Tausende ziehen gegen Wohnungsnot auf die Straße: Kritik wegen möglicher Enteignung 169
Rot am See: 26-Jähriger tötet seine Eltern und weitere Familien-Angehörige Top Update
Bauer sucht Frau: Anna meldet sich mit tieftraurigen Worten zurück Top
Räumungsverkauf bei MEDIMAX Hildesheim! Technik bis zu 65 Prozent günstiger 4.626 Anzeige
HSV-Boss Bernd Hoffmann nach Laptop-Diebstahl erpresst Top
169

Tausende ziehen gegen Wohnungsnot auf die Straße: Kritik wegen möglicher Enteignung

Deutsche Wohnen und Co enteignen: Viel Kritik am geplanten Volksbegehren

Vor dem Start eines Volksbegehrens um Wohnungsunternehmen zu enteignen in Berlin haben Politiker, Wirtschaftsverbände und Co. vor den Folgen gewarnt.

Berlin - Mit mehreren Demonstrationen in verschiedenen Städten und dem Beginn eines Volksbegehrens in Berlin wollen Tausende Menschen am Samstag gegen steigende Mieten protestieren. Die größte Demonstration an dem deutschlandweiten Aktionstag von Mietervereinen und Protestinitiativen wird in Berlin erwartet.

In mehren deutschen Städten wird am Samstag gegen die Mietenwahnsinn demonstriert.
In mehren deutschen Städten wird am Samstag gegen die Mietenwahnsinn demonstriert.

Dort wollen viele tausend Menschen am Mittag vom Alexanderplatz durch Friedrichshain und Kreuzberg nach Treptow ziehen. Die Demonstration mit offiziell angemeldeten 6000 Teilnehmern steht unter dem Motto "Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn".

Vor einem Jahr waren es bei der ersten großen Demonstration dieser Art nach Angaben der Polizei mehr als 10.000 Teilnehmer.

Auch in anderen Städten geht auf die Straße. In München werden 300 bis 500 Menschen erwartet, in Mannheim rund 500 und in Stuttgart 200 Teilnehmer. Auch in Köln, Frankfurt, Leipzig und Dresden sind Veranstaltungen geplant.

In der Hauptstadt startet ebenfalls am Samstagvormittag das Sammeln von Unterschriften für ein Volksbegehren zur Enteignung von Wohnungskonzernen. Die Initiatoren fordern, dass Firmen mit mehr als 3000 Wohnungen enteignet werden.

Das Vorhaben stößt auf heftige Kritik seitens der Wirtschaftsverbände, Politiker und dem Bund der Steuerzahler. "Enteignung führt ins Abseits", erklärte die Chefin des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU), Maren Kern, am Freitag. Dies sei der völlig falsche Weg, das Problem steigender Mieten und fehlender Wohnungen zu lösen. Hier helfe nur: "Neubau, Neubau, Neubau." Berlins IHK-Präsidentin Beatrice Kramm betonte: "Enteignung schafft keine einzige neue Wohnung".

Wird Deutsche Wohnen enteignet?

Teilnehmerin der Demonstration "Die Stadt muss allen gehören" in Bremen, haben sich für mehr bezahlbaren Wohnraum Kartons mit Sprüchen übergezogen.
Teilnehmerin der Demonstration "Die Stadt muss allen gehören" in Bremen, haben sich für mehr bezahlbaren Wohnraum Kartons mit Sprüchen übergezogen.

Die Initiatoren des Volksbegehrens, das in mehreren Stufen abläuft und sich Jahre hinziehen kann, berufen sich auf Artikel 15 des Grundgesetzes, der unter Bedingungen die Überführung von Grund und Boden oder Produktionsmitteln in Gemeineigentum zulässt, aber noch nie angewandt wurde.

Wohnen sei ein Menschenrecht und keine Ware für "Spekulanten", argumentiert die Initiative, die sich von einer "Vergesellschaftung" bezahlbare Mieten auf Dauer für alle erhofft. Der Vorstoß zielt vor allem auf den Konzern Deutsche Wohnen ab, der in Berlin rund 112 000 Wohnungen besitzt und wegen seines Umgang mit Mietern häufig in der Kritik steht.

Der Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB), Christian Amsinck, erwartet im Falle eines Erfolges des Begehrens steigende statt sinkender Mietpreise. "Investoren, denen die Politik mit Enteignungen droht, sind schon jetzt in großer Sorge. Sie werden in Zukunft einen großen Bogen um Berlin machen und lieber woanders bauen. Als Folge werden Angebot und Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt noch weiter auseinanderklaffen", sagte er.

Der Bund der Steuerzahler warnt vor Milliardenkosten, die eine Entschädigung der Unternehmen für das Land Berlin mit sich bringen würde. Diese werden auf bis zu 36 Milliarden Euro geschätzt. Das ohnehin hoch verschuldete Berlin werde dann gegen die ab 2020 geltende Schuldenbremse verstoßen, gab der Landeschef des Verbandes, Alexander Kraus, zu bedenken.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) bezog erneut Position gegen das Volksbegehren. "Ja, ich halte Enteignungsfantasien für falsch", sagte er der Zeitschrift "Super Illu". "Langwierige Auseinandersetzungen vor Verfassungsgerichten schaffen keinen neuen Wohnraum."

Fotos: DPA

Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 8.365 Anzeige
"Deutsches Reichsbräu": Getränkemarkt verkauft Bier mit Nazi-Symbolik Neu
Coronavirus in Frankreich aufgetreten: Krankheit kommt Deutschland bedrohlich nahe Neu
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung Anzeige
Trotz Chancenwucher: Hansa Rostock bezwingt HFC im Ost-Kracher dank Vollmann! Neu
Vier Tote bei Erdbeben in der Türkei Neu Update
Hier bekommt Ihr in Cottbus diesen Sonntag Megarabatte auf Möbel! Anzeige
Klinsmann schottet Hertha ab und sperrt die Fans aus! Neu
Größte Weinflasche der Welt undicht: Restaurant droht unterzugehen! Neu
Ich gebe Euch diese Woche bis 50% auf Schlafzimmer und Betten 8.845 Anzeige
Illegales Autorennen: Aufgemotzte Schlitten rasen durch die Gegend und gefährden Kind Neu
Oliver Pocher veräppelt Laura Müller und den Wendler Neu
Mann angezündet: So tötete seine Ex (83) den Rentner 674
Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 25.367 Anzeige
Ungewöhnliche Freundschaft: Hund hilft altem Wolf beim Fressen 32.887
Türkei schockt mit irrem Entwurf: Parlament soll über Vergewaltiger-Gesetz abstimmen! 3.154
Frau kackt mehrfach auf Parkplatz: Polizei verhaftet sie auf frischer Tat! 1.872
440-Kilo-Mann sucht eine Frau und hat unglaubliche Anforderungen 3.918
Ausgerechnet diese gefährliche Spinne profitiert von den Feuern in Australien 1.992
Schon wieder Listerien in Wurst: Firma Waldenserhof ruft gesamtes Sortiment zurück 1.245
Nach Ekel-Skandal: Bei Wilke-Wurst sind die Lichter aus, alle Mitarbeiter entlassen 1.844
C&A macht Filialen dicht: Diese Städte trifft's 18.331
Bundesliga mit 16? Das sagt FC-Bayern-Coach Flick zur Altersgrenze 399
Atomkrieg oder Klimawandel? So nah ist die Welt jetzt vor einer Katastrophe 2.658
Katja Krasavice auf Platz 1 der Charts: Sie lässt sogar Eminem hinter sich! 2.216
Luxusuhren für 15 Millionen Euro: Zoll findet Rekord-Lieferung an Fälschungen! 1.532
Eltern aufgepasst! Drogeriekette DM ruft diese Baby-Lotion zurück 632
Til Schweiger sagt TV-Auftritt bei "Riverboat" ab! 7.684
Fußball: Neue Superliga in Europa? Gespräche über BeNe League laufen bereits! 684
Polizei nimmt betrunkenen 34-Jährigen in Eurocity fest und begreift erst dann, wen sie da vor sich hat 17.679
Zweiter Todesfall bei diesjähriger Rallye Dakar 1.359
Nach Leichenfund in Wohnung: Vermisster Brasilianer identifiziert (†29) 1.582
Ausgesetztes Baby noch immer im Krankenhaus: Noch immer keine Spur von seiner Mutter 2.115
"Star Trek: Picard": Der Kult-Captain ist wieder da und beherrscht die Leinwand 929
Golden Retriever vergiftet! Hundehasser legt Giftköder aus 8.603
Jugendliche neben Weihnachtsbaum erhängt: Überlebender berichtet vom KZ-Horror 5.153 Update
Frau (33) bedroht Polizisten mit Messer und wird erschossen 6.278 Update
Neonazi verkauft "Deutsches Reichsbräu" mit Nazi-Symbolen für 18,88 Euro 11.227
Güterzug erfasst Baukran, mehrere Verletzte: War es menschliches Versagen? 1.282
Erzieherinnen sollen Kleinkinder misshandelt und eingesperrt haben 2.110
Als Antwort auf Coronavirus: China baut Turbo-Krankenhaus in nur sechs Tagen! 10.520
Leistung muss zählen: Erik Lesser will kein Biathlon-Podolski sein 1.167
Schwesta Ewa rappt sich den Kummer von der Seele: So emotional ist der Song über ihre Tochter 588
Noch komplett eingerichtet: Längst verlassenes Hotel mit Gasthof entdeckt! 11.871
Massive Explosion von Überwachungskamera gefilmt: Zwei Tote, Polizei riegelt Straßen ab 4.813 Update
Verheiratetes Supermodel Eva Padberg: "Fremde Blicke tun dem Ego gut" 668
Mord statt Familiendrama in Starnberg: Freund (19) tötet Sohn und Eltern 4.297 Update
BVB im Aufwind: Ausgerechnet Marco Reus jetzt der große Verlierer? 2.768 Update
Völlig überfülltes Schlauchboot: 92 Menschen aus Mittelmeer geborgen 853
Katzenberger-Tochter Sophia wieder zuckersüß: "Als ich noch in deinem Bauch war..." 1.151
Pünktlich zum Kinostart: BVG spottet wieder über Til Schweiger 5.381
Krasses Geschenk: Laura Müller erfüllt dem Wendler einen Herzenswunsch 7.233