Erste Details: Dieser Mann soll Mutter und Kind erstochen haben

Die Spurensicherung dauert noch den ganzen Tag.
Die Spurensicherung dauert noch den ganzen Tag.  © DPA

Detmold - In der Nacht zu Dienstag kam es in Detmold zu einem grauenvollen Mord einer Mutter (24) mit ihrem Sohn (6) (TAG24 berichtete). Bei der Obduktion wurde festgestellt, dass Stich- und Schnittverletzungen zum Tod beider Opfer führten.

Die Polizei sucht mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem 53-jährigen Tatverdächtigen. Die Polizei gab in einer Meldung weitere Details in den Ermittlungen bekannt.

Bei den Opfern handelt es sich um Bulgaren, die im selben Haus, aber in unterschiedlichen Wohnungen, mit dem 53-jährigen Tatverdächtigen wohnten.

Der Tatverdächtige und die Opfer kannten sich. Die beiden Leichen wurden in der Wohnung des Tatverdächtigen gefunden. Das Motiv für die Tat ist offen. Die Ermittlungen der Mordkommission gehen in alle Richtungen.

Die Spurensuche in beiden Wohnungen, im Treppenhaus und im Keller des Mehrfamilienhauses, dauert an. Die Fahndung nach dem flüchtigen Tatverdächtigen Thomas T. läuft auf Hochtouren.

Zur Personenbeschreibung:

  • 1,72 Meter groß
  • Brillenträger
  • kräftige Statur

Zurzeit liegen keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des Tatverdächtigen vor. Personen die ihn kennen, die Kontakt zu ihm haben oder Hinweise zum jetzigen Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich umgehend bei der Polizei zu melden.

Hinweise bitte an die Mordkommission "Immelmann" bei der Polizei in Detmold unter Telefon 05231/6090 oder bei der Polizei in Bielefeld unter 0521/5450 oder an jede andere Polizeidienststelle unter 110.

Thomas T. steht im dringenden Tatverdacht, die Mutter und ihr Kind umgebracht zu haben.
Thomas T. steht im dringenden Tatverdacht, die Mutter und ihr Kind umgebracht zu haben.  © Polizei Bielefeld

Titelfoto: Polizei Bielefeld/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0