Unbekannte schmeißen hübsche Miez bei frostigen Temperaturen über Zaun

Dessau - In der letzten Woche hat das Tierheim in Dessau eine unschöne Entdeckung gemacht: Bei frostigen Temperaturen schmissen Unbekannte eine Katze in einem Karton über den Zaun.

Herzlos: Die junge Katze wurde einfach über den Zaun des Tierheims geworfen.
Herzlos: Die junge Katze wurde einfach über den Zaun des Tierheims geworfen.  © Screenshot Facebook/Tierheim Dessau

Wie die Einrichtung mitteilt,e hatten die Vorbesitzer die Katze in der Nacht zum Montag einfach über den Zaun auf das Grundstück geworfen. Das Tier, ein junges Weibchen, war in einem zugeklebten Staubsauger-Karton gefangen.

Die Katze wurde im Tierheim aufgenommen. Eine Anzeige haben die Mitarbeiter bisher noch nicht gemacht, da jegliche Hinweise auf den Vorbesitzer noch fehlen.

Aktuell hat das Dessauer Tierheim aber auch noch ganz andere Sorgen. Im Katzenhaus ist seit einigen Tagen eine "Feline Panleukopenie", also eine hoch ansteckende Viruserkrankung von Katzen ausgebrochen. Das Gebäude der Samtpfoten steht seither unter Quarantäne.

Zwar ist die Krankheit nicht auf andere Tiere oder Menschen übertragbar, trotzdem hat das Heim große finanzielle Einbußen und ist auf Spenden angewiesen.

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0