Es wird sehr viel geschrieben." Dies sei nach der Erfindung des Telefons zunächst anders gewesen.

Zum Fundus der Wissenschaftlerinnen gehören Liebesbriefe, die das ganze Leben eines Paares abbilden. Maschinengeschriebene Briefe mit Lippenstiftküssen, kleine Büchlein mit Goldschrift und "Zettelchen mit Botschaften, die man sich aufs Kopfkissen legt" sind auch dabei.

Zeichnungen finden sich auch, oft mit Tieren, darunter auch aktuelle Bilder der "Diddl"-Maus. "Tiervergleiche sind in Liebesbriefen sehr beliebt", berichtet Forscherin Rapp und nennt als Beispiele "Du bunter Schmetterling" oder "das Bienchen, das den Honig bringt". Sprachwissenschaftlerin Wyss berichtet von einer Frau, die in den 1920er und 1930er Jahren Liebesbriefe von "17 verschiedenen Herren bekam, auch parallel".

Manche rührende Kuriosität findet sich ebenfalls im Archiv: Ein Liebespaar, dessen Eltern gegen die Verbindung war, schrieb sich in den 1950er Jahren geheime, als musikalische Noten und Partituren verschlüsselte Botschaften. Darunter ist auch der Heiratsantrag. Leidenschaft und Mühe wurde mit einem Happy-End belohnt: 1957 heiratete das Paar, im vergangenen Jahr feierte es Diamantene Hochzeit.

"Hauptsächlich Männer schreiben Liebesbriefe", berichtet Rapp aus der Forschung. Dies hänge vor allem mit ihrer Rolle zusammen: "Sie mussten früher um die Frau werben, die Beziehung in Gang bringen und festigen." Der Mann galt als der Aktive, der in Worte fassen musste, was das Paar füreinander empfand. Die Frau musste sich dagegen - so wollte es die Konvention - in ihren Äußerungen zurückhalten. Allerdings: "Das wurde später gelockert und auch im Laufe einer Beziehung."

"Ich liebe Dich!" - "Dieser Satz kommt erst relativ spät auf", berichtet Rapp. Seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts finde er sich häufiger in den Briefen, meist am Ende. Mit der Schlussformel vergewisserten sich die Liebesbriefschreiber, "dass der Kommunikationskanal weiter offen ist."

Dafür stünden Sätze wie "Schreib' mir ganz bald wieder" Dies gelte auch noch in der digitalen Welt: "Wenn einer drei Smileys schickt, erwartet er drei Herzen zurück."

Fotos: dpa/Fabian Sommer

Tödlicher Unfall in der Altstadt: 69-Jähriger rast gegen Ampelmast und stirbt 2.349 So freizügig zeigt sich "Bauer sucht Frau"-Kandidatin im Internet 4.306 Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhöhung verspricht keine Besserung 23.830 Anzeige Wieder ein Trainer weg! Magdeburg feuert Coach Härtel 1.655 Gefährliche Überraschung in Opas Tasche löst Einsatz am Münchner Flughafen aus 1.447 An alle Startups: Dieses geniale Software solltet unbedingt nutzen Anzeige Tödlicher Crash: 73-Jähriger stirbt auf der Landstraße 118 Unbekannter Fahrer vergewaltigt junge Frau (17) in München 479 Fake oder echter Lacher? Frivoler Fehler in ALDI-Prospekt 3.222 Verarscht Böhmermann hier mal wieder die Ossis? 1.709 Dunkler Karnevalsstart in Köln: Ein Toter, 14 Sexualdelikte, eine Vergewaltigung 2.098
Frauenquote im Bundestag? Auch Merkel will mehr Frauenpower 180 Wieder mehrere Leichen an spanischem Strand angespült 3.329
Mann rast aus Liebe mit Auto in Puff und zerstört Gebäude 1.953 Ärzte schocken mit Blut-Selfies und haben dramatischen Grund 3.060 BEAT! Wie krank ist die Berliner Club-Szene wirklich? 1.875 Heidi Klum und Tom Kaulitz für einige Zeit getrennt! Was ist da los? 2.563 Mega-Programm! Übertreiben es die Geissens mit diesem Kindergeburtstag? 1.551 So sieht Cathy Hummels im Bikini und ohne Photoshop aus! 6.661 Geheimnis um Baby-Namen gelüftet: So heißt der Sohn von Pippa Middleton 1.291 Im Drogenrausch: Mann verfolgt, würgt und beraubt blinde Frau 1.082 Polizei stellt Golf sicher: Volkswagen mit irrem Software-Update 15.102 Leipzig zur "European City of the Year 2019" gewählt 3.397 Als ein Paar aus dem Urlaub zurückkehrt, lebt ein fremder Mann in ihrer Wohnung 3.164 Tote Frau in Wohnung entdeckt: Lebensgefährte festgenommen 1.589 Bald rollt die Ostsee-Autobahn wieder: Letztes Bauteil der A20-Behelfbsrücke verlegt 1.600 Hörst du was? So süß verkündet Sven Hannawald, dass er wieder Papa wird 1.735 Versuchte Vergewaltigung? Jugendliche fesseln und entkleiden 15-Jährige 7.325 Dieses Konzept soll psychisch Kranke vor Straftaten bewahren 78 Hochzeit bei "Big Bang Theory": Ihr erratet nie, wer Sheldon heute Abend traut 8.723 Strategie-Papier zeigt: Die Angst der AfD vor Merkels Ende 2.370 Mit Gasflasche! Einbrecher-Kids versuchen Polizisten in die Luft zu sprengen 3.645 Nach Straßenbahn-Unfall mit 29 Verletzten: Darum entgleiste die Tram 346 Mann in Bonn verliert Reisetasche auf Gleis, dann kommt der Zug! 200 Verkäuferin in Eisdiele mit Messer bedroht: Wer kennt fiese Räuber? 302 Schauspieler postet Selfie, doch die Fans schauen auf etwas ganz anderes 7.053 Pinkelpause auf Autobahn wird Mann zum Verhängnis 3.610 Verwechselt: Dieser Frau muss Angela Merkel erklären, wer sie ist 2.367 Fahranfänger parkt Wagen: Als er zurückkehrt, erlebt er einen heftigen Schock 2.328 Mit Nothammer! Randalierer zertrümmert Scheiben in S-Bahn 329 Pfefferspray- und Sex-Angriff in Zug: Mehrere Verletzte 14.773 Versuchter Mord wegen 40 Euro? Haftstrafe für Altenpflegerin 561 Spaziergänger macht schreckliche Entdeckung: Leiche treibt in sächsischem Bach 5.552 Update Nanu, was machen die Berliner Mauerstücke in Thailand? 603 Nach Leichenfund in Studenten-Wohnheim: 19-jährige starben durch scharfen Gegenstand 2.522 Audi-Fahrer fährt in frischen Beton und bleibt stecken 6.570 Update Darum solltet Ihr auch beim kleinsten Lackschaden nie Fahrerflucht begehen! 1.669 Statement in Bautzen: Seehofer bleibt doch Innenminister! 2.106 Kann modernste Technik Tierquälereien in Ställen stoppen? 737