Darum rät Désirée Nick Sarah Lombardi zur "Dancing on Ice"-Aufgabe

Berlin/Köln - Wie brutal "Dancing on Ice" (Sat.1) ist, zeigt einmal mehr die Verletzung von Sarah Lombardi. Die 26-Jährige hatte sich im Training zur Eiskunstlauf-Show schwer verletzt und muss nun um ihren Einsatz am kommenden Sonntag bangen (TAG24 berichtete).

Désirée Nick macht nach ihrer Kritik an Sarah Lombardi nun einen Schritt auf sie zu. (Bildmontage)
Désirée Nick macht nach ihrer Kritik an Sarah Lombardi nun einen Schritt auf sie zu. (Bildmontage)  © DPA (Bildmontage)

Ärzte kämpfen mit allen Mitteln, um die Kölnerin wieder fitzumachen. Eine, die davon allerdings wenig begeistert ist, ist Désirée Nick (62). Die Entertainerin äußerte sich bereits nach dem zweiten Auftritt von Sarah äußerst kritisch zu ihrer Performance.

"Ich bin erstaunt, was man auf dem Weihnachtsmarkt alles so lernen kann. Denn da hat sie ja angefangen. Hatte sie ja gesagt, im Interview", so die Berlinerin. Die 26-Jährige widersprach daraufhin. Jetzt meldet sich aber wieder Nick zu Wort, aber anders als erwartet.

Ratschlag statt Nachschlag

Die Entertainerin kann Sarah gut verstehen. "Wenn eine weiß was es heißt mit Muskelfaseriss anzutreten, dann ich! Es klappt aber nur einmal, dann folgt der Kollaps", wendet sich die 62-Jährige mit einer Instagram-Story direkt an die Sängerin.

Und schiebt noch ein paar versöhnliche Worte hinter: "Ich wünsche Deiner Hüfte Ruhe und gute Besserung. Ein Muskelfaserriss kann jedem passieren, das hat mit Alter nichts zu tun! Höre bitte auf deinen Körper liebe Sarah". (Rechtschreibfehler aus Original übernommen)

Désirée erlitt ebenfalls im Rahmen der Show einen schmerzhaften Muskelfaserriss. Obwohl die Ärzte ihr von einen Auftritt abrieten, zog sie es durch und wurde dafür bitterlich bestraft. Das Ergebnis gab es kurz darauf auf ihrem Profil zu sehen.

Titelfoto: DPA (Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0