Grausamer Fund! Mann entdeckt Wasserleiche bei Spaziergang

Neu

Arzt weist Hochschwangere ab! Aber dann verliert sie ihr Baby auf dem Weg in andere Klinik

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.746
Anzeige

WM-Affäre kostet den DFB "nur" 19,2 Millionen Euro

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

14.444
Anzeige
6.036

Der Plan für zwei Anschläge in München

München - Nach dem Terroralarm in der Silvesternacht prüft die Polizei in München Hinweise auf mutmaßliche Verdächtige aus Syrien und dem Irak. Inzwischen gibt es Details zu den Anschlagsplänen.
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (r, CSU) und der Polizeipräsident Hubertus Andrä auf der Pressekonferenz.
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (r, CSU) und der Polizeipräsident Hubertus Andrä auf der Pressekonferenz.

München - Nach dem Terroralarm in der Silvesternacht prüft die Polizei in München Hinweise auf fünf bis sieben Verdächtige aus Syrien und dem Irak.

Auf Warnungen befreundeter Geheimdienste hin hatten die Behörden wegen drohender Doppel-Anschläge durch Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat in der Silvesternacht den Hauptbahnhof sowie den Bahnhof Pasing evakuiert.

Wie Bild.de und Spiegel berichten, hatten die Terroristen zwei Anschläge geplant. Beim ersten sollte sich ein Selbstmordattentäter auf einem Bahnhof in die Luft sprengen.

Danach sollte gewartet werden, bis die Rettungskräfte eintreffen, um die Opfer zu versorgen. Dann hätte sich ein zweiter Terrorist in die Luft gesprengt und vermutlich noch mehr Menschen in den Tod gerissen.

Auf einer Pressekonferenz sagte Münchens Polizeipräsident Hubertus Andrä am Freitagmorgen, man wisse bislang noch nicht, ob es die als Verdächtige genannten fünf bis sieben Personen auch wirklich gebe. Die Ermittlungen liefen noch.

Polizisten sichern einen Zugang zum Hauptbahnhof.
Polizisten sichern einen Zugang zum Hauptbahnhof.

Aus Sicherheitskreisen hieß es, Warnungen seien vom französischen Geheimdienst gekommen. Unklar sei noch, ob die Verdächtigen selbst die Tat verüben wollten oder Helfer gewesen wären.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hatte in der Neujahrsnacht gesagt: "Der Hinweis bezog sich ganz konkret auf eine Tatausführung um Mitternacht."

Der Hinweis kam laut Herrmann gegen 19.40 Uhr vom Bundeskriminalamt - nachdem dieses von einem befreundeten Nachrichtendienst die «dringende Warnung» erhalten habe.

Der Hinweis habe eine konkrete Uhrzeit, einen konkreten Ort und eine klare Benennung von Tätern aus dem Bereich des sogenannten Islamischen Staates (IS) beinhaltet.

"Das Bundeskriminalamt und die bayerische Polizei waren übereinstimmend der Auffassung, dass das nicht einfach ignoriert werden kann."

Fotos: dpa

Textnachrichten an Anis Amri sorgten für Terror-Alarm auf Straßenfest

189

Doktorin hielt Patienten als Geiseln und ist nun auf freiem Fuß

660

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.735
Anzeige

Schockierende Zahlen! Die Pest breitet sich rasant aus!

2.542

Messerattacke in Einkaufszentrum: Eine Tote, mehrere Verletzte

4.137

TAG24 sucht genau Dich!

72.394
Anzeige

Er wurde ermordet! Wer hatte Hans-Günter Z. gesehen?

338

Zum ersten Mal! Transgender-Model posiert im Playboy

1.763

Gefangene Hündin schwimmt um ihr Leben

2.853

Dieser Berliner Fleischberg ist der größte Döner der Welt

835

Nazi provoziert bei Demo und kriegt die Rechnung

3.845

Bevölkerungszahl im Ländle steigt auf Rekordstand

129

Neue Theorie! Darum kam es zum Untergang des Alten Ägyptens

1.778

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

9.549
Anzeige

Artikel zu schlecht! Attila erteilt Journalistin Hausverbot

1.124

Nach erneuter Sex-Attacke in Chemnitz: Mutmaßlicher 14-jähriger Täter gefasst!

13.848

Soll Opel durch Entlassungen effizienter werden?

919

Völlig irre! Lkw-Fahrer nötigt und attackiert Autofahrer

4.133

Amri-Anhänger muss drei Jahre in den Knast

78

Achtjähriger fährt Auto und knallt in ein Schaufenster

880

Mann wird von Hund angepinkelt und rastet aus, dann passiert etwas Großartiges...

3.340

Gefährlicher Straftäter weiterhin auf der Flucht

3.764

So wählen Männer die Frau für ihre Affäre aus

3.971

Schwarzfahrer beißt, schlägt und bespuckt Polizisten

1.739

Trotz "Titel & Titten" versenkt ZDF eigene Serie

805

Beamter hatte Kinderpornos auf seinem Rechner

1.256

Rennradfahrerin fährt Schwangere über den Haufen und verletzt sie schwer

2.420

Traumkörper mit 44: Welche Promi-Nixe sonnt sich hier am Strand?

1.633

Umweltverschmutzung wird schlimmer - Immer mehr Menschen sterben

474

Brutal! Tierquäler töten Pferd auf der Koppel

401

Weil 15-Jähriger Pillen verteilt, landen drei Schüler im Krankenhaus

178

Katze mit Luftgewehr beschossen: Polizei sucht Zeugen

754

In diesen Bahnen kostet ein Bier bald 40 Euro

1.309

Sanitäter betäubt 24 Frauen und vergewaltigt sie

5.165

Verona Pooth sagt bye-bye!

3.720

Pilot stirbt nach schlimmem Fehler

266

"Die reden wie Nazis" - Das sagt Joschka Fischer über die AfD

1.903

Randalierer verletzt Polizisten bei Einsatz

298

Frau rutscht Siebenjährige fast zu Tode und beschimpft sie

3.756

Sie folterten einen Mithäftling fast zu Tode

2.031

Mann schleudert mit VW durch die Luft

2.762

Wildschweine stürmen Innenstadt und verletzen Menschen

3.049
Update

Mann soll seinen Neffen absichtlich überfahren haben

304

Acht Menschen getötet, weil man sie für Vampire hielt

1.424

Schießübungen: 19-Jähriger hantiert mit Luftgewehr

1.138

Familientragödie! Vater und Kinder durch Feuer getötet

1.807

Das arme Baby! Drogenreste in Säuglingsknochen gefunden

2.686

Horror-Anblick! Profi-Fußballer will blutüberströmt weiterspielen

6.920

96-Jähriger soll wegen seiner SS-Vergangenheit vor Gericht

2.712

Spürhunde schnüffeln bei wartenden Passagieren im Schritt

2.253

Traurige Gewissheit: FDP-Politikerin von ihrem Mann ermordet

16.984
Update

Immer mehr Haustiere in Nervenklinik

1.881

Air-Berlin-Flieger steckt wegen Schulden auf Island fest

2.204

Massenhaft Abhebungen an Geldautomaten

6.406