Ausgezeichneter Nachwuchs: Diese Talente sehen wir wohl bald öfter im TV! 663
Condor nach Thomas-Cook-Pleite vor dem Aus: Ist das der rettende Anker? Neu
Weihnachten im Oktober? Das ist der traurige Grund Neu
Mädchen ist auf Party voller Angst: Teenager zwingt sie mit Schusswaffe zum Kuss Neu
Tote Frau aus dem Rhein: Es ist die Vermisste (25) aus Bonn! Neu
663

Ausgezeichneter Nachwuchs: Diese Talente sehen wir wohl bald öfter im TV!

Das sind die Gewinner beim Studio Hamburg Nachwuchspreis 2019!

Tausend Gäste und prominente Paten wie Bjarne Mädel, Guido Cantz und Pinar Atalay feierten acht strahlende Gewinner beim Studio Hamburg Nachwuchspreis 2019!

Hamburg - Jung, modern, der Nachwuchs im Mittelpunkt – so präsentierte sich am Donnerstagabend der Studio Hamburg Nachwuchspreis 2019 (TAG24 berichtete).

Milena Tscharntke (links, Beste Nachwuchsdarstellerin) mit "Pate" Bjarne Mädel.
Milena Tscharntke (links, Beste Nachwuchsdarstellerin) mit "Pate" Bjarne Mädel.

Zum 22. Mal wurde die begehrte Trophäe im Hamburger Thalia Theater in acht Kategorien an aufstrebende Darsteller und Filmemacher verliehen.

Der Preis gilt dem Veranstalter zufolge als wichtigster Förderpreis für die aktuell angesagtesten Nachwuchstalente aus Film und Fernsehen in Deutschland! Gegründet wurde er 1997 als erster Preis der Film- und Fernsehbranche zur Förderung von jungen, kreativen Talenten.

Vor etwa tausend Gästen überreichten die prominenten Paten Pinar Atalay, Karoline Schuch, Christine Urspruch, Axel Milberg, Bjarne Mädel und Guido Cantz gestern Abend auf der feierlichen Gala die Auszeichnungen in sieben Kategorien. Kultursenator Dr. Carsten Brosda überreichte den Hamburger Krimipreis.

Moderatorin Linda Zervakis führte durch den Gala-Abend und wurde dabei tatkräftig von den Radiomoderatoren Andreas Kuhlage und Jens Hardeland unterstützt. Die beiden begleiteten den Abend als Sidekick aus der Loge.

Doch es gab auch ein musikalisches Highlight auf der Gala. Die Live-Acts LeFly und Lukas Rieger performten für Gäste, Paten und Preisträger. Gewonnen haben…

Milena Tscharntke ist beste Nachwuchsdarstellerin

Durch ihre außergewöhnliche Präsenz in ihrer Rolle als Isy in "Alles Isy" hat Milena Tscharntke die Jury offenbar berührt. In ihrer Hauptrolle sei es ihr gelungen, die Schwelle zum Erwachsenwerden herausragend einzufangen, hieß es in der Begründung der Preisrichter. Die Jury sagt: "Milena Tscharntke ist mit ihrem bedeutenden Potential die Frau der Stunde."

Milena Tscharntke, Gewinnerin in der Kategorie "Beste Darstellerin", lächelt am Rande der Verleihung des Studio Hamburg Nachwuchspreises im Thalia Theater in die Kameras.
Milena Tscharntke, Gewinnerin in der Kategorie "Beste Darstellerin", lächelt am Rande der Verleihung des Studio Hamburg Nachwuchspreises im Thalia Theater in die Kameras.

Thomas Prenn für seine "Tatort"-Rolle als bester Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet

Thomas Prenn habe die Jury mit seinem Spiel in der Rolle des "Damian" tief beeindruckt, begründeten die Juroren die Auszeichnung. Es war seine erste Hauptrolle im Fernsehen. Trotz seines jungen Alters hätte er in "Tatort: Damian" eine erstaunliche Wandelbarkeit bewiesen, wirke nie seicht oder aufgesetzt. Ausgesprochen fein und äußerst glaubhaft ginge Thomas Prenn voll in die Emotion und damit auch ein Risiko ein – mit Erfolg!

Bei der Preisverleihung war Schauspieler Prenn leider nicht persönlich anwesend. Die Auszeichnung holte Regisseur Stefan Schaller stellvertretend für ihn ab.

Stefan Schaller, Regisseur, stellvertretend für Thomas Prenn, Gewinner in der Kategorie "Bester Darsteller", und Karoline Schuch, Schauspielerin, und Laudatorin, lächeln am Rande der Verleihung des Studio Hamburg Nachwuchspreises im Thalia Theater.
Stefan Schaller, Regisseur, stellvertretend für Thomas Prenn, Gewinner in der Kategorie "Bester Darsteller", und Karoline Schuch, Schauspielerin, und Laudatorin, lächeln am Rande der Verleihung des Studio Hamburg Nachwuchspreises im Thalia Theater.

Lukas Nathrath und Henriette Ahrens von der Hamburg Media School machten den besten Kurzfilm

Die Begründung der Jury: Der Kurzfilm "Kippa" setzte einen Konflikt um Antisemitismus und die Suche nach Freundschaft überzeugend um. Die Jury habe beeindruckt, wie mit den zur Verfügung stehenden Mitteln die Identitätssuche des Protagonisten dargestellt wird.

Der Streifen sei ein ausgezeichnet besetzter und gespielter Film zum Nachdenken, der auch noch auf einer wahren Begebenheit beruht.

Christine Urspruch (Mitte), Schauspielerin und Laudatorin, posiert mit Lukas Nathrath und Henriette Ahrens (links). Die beiden sind die Gewinner in der Kategorie "Bester Kurzfilm".
Christine Urspruch (Mitte), Schauspielerin und Laudatorin, posiert mit Lukas Nathrath und Henriette Ahrens (links). Die beiden sind die Gewinner in der Kategorie "Bester Kurzfilm".

Die beste Dokumentation setze Beryl Magoko mit ihrem Film "In Search" um

Die Jury begründete die Entscheidung damit, dass Regisseurin Beryl Magoko sich mit dem Thema weiblicher Genitalverstümmelung auseinandersetze, indem sie den Zuschauer mit auf eine sehr persönliche Reise in ihre eigene Geschichte nehme.

Die Jury sei vom enttabuisierten Zugang, den Magoko zu betroffenen Frauen gefunden hat, beeindruckt gewesen. Außerdem sei die Beleuchtung ihrer ganz eigenen Auseinandersetzung mit ihrem Schicksal berührend gewesen.

"In Search" sei ein mutiger Film, der in seiner Intensität betroffen macht, aber gleichzeitig eine konstruktive Idee der Hoffnung vermittelt.

Pinar Atalay (links), Fernsehmoderatorin und Laudatorin, steht neben der Gewinnerin in der Kategorie "Beste Dokumentation", Beryl Magoko, die ihre Trophäe voller Stolz in der Hand hält.
Pinar Atalay (links), Fernsehmoderatorin und Laudatorin, steht neben der Gewinnerin in der Kategorie "Beste Dokumentation", Beryl Magoko, die ihre Trophäe voller Stolz in der Hand hält.

Regie beim besten Film führte Eva Trobisch

Für die Regie in dem Film "Alles ist gut" erhielt die Absolventin der Hochschule für Fernsehen und Film München den Sieg ein. In dem Film steht eine Protagonistin im Mittelpunkt, die nach einer Vergewaltigung die Täter-Opfer-Machtstruktur umdreht.

Regisseurin Eva Trobisch habe in leisen Tönen mit einer hervorragenden, sehr feinen Regiearbeit geradezu begeistert. Mit ihrer preiswürdigen Fähigkeit, kunstvoll und vielschichtig die Spannung bis zum Schluss aufrechtzuerhalten, habe sie die Jury überzeugt.

Fazit: Eine herausragende Abschlussarbeit!

Axel Milberg, Schauspieler und Laudator, freut sich mit Eva Trobisch, Gewinnerin in der Kategorie "Bester Film", bei der Verleihung des Studio Hamburg Nachwuchspreises auf der Bühne des Thalia Theaters.
Axel Milberg, Schauspieler und Laudator, freut sich mit Eva Trobisch, Gewinnerin in der Kategorie "Bester Film", bei der Verleihung des Studio Hamburg Nachwuchspreises auf der Bühne des Thalia Theaters.

Bestes Entertainment lieferte Giulia Becker mit "Let's Go! Startup-Content Park"

Suche man eine Definition von Satire, dann wäre Giulia Beckers Beitrag wohl der Film zum Lexikoneintrag, erklärte die Jury ihre Entscheidung. Als Autorin und Darstellerin gelinge es ihr, sich ohne Arroganz die Maschinerie "Influencer" zu thematisieren und diese mit respektvollem Umgang und auf charmante Weise zu entlarven.

"Let's Go! Startup - Content Park" treffe einen Nerv und überzeuge mit intelligenter Ironie.

Guido Cantz, Moderator und Laudator präsentiert die Gewinnerin Giulia Becker – bekannt aus dem "neo Magazin Royal", die beim Studio Hamburg Nachwuchspreis in der Kategorie "Bestes Entertainment" abgesahnt hat.
Guido Cantz, Moderator und Laudator präsentiert die Gewinnerin Giulia Becker – bekannt aus dem "neo Magazin Royal", die beim Studio Hamburg Nachwuchspreis in der Kategorie "Bestes Entertainment" abgesahnt hat.

Mit "Rufmord" gewann Viviane Andereggen den Hamburger Krimipreis

Die Jury war der Ansicht, dass Andereggens mit ihrem spannenden Krimi "Rufmord" es geschafft habe, den Zuschauer geschickt auf falsche Fährten zu führen und mithilfe von Rückblenden die Story besonders innovativ erzählt habe.

Sie habe mit dem Thema Cybermobbing ein sehr zeitgenössisches und gesellschaftlich relevantes Thema aufgegriffen, das zwar bereits viel bespielt, in diesem Fall für die Jury aber herausragend umgesetzt wurde. Viviane Andereggen schaffe in ihrem Film mithilfe von symbolischen Bildern visuell hervorstechende Momente und hätte mit der Schauspielführung einer beeindruckenden Rosalie Thomass in der Hauptrolle einfach überzeugt.

Die Trophäe überreichte Kultursenator Dr. Carsten Brosda. Andereggen gewann übrigens schon beim Nachwuchspreis 2015 in der Kategorie "Bester Kurzfilm". Ihre Arbeit wird im TV zukünftig sicher noch häufiger zu sehen sein!

Viviane Andereggen gewann bereits zum zweiten mal. In diesem Jahr wurde sie in der Kategorie "Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands" ausgezeichnet.
Viviane Andereggen gewann bereits zum zweiten mal. In diesem Jahr wurde sie in der Kategorie "Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands" ausgezeichnet.

Fotos: obs/Studio Hamburg Nachwuchspreis/André Poling, Georg Wendt/dpa

Venus 2019: So kommst Du gratis auf die Messe! 17.511 Anzeige
Gewalt-Eskalation: Zwei Mädchen (12 und 13) von Gruppe Jugendlicher verprügelt Neu
Achtung Fans: Niederlagen Eures Teams können Euch umbringen Neu
Möchtest Du mein neuer Kollege sein? Ich suche Reinigungskräfte in Berlin und Cottbus! 2.537 Anzeige
Nach Anschlag in Halle: Internet-Trolle verfassen widerliche Bewertungen für Kiezdöner Neu
Pizzaverkäufer schlägt Räuber mit Wischmopp in die Flucht Neu
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.046 Anzeige
Brutaler Überfall: 83-Jährige Frau mit Elektroschocker angegriffen Neu
Nach Horror-Unfall: Tatort-Start will nie wieder aufs Motorrad steigen Neu
MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! 1.302 Anzeige
Nach Terroranschlag in Paris: Polizei nimmt fünf Personen fest Neu
Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow fordert Zeichen von Plattenfirmen gegen Judenhass! 224
Straßenhund liegt im Sterben, nur ein Pulver kann ihn retten 4.109
Papst Franziskus mit NFL-Tweet? Football-Team siegt mit göttlichem Beistand auf Twitter 150
Mutter geht mit Sohn (8) nachts ins Watt und verschwindet spurlos 3.287 Update
Kurz vor der Hochzeit: GNTM-Model Vanessa Stanat hat starke Schmerzen 620
Seltenes Baby ohne Augen sucht ein neues Zuhause 5.744
Auf dem Weg ins Krankenhaus: Rettungswagen kracht gegen Bauzaun! 1.034
Alphonso Williams (†57): Familie und Freunde sammeln Geld für Beerdigung 1.890
Sido sorgt für "The Voice"-Novum: Das gab es noch nie in der Show 8.733
Deutsche (21) soll Sklavenhalterin bei der Terrormiliz IS gewesen sein 737
Mit Kuss und Nippel-Blitzer: Am Dienstag startet "Bachelor in Paradise" 2019 3.800
Horror-Verletzung: Torwart knickt übel weg 1.326
Blutiger Streit am Görli! Aggressiver Mann wirft sein Fahrrad auf Touristen-Paar 1.048
Google-Eklat! VfB-Boss Thomas Hitzlsperger schwulenfeindlich beleidigt 4.956 Update
Robert Geiss völlig bedient: Auf Autopanne folgt ein Shitstorm! 5.067
Prozess um Gruppen-Vergewaltigung: Zeugen aus dem Täter-Umfeld sagen aus 264
Zu teuer für den Steuerzahler: Darum soll diese Familie ausgewiesen werden 5.674
"Parasite": Dieser Film übt deutliche Gesellschaftskritik 746
DFB-Team: Schon wieder Ärger um Gündogan 2.825
Python frisst kleinen Hund: Besitzerin muss hilflos zuschauen 50.845
Frau bricht in TV-Show zusammen, nachdem sie ihre neue Frisur sieht 8.304
Mord-Prozess um tödlichen Horror-Crash: Bei den Eltern fließen Tränen "Ich vermisse dich" 567
Kritiker haben Angst: Linke Moralisten bedrohen die Meinungsfreiheit 3.323
So lief Melanie Müllers erster Auftritt nach der Geburt von Matty 2.936
Influencerin mit klarem Statement: "Für Bauchspeck braucht man sich nicht schämen!" 1.184
Ex-GNTM-Model Shari zeigt Mann am Flughafen an: "Ich war so sauer!" 3.901
Maas nach Terror in Halle: "Da hat sich etwas entwickelt in Deutschland" 619
"Heiß, heißer, Bonnie Strange": Model lässt die Hüllen fallen 2.984
Bisswunden am ganzen Körper: Kind von über sechs Hunden zu Tode zerfleischt 38.143
Suff-Fahrer tötet Frau und verbarrikadiert sich dann mit Gewehr 19.048
Verschwundener Hund taucht nach 12 Jahren wieder auf! 46.148
Dieser Hund spürte, dass gleich was Schlimmes passiert, das rettete Shaunas Leben 10.730
DFB-Team triumphiert in Unterzahl dank Gündogan-Doppelpack in Estland! 958
Wahr oder falsch? Die meisten dieser 66 Weisheiten stimmen nicht 3.119
Überraschung! DFB-Torgarant Gnabry nicht in der Startaufstellung! 1.242
Anschlag in Halle: BKA erhält mehr als 600 Hinweise 2.850
Schock im Supermarkt: Mitarbeiterin findet IS-Bomben-Attrappe im Getränkeregal! 7.434
Nach Attentat in Halle: Seehofer greift Gamerszene an und kassiert Shitstorm 2.153
"Geile Zeit gehabt": Rafael van der Vaart mit emotionalem HSV-Abschied 1.990
Abdrücke auf dem Po: Welcher Promi zeigt hier sein knackiges Hinterteil? 4.226