Kinderserie "Die Pfefferkörner" ausgezeichnet: Folgt dem Emil ein Emmy in Cannes?

Hamburg/Cannes - Die beliebte Serie "Die Pfefferkörner" ist am Donnerstagabend mit dem "Emil 2019" für herausragendes Kinderfernsehen ausgezeichnet worden. Doch was noch folgen könnte, ist der absolute Hammer!

Die aktuellen "Pfefferkörner" (v.l.n.r.): Nele (Ronja Levis), Levin (Moritz Pauli), Kira (Marlene von Appen), Tayo (Samuel Adams) und Olufemi (Spencer König).
Die aktuellen "Pfefferkörner" (v.l.n.r.): Nele (Ronja Levis), Levin (Moritz Pauli), Kira (Marlene von Appen), Tayo (Samuel Adams) und Olufemi (Spencer König).  © DPA

Die Auszeichnung "Emil" wird jährlich von der Programmzeitschrift TV Spielfilm vergeben. Die Jury erklärte, dass die Serie ihr junges Publikum seit 20 Jahren fesselt, relevante Themen behandle und Vorbilder zeige: "Sie schauen nicht weg, wenn Unrecht geschieht, sie setzen sich ein, zeigen Haltung, ziehen ihre Stärke aus dem Zusammenhalt als Team."

Seit 1999 wird die Serie im Ersten und im KiKA ausgestrahlt, inzwischen gibt es rund 190 Folgen. Den EMIL nahmen die federführenden NDR-Redakteure und Abteilungsleiter "Kinder & Jugend" entgegen.

Die Folgen der Kinderserie spielen in der Hamburger Speicherstadt und thematisieren Konflikte und Kriminalfälle im Umfeld von Kindern.

Mit ihren wechselnden Besetzungen der fünf Detektive bieten "Die Pfefferkörner" immer wieder neue Identifikationsmöglichkeiten für die Zielgruppe der Acht- bis Zwölfjährigen. Seit vergangenem Jahr ist bereits die zehnte Generation im Einsatz.

In wenigen Tagen könnte es dann noch eine weitere, internationale Auszeichnung für die Serie geben: "Die Pfefferkörner" sind in der Kategorie "Kids: Series" für einen International Emmy Kids Award nominiert. Und die Preisverleihung findet schon am Dienstag in Cannes statt!

Blick auf die Speicherstadt und die Elbphilharmonie in Hamburg.
Blick auf die Speicherstadt und die Elbphilharmonie in Hamburg.  © DPA

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0