Kampf um die goldene Lola: Wer gewinnt den Deutschen Filmpreis 2019?

Berlin - Wer gewinnt die goldene Lola? In Berlin wird am Freitag (17.30 Uhr) der 69. Deutsche Filmpreis verliehen.

Objekt der Begierde: "Die goldene Lola".
Objekt der Begierde: "Die goldene Lola".  © DPA

Mit zehn Nominierungen geht das Drama "Gundermann" über den gleichnamigen DDR-Liedermacher als Favorit ins Rennen.

Der Film von Regisseur Andreas Dresen ist unter anderem als bester Spielfilm nominiert.

Auch andere Filme sind mehrfach vorgeschlagen. Das Segeldrama "Styx" hat sechs Nominierungen.

Fatih Akins Serienmörderporträt "Der Goldene Handschuh" und die Tragikomödie "Der Junge muss an die frische Luft" über die Kindheit von Hape Kerkeling sind jeweils fünf Mal nominiert.

Die Lolas gelten als wichtigste nationale Auszeichnung in der Filmbranche. Die etwa 2000 Mitglieder der Deutschen Filmakademie stimmen über die Gewinner ab.

Die Auszeichnungen sind mit insgesamt fast drei Millionen Euro für neue Projekte dotiert. Das ZDF zeigt die Verleihung zeitversetzt ab 22.55 Uhr.

Regisseur Fatih Akin ist mit seinem Film "Der goldene Handschuh" fünfmal für die goldene Lola nominiert.
Regisseur Fatih Akin ist mit seinem Film "Der goldene Handschuh" fünfmal für die goldene Lola nominiert.  © DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0