Mama und Papa wollen nicht für Sohn bezahlen: Knast!

Weil seine Eltern die ihm auferlegte Geldstrafe nicht zahlen wollten, muss der 32-Jährige nun für 80 Tage ins Gefängnis. (Symbolbild)
Weil seine Eltern die ihm auferlegte Geldstrafe nicht zahlen wollten, muss der 32-Jährige nun für 80 Tage ins Gefängnis. (Symbolbild)  © DPA

Dessau-Roßlau - Ein 32-Jähriger Mann ist am Donnerstag mit dem Versuch gescheitert, eine Geldstrafe von Mama und Papa begleichen zu lassen. Sie verweigerten die Zahlung, der Sohnemann sitzt deshalb nun im Knast.

Die Bundespolizei hatte den Mann nach eigenen Angaben gegen 0.15 Uhr im Hauptbahnhof Dessau kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau vorlag.

Demnach hatte das Amtsgericht Dessau im Dezember vergangenen Jahres einen Strafbefehl wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erlassen. Das Gericht verhängte eine Ersatzfreiheitsstrafe von 80 Tagen oder eine Geldstrafe von 800 Euro.

Da sich der 32-Jährige dem Strafantritt nicht stellte, wurde gegen ihn Haftbefehl erlassen. Um dem Gefängnis zu entkommen, rief der Verurteilte seine Eltern an und bat sie, die Strafe zu begleichen.

Diese lehnten das aber ab und so brachte die Polizei den 32-Jährigen in die Justizvollzugsanstalt Halle, wo er seine 80-tägige Freiheitsstrafe nun absitzen muss.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0