Schwerer Verkehrsunfall: Vollsperrung der Autobahn 5
506
Zehn Meter hohe Tanne kracht auf Weihnachtsmarkt
7.490
Die traurige Wahrheit über dieses Porno-Sternchen (†23)
7.042
Junger Mann entführt und mit Folter bedroht
1.894
665

Experten erklären: Deshalb steht Berlin so oft unter Wasser

Hat Berlin überhaupt eine Chance gegen die Wassermassen? Die wichtigsten Antworten zum Überschwemmungsproblem der Stadt.
Klimaforscher und Meteorologe Mojib Latif.
Klimaforscher und Meteorologe Mojib Latif.

Berlin – Wem in Berlin der Keller vollgelaufen ist, der betrachtet dicke schwarze Regenwolken mit anderen Augen. Schafft das der Gully? Berlin ist auch bei Schauerpower ein besonderes Pflaster. Das hat mit der Geschichte der Kanalisation zu tun - aber wohl auch mit dem Klimawandel.

Häufen sich Extremwetterereignisse generell?

Die Gefahr extremer Wetterlagen mit sintflutartigem Regen nimmt zu. Der Kieler Klimaforscher und Meteorologe Mojib Latif sieht auch den Klimawandel als Ursache, andere Forscher registrieren erst einmal nur die Häufung der Ereignisse. Latif stellt fest: Seit 1881 sei die durchschnittliche Temperatur in Deutschland um 1,4 Grad angestiegen. Bei einer Erwärmung von einem Grad könnten sieben Prozent mehr Wasser von der Luft aufgenommen werden. Speziell Osteuropa, Ostdeutschland und Teile Bayerns gerieten immer stärker unter Mittelmeer-Einfluss. Dabei sauge sich ein Tief über dem Mittelmeer wie ein Schwamm voll Wasser, ziehe östlich an den Alpen vorbei und regne sich in Mittel- und Osteuropa ab.

Häufen sich Regenfälle in Berlin?

Normalerweise zögen Tiefdruckgebiete von Westen nach Osten über die Hauptstadtregion hinweg, erläutert Heiko Wiese, Meteorologe an der Freien Universität Berlin. Das Problem in diesem Sommer sei, dass gleich mehrere Tiefs kurz hintereinander über Berlin hängenblieben und sich hier ausregneten. Die enormen Regenfälle Ende Juni werten Meteorologen als Ausnahme. Gewitter- oder Dauerregen aber sind im Sommer nicht extrem ungewöhnlich. Seit 1908 war der Juli in Berlin in sechs Jahren rekordverdächtig nass - zuletzt 2005 und 2011. Normal sind für die Hauptstadt nach Angaben der Wasserbetriebe rund 580 Liter pro Quadratmeter pro Jahr. Im Bezirk Spandau ist dieser Wert jetzt schon erreicht.

Wie alt ist Berlins Kanalisation, was ist das größte Problem?

Berlin begann bereits in den 1870er Jahren mit dem Bau einer Mischwasserkanalisation, in der Regen- und Abwasser zusammen aufgefangen werden. Damals war das der modernste Stand der Technik und bei den unhaltbaren hygienischen Zuständen in der wachsenden Industriemetropole ein großer Fortschritt. Heute trennt man beim Bau zwischen Regen- und Abwasserkanälen. Das Kanalsystem der Hauptstadt ist rund 9710 Kilometer lang – das entspricht der Strecke von Berlin bis Peking. Fast 2000 Kilometer, vor allem in der Innenstadt, sind noch immer ein Mischwassersystem. Ein großer Nachteil ist, dass es bei heftigem Regen überläuft - und der Dreck in die Gewässer geschwemmt wird.

Nach starken Regenfällen sind parkende Autos am 27.07.2016 im Gleimtunnel in Berlin ineinander und übereinander geschoben worden.
Nach starken Regenfällen sind parkende Autos am 27.07.2016 im Gleimtunnel in Berlin ineinander und übereinander geschoben worden.

Lassen sich Überschwemmungen vermeiden?

Für ungewöhnlich heftige Regenmassen ist das Mischwassersystem auch künftig nicht ausgelegt. "Das lässt sich nicht ändern. Wir müssten sonst jede Straße aufreißen, für das Geld könnte man locker 20 Flughäfen bauen", sagt Stephan Natz, Sprecher der Wasserbetriebe. Um das System zu entlasten, will Berlin aber in und außerhalb der Stadtgrenzen bis 2023/24 rund 400 000 Kubikmeter unterirdischen Stauraum für Regenwassermassen schaffen. Im Moment sind es rund 240 000 Kubikmeter. Die neuen Speicher sollen als "Abwasserparkplätze" Regen auffangen und erst langsam an die Kanalisation abgeben.

Welche Rolle spielt die zunehmende Bebauung Berlins?

Wenn auf Brachflächen und Wiesen Wohnungen oder Supermärkte entstehen, wirkt sich das bei Regen aus. Denn mit den Bauten wird saugfähiger Boden verdichtet und versiegelt, wie es Fachleute nennen. Beläge wie Asphalt sorgen dafür, dass weniger Regenwasser versickert - es läuft lediglich in die Kanalisation ab. Pro Jahr würden in Berlin schätzungsweise 60 bis 70 Hektar neu versiegelt, sagte die Geschäftsführerin des Berliner Naturschutzbundes (Nabu), Jutta Sandkühler. Das entspricht einer Fläche von etwa 100 Fußballfeldern.

Stephan Natz (re.) von den Berliner Wasserbetrieben.
Stephan Natz (re.) von den Berliner Wasserbetrieben.

Wie kann sich Berlin vor Wolkenbrüchen schützen?

Der "Flächenfraß" müsste eingeschränkt werden, betont Sandkühler. "Es muss mehr in die Höhe gebaut werden." Das sei eigentlich lange bekannt, werde bislang aber zu wenig gemacht. Künftig sollen Bauherren nach Plänen der rot-rot-grünen Senatskoalition zudem vermehrt zu einem klugen Umgang mit Regenwasser beraten werden. Bei den Wasserbetrieben entsteht voraussichtlich noch in diesem Jahr eine Regenwasseragentur, die zum Beispiel über grüne Dächer und Fassaden sowie spezielle Filter und Speicher im Boden aufklären soll. Für Nabu-Expertin Sandkühler sind solche Elemente nur ein Puzzleteil: Die Funktion eines normalen Bodens könne etwa die Dachbegrünung in keinem Fall erfüllen.

Welche Stadtteile von Berlin sind besonders gefährdet?

"Wir sitzen auf einer Riesenwasserblase", sagt Holger Becker vom Verband Deutscher Grundstücksnutzer und meint damit, dass Berlin an einem Urstromtal liegt. Die Siedlungen in diesem Tal haben mit hohem Grundwasser zu kämpfen. Das führt schon ohne Regen zu feuchten Kellern. Bei Starkregen können diese schnell volllaufen. Besonders bedroht sind Mitte, Lichtenberg und Friedrichshain sowie Teile von Biesdorf, Kaulsdorf, Mahlsdorf und Köpenick im Osten und Südosten der Stadt. Das gilt auch für Spandau, Staaken, Tegel und Heiligensee im Westen und Nordwesten.

Kann man sich gegen Starkregen versichern?

Ja, das geht. In der Wohngebäudeversicherung oder der Hausratversicherung sind Schäden durch Überflutung dann abgedeckt, wenn der Baustein für Naturgefahren in der Police enthalten ist. Allein der Starkregen am 22. Juni verursachte vor allem in Berlin und Brandenburg Schäden von rund 60 Millionen Euro.

Fotos: DPA

Horror! Mädchen entdeckt verstorbenen Großvater in Freizeitpark
8.992
Frau muss Pipi - 15.000 Euro Schaden
10.266
"Alles Schwuchteln!" Zwickauer Frick entgleist beim 1:1 gegen Halle
5.099
+++ Chaos in ganz Deutschland! Flugverkehr auch betroffen +++
13.215
Update
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
19.791
Anzeige
Inka hat neue Pläne - Schluss mit "Bauer sucht Frau"?
4.633
Schock! Dreijähriger im Leipziger Hauptbahnhof verschwunden
9.661
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.218
Anzeige
33-Jähriger besucht seine Verwandten und zerstört die komplette Wohnung
1.175
Grausam! Mann schläft im Auto ein und verbrennt
3.002
Krankenhaus-Horror! Narkosen teils wirkungslos
2.347
Ist "Schwiegertochter gesucht"-Kult-Star Beate frisch verliebt?
1.708
Profi-Schiedsrichter outet sich: "Ja, ich bin schwul – na und?"
2.847
Hier könnt Ihr Eure Handys segnen lassen
342
Wegen Eisbären-Baby: PETA ätzt gegen Berliner Tierpark
2.380
"Besser früh als nie": Anna-Maria bereitet sich auf die Geburt vor
1.796
Mitten auf dem Weihnachtsmarkt: Männer gehen auf Polizisten los
6.124
Raser liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei
1.511
Wo sieht man sonst schon mal 1100 Nikoläuse beim Joggen?
311
Jugendlicher steigt aus Straßenbahn und wird von Auto erfasst
2.033
Neues Herz für ESC-Sieger Salvador Sobral
1.341
Junge (13) bleibt mit Bein in Bus stecken, dann fährt dieser los
2.083
Drei Verletzte! Besoffener kracht in Polizeiwagen
4.885
47-Jähriger spuckt auf Essen von Fast-Food-Kunden und zeigt dann den Hitlergruß
3.295
Schweres Busunglück: Zwei Tote und 38 Verletzte!
4.325
Völlig zugedröhnt! Polizei greift Teenies mit Drogen und Dolch auf
2.203
Während Opa bei sterbender Oma ist, schleicht der beste Freund in seine Wohnung
18.177
300 Tage Haft: So geht es Deniz Yücel wirklich
836
Messerstiche in den Oberkörper! Streit unter Bauarbeitern eskaliert
2.048
Messer-Attacke! Wachmann am Busbahnhof schwer verletzt
2.033
Frau rastet wegen fehlendem Schampus aus: Flieger muss zwischenlanden
1.767
Aus der Traum! Hier tröstet Denise Temlitz ihren Pascal
2.520
110 Fälle! Flüchtlingshelfer beklagen Misshandlungen
11.121
Unfassbar! Für dieses geile Rennen feiert die Biathlon-Welt Michael Rösch
7.994
Vermummte Schläger gehen auf Jugendliche los
7.201
Schicksalsschlag vor Augsburg-Spiel! Dardais Vater ist tot
527
Randale bei Abi-Party: Tritte, Schläge, Festnahmen
2.086
Weil keiner einen Führerschein hat: Feuerwehr kann nicht zu Einsatz ausrücken
19.323
Trainer-Hammer beim BVB! Bosz weg, Stöger übernimmt
2.184
"Bob der Baumeister" wird aus TV verbannt, weil er ein Mann ist
11.287
Menschenrechtspreis geht an chinesischen Häftling
446
Völlig betrunken: Mann bricht in eigenes Haus ein
970
Drei Asylbewerber vergewaltigen 15-Jährige und behaupten, sie hätte sie verführt
23.437
Autofahrer sucht Frau gezielt aus, um sie zu töten
3.755
Zoff bei Youtube-Star Katja Krasavice und Nackt-BFF Mia?
6.210
Mann wird festgenommen, dann stirbt er
3.314
37-Jähriger legt Schweinefleisch vor Moschee und wandert 15 Jahre in den Knast
6.366
Eltern gehen auf Konzert und lassen Kind (5) im eiskalten Auto zurück
84.440
Heftiger Crash auf Kreuzung: neun Verletzte
2.937
Männer klettern auf Lokomotive und sterben nach Stromschlag
3.994
16-Jähriger tötet kleine Schwester und Mutter mit Pizzaschneider
13.852
Nächster Fast-Food-Import: US-Kette Denny's kommt nach Deutschland!
4.136
Sexparty gestürmt: Polizisten kommen genau im richtigen Moment
17.956
Terror-Opfer sollen bessere Hilfe bekommen
700
Im Flugzeug: Mann bespritzt Passagierin mit Sperma
16.110