Deshalb musste das Ehepaar aus Lommatzsch sterben!

Der Dienstag letzter Woche versetzte ganz Lommatzsch in Schrecken.
Der Dienstag letzter Woche versetzte ganz Lommatzsch in Schrecken.

Von Eric Hofmann

Lommatzsch - Kein Verbrechen, kein Selbstmord: Der schreckliche Feuertod des Lommatzscher Ehepaars Mandy und Silvio H. war ein tragischer Unfall.

Der Dienstag letzter Woche versetzte ganz Lommatzsch in Schrecken (MOPO berichtete)!

Um 9 Uhr bemerkten Anwohner einen Brand in der Kornstraße, beißender Qualm quoll aus den Fenstern. Als die Feuerwehr anrückte, machte sie eine furchtbare Entdeckung: zwei Leichen, so schrecklich verbrannt, dass sie nicht mehr zu identifizieren waren.

Doch da die beiden im Schlafzimmer gefunden wurden und die Ermittler keinerlei Einbruchsspuren oder Hinweise auf Fremde in der Wohnung fanden, war klar, dass es sich um das Finanzberater-Pärchen Mandy und Silvio H. handeln muss.

Wohlmöglich eine Kerze? Die Polizei will sich noch am Montag zur Ursache äußern.
Wohlmöglich eine Kerze? Die Polizei will sich noch am Montag zur Ursache äußern.

Schnell verbreiteten sich im Ort Gerüchte: So war beispielsweise von einer Explosion die Rede.

Die Brandursache war aber viel kleiner: Eine unbeaufsichtigte Kerze hat laut Polizei die Katastrophe ausgelöst.

Dabei entwickelte sich so starker Qualm, dass selbst Mandys Mutter Anita S. (74) mit Verdacht auf Rauchvergiftung behandelt werden musste - dabei wohnte die ehemalige Verkäuferin eines kleinen Lebensmittelladens ein Stockwerk über dem verunglückten Ehepaar.

Für sie ein besonders heftiger Verlust, musste sie doch erst im Juli 2013 den Tod ihres Mannes Horst (†76) verkraften.

Fotos: Roland Halkasch