1. Derby-Ausfall beim HSV! Auf diesen Profi muss Trainer Hecking verzichten

Hamburg - Ist das bitter! Neuzugang Timo Letschert hat bisher noch keine Pflichtspielminute für den Hamburger SV bestritten und das wird auch vorerst so bleiben.

Timo Letschert trainierte bisher meist abseits der Mannschaft.
Timo Letschert trainierte bisher meist abseits der Mannschaft.  © imago images / Michael Schwarz

Vor der Partie beim 1. FC Nürnberg zog sich der 26-Jährige im Abschlusstraining einen Teilabriss des Außenbandes im Knie zu.

Die Verantwortlichen um Trainer Dieter Hecking hatten gehofft, dass Timo Letschert im Testspiel am Donnerstag beim VfL Wolfsburg einige Minuten Spielpraxis sammeln könnte.

"Er ist keine Option, ist noch nicht richtig stabil. Das macht keinen Sinn", erklärte Hecking der Mopo.

Dabei postete der Verein auf Twitter noch ein Video, auf dem der Neuzugang mit dem Ball trainierte, und schrieb die Worte dazu: "Das sieht doch schon ganz gut aus."

Anscheinend nun aber doch nicht. Durch den Ausfall für das Testspiel gegen den Bundesligisten, rückt auch ein Einsatz im Derby am 16. September gegen den FC St. Pauli in weite Ferne.

"Das sehe ich eher nicht. Dazu müsste er schon Anfang der nächsten Woche richtig einsteigen können", sagte Hecking. Und davon sei Letschert, der vom italienischen Erstligisten US Sassuolo nach Hamburg wechselte, weit entfernt. Der Niederländer konnte zwar einen Teil des Trainings absolvieren, hielt sich mit Zweikämpfen und Sprints aber zurück.

Das neue Ziel für den Abwehrspieler lautet nun das Heimspiel gegen Erzgebirge Aue Ende September. Vielleicht kommt Letschert dort dann zu seinen ersten Pflichtspielminuten im HSV-Dress.

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0