Mann von hinten auf Parkplatz überfallen! Krankenhaus

Für ihre Beute von 100 Euro Bargeld und einer Schachtel Zigaretten schlugen drei Männer brutal auf einen 30-jährigen ein, ließen ihn liegen.
Für ihre Beute von 100 Euro Bargeld und einer Schachtel Zigaretten schlugen drei Männer brutal auf einen 30-jährigen ein, ließen ihn liegen.

Dessau - Auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Dessau-Roßlau wurde am Montagabend ein Mann brutal zusammengeschlagen und ausgeraubt. Für eine Beute von 100 Euro Bargeld und einer Schachtel Zigaretten begingen drei Täter diese hinterhältige Gewalttat.

Der 30-jährige wurde nach seinem Einkauf zunächst von den drei Männern angesprochen und um eine Zigarette gebeten. Nachdem er ablehnte und sich entfernte, überfielen ihn die Täter von hinten. Laut der "Mitteldeutschen Zeitung" versuchte das Opfer zunächst noch, sich gegen seine Angreifer zu wehren, wurde jedoch von zweien der Männer festgehalten. Der dritte der Täter schlug so lange auf den 30-jährigen ein, bis dieser zu Boden ging.

Anschließend raubten die drei Männer ihr Opfer aus und flohen mit einem silbernen Opel Astra Kombi. Der Verletzte musste mit einem Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden.

Von den Tätern fehlt bis jetzt jede Spur, allerdings erinnert sich der junge Mann an seine Peiniger: zwei der Männer sollen mit ausländischem Akzent gesprochen haben, alle drei waren etwa im Alter von 20 bis 30 Jahren und 1,70 bis 1,80 Meter groß. Außerdem trug einer der Schläger einen auffälligen Kinnbart. Alle drei waren fast komplett in schwarze Sportsachen gekleidet, einer der Männer trug eine silberne Trainingsjacke.

Hinweise auf die Identität der Täter nimmt die Polizei Dessau entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0