Nissan brennt auf offener Straße aus: Flammen-Inferno durch Samsung-Handy?

Detroit (USA) - Ein Nissan Maxima steht in den Straßen von Detroit komplett in Flammen. Eine junge Frau ist fassungslos, hat jedoch immerhin Glück im Unglück. Auslöser des Brandes soll ein Smartphone des Herstellers Samsung sein.

Samsung will bei der Ermittlung der Brandursache mit einem eigenen Team helfen.
Samsung will bei der Ermittlung der Brandursache mit einem eigenen Team helfen.  © DPA

"Ich fuhr die Evergreen (Straße, Anm. d. Red.) entlang. In meinem Augenwinkel habe ich Funken gesehen", erklärte die Fahrerin des Wagens, deren Name aufgrund eigenen Wunsches nicht genannt wird, im Gespräch mit WXYZ.

Wie sie dem Lokalsender weiter berichtete, befanden sich zu diesem Zeitpunkt zwei Galaxy-Smartphones im Becherhalter ihres Nissans. Dort habe sie den Funken auch wahrgenommen. "Ich dachte, dass ich sterben würde, als ich die Funken und das Feuer sah", erklärte die Frau.

Panisch habe sie den Wagen am Straßenrand abgestellt und sich aus selbigem befreit, schilderte die Nissan-Fahrerin dem Sender weiter: "Es ist alles sehr schnell passiert. Es ist einfach in Flammen aufgegangen". Passanten hätten sie aufgefordert, sich noch weiter vom Fahrzeug zu entfernen.

Für die Frau sei es laut eigener Aussage zudem unvorstellbar, was wohl geschehen wäre, wenn sie "auf der Autobahn gewesen wäre". Die Feuerwehr der Stadt hat gegenüber WXYZ den Zwischenfall bestätigt.

Gerald Thurswell, Rechtsanwalt der noch immer unter Shock stehenden Betroffenen, kündigte Konsequenzen an. "Wir haben Samsung bereits kontaktiert", erklärte Thurswell. "Sie haben sich sehr verantwortungsbewusst gezeigt und ein Team geschickt, um das Auto sowie die Teile der Telefone zu untersuchen." Sobald feststehe, ob oder welches der beiden Samsung-Mobiltelefone Feuer gefangen hatte, sollen weitere Schritte erfolgen, teilte der Rechtsanwalt mit.

Titelfoto: Screenshot WXYZ


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0