Nach Zugunglück mit zwölf Toten: Skandal um Jobanzeige der Deutschen Bahn 17.381
Skandal im Heute-Jornal: Marietta Slomka unterstellt USA Auftragsmorde in Deutschland Top
Orkan tobt auf der Zugspitze! Ski-Betrieb eingestellt Top
Am Sonntag gibt's hier Technik mega günstig: Fünf Stunden lang! 6.715 Anzeige
Dieser Hund ist seit einer Einkaufstour mit seiner Besitzerin spurlos verschwunden! Neu
17.381

Nach Zugunglück mit zwölf Toten: Skandal um Jobanzeige der Deutschen Bahn

Geschmacklose Stellenausschreibung der Bahn bei Facebook spielt auf Unglück von Bad Aibling an

Zwölf Menschen starben 2016 bei einem furchtbaren Zugunglück in Bad Aibling. Jetzt scherzte die Deutsche Bahn darüber in einer Jobanzeige bei Facebook.

Berlin/Bad Aibling - Eine sehr makabere Jobanzeige der Deutschen Bahn sorgt für Wirbel! So versucht sich der Verkehrs-Riese herauszureden.

Zwölf Menschen starben, als zwei Züge der Bayerischen Oberlandbahn ineinander krachten.
Zwölf Menschen starben, als zwei Züge der Bayerischen Oberlandbahn ineinander krachten.

Die Deutsche Bahn hat sich für eine geschmacklose Stellenanzeige auf ihrer Facebook-Seite DB Karriere entschuldigt.

Mit den Worten "Alle wollen nach Berlin – dabei sind die guten Jobs in Bad Aibling" warb das Unternehmen für den Posten eines Fahrdienstleiters in Bad Aibling.

Ausgerechnet dort verursachte ein Fahrdienstleiter am 9. Februar 2016 ein schreckliches Bahn-Unglück mit zwölf Toten und 89 Verletzten, weil er mit seinem Handy spielte und Signale falsch stellte (TAG24 berichtete).

Der inzwischen 41-Jährige war wegen fahrlässiger Tötung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden, wie TAG24 berichtete.

Jetzt der Entschuldigungsversuch der Bahn: Kein Mensch habe die Stellenanzeige in dem sozialen Netzwerk formuliert, sondern ein bestimmter Rechenvorgang.

Dieser setze die Texte automatisch aus Satzbausteinen, Berufsbild und Ort zusammengesetzt, wie die Bahn am Donnerstag versicherte. Man entschuldige sich "in aller Form".

"Es war in keiner Weise unsere Absicht, die Gefühle von Betroffenen oder Angehörigen des Zugunglücks von Bad Aibling zu verletzen. Wir haben die Verbreitung sofort gestoppt", teilte das Unternehmen mit.

"Das hätte in diesem Fall nicht passieren dürfen, die Verbindung mit Bad Aibling hätten wir beim Beruf Fahrdienstleiter vorher ausschließen müssen."

Der Prozess sei umgehend überprüft und geändert worden, "damit so etwas nicht mehr vorkommt." Wie lange die Anzeige online war, war zunächst unklar.

Fotos: dpa/Peter Kneffel

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 86.117 Anzeige
Sturmtief "Veiko" fegt über Sachsen: Orkanartige Böen und heftige Schneeverwehungen! Neu
Bonnie Strange weiß, wie Werbung funktioniert und lässt erneut die Hüllen fallen Neu
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 13.498 Anzeige
Hunderte nehmen bei Trauerfeier Abschied von getötetem Feuerwehrmann Neu
7 Tote! Autobahn wird nach zwei Horror-Unfällen zur Feuer-Hölle Neu
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.399 Anzeige
Europäische Superliga? FC Bayern hat "überhaupt kein Interesse" Neu
Flammeninferno: Zwölf Menschen verletzt, Anwohner springt aus Fenster Neu
Streit um Hund eskaliert: Frau (21) prügelt Mutter ihres Freundes mit Bratpfanne zu Tode Neu
Trauer um Tatort-Star Gerd Baltus: Schauspieler ist tot 6.054
Regenbogengemeinden: Segnung von Homosexuellen in der Kirche 49
Krake will Adler ins Wasser ziehen: Kampf nimmt überraschendes Ende 2.205
Flugscham und Plogging: Klimaschutz prägt neue Worte 177
Jan Delay ätzt gegen Dieter Bohlen: "Der krasseste Unglücksbringer" 768
Deshalb sind diese Pflanzen für Tiere extrem gefährlich 556
Nach langer Trauerpause: Pietro Lombardi meldet sich mit emotionalen Worten zurück 4.076
Sturm fordert Todesopfer: Leiche in Fluss entdeckt 1.690
Auto fährt rückwärts auf Gleise, dann kommt ein Zug 1.791
Deshalb lässt Schleswig-Holstein 14 Häftlinge vorzeitig aus dem Knast 101
Grausiger Fund: Tote Person auf Gehweg entdeckt 3.960
Sportstar enthüllt nach Monaten der Stille: "Ich habe den Krebs besiegt!" 1.198
Familienstreit eskaliert: Vater schießt auf Sohn 1.870
Darum geben zahlreiche Tierheime bald keine Haustiere mehr ab! 1.203
Fernseh-Star Thekla Carola Wied ist gerne eine "Zicke" 262
Neugeborenes lag hilflos in der Kälte: So geht es weiter für Luisa! 1.452
Besteht der FC Bayern im Heimspiel gegen Werder Bremen? 358
Blutiges Ehedrama? Polizei findet Frauenleiche nach Notruf 2.621
RB Leipzigs Nagelsmann schießt Videoanalysten in Klinik: Folgt die Tabellenführung? 1.102
"Helfen Sie mir, retten Sie mich!" Chronik der tödlichen Plattenbau-Explosion im Harz 4.030
187 Strassenbande und Co.: Jetzt will die Polizei Gangster-Rappern an den Kragen! 518
Drei Jahre nach Flugzeugabsturz von Chapecoense: Überlebender beendet Karriere! 1.253
Riesen-Zoff wegen Leon: Platzt die GZSZ-Hochzeit? 1.203
"Zum Anbeißen": Welcher Promi verzückt die Fans mit einem Unterboob-Pic? 4.394
Tödlicher Unfall: Auto rast ungebremst in Lkw, der unerlaubt am Fahrbahnrand parkt 3.952
Typ (44) zieht sich über 9 Meter Bandwurm aus dem Körper 7.582
Familie wurden über 20 Pakete gestohlen: So wehren sie sich! 980
Frau hat Sex mit Teenie, während Ehemann in Kneipe Darts spielt 6.721
Schauspielerin (33) flieht aus Drogenentzug! Wo steckt sie nun? 2.953
Wendler-Ex posiert vor Lauras Weihnachtsbaum: Fans können es nicht begreifen 4.655
Millionen Menschen unterschreiben Petition gegen schwulen Jesus 619
Dieser Weihnachtsbaum-"Schmuck" ist nichts für schwache Nerven 865
Fahrgast schenkt Uber-Fahrerin den Uni-Abschluss! 1.071
Dunkin Donuts: Polizist nennt eine schwangere Frau eine "Bitch"! Dann nimmt ihr Freund Rache 1.317
Baby wegen Schulden vor Gericht: Es geht um 13.000 Euro 10.663
Dein Horoskop: Das halten die Sterne heute für Dich bereit 9.845
Teenager wird von Straßenbahn erfasst: Lief er über rote Ampel? 4.403
Wegen Metallteilen: Bäckereien rufen Brote zurück 344
"Herz über Kopf": RTL schmeißt Soap aus dem Programm 3.474