Deutscher rettet Kind (1) das Leben, jetzt treffen sie endlich aufeinander

Chicago (USA) - Dennis Gutt (25) aus Schuby (Schleswig-Holstein) hat vor einiger Zeit das Leben des damals einjährigen Gabriel verändert: Das Kind lag im Krankenhaus schon halb im Sterben, als der passende Spender in Deutschland gefunden wurde.

Dennis Gutt mit dem siebenjährigen Gabriel.
Dennis Gutt mit dem siebenjährigen Gabriel.  © Facebook/Make-A-Wish Illinois

Gabriel Smith (7) stand jetzt vor einer schweren Wahl: Er durfte sich entscheiden, ob er lieber ins Disneyland reisen oder seinen Knochenmarkspender kennenlernen möchte.

Seine Antwort verblüffte die Eltern: "Gabriel wollte Dennis mitnehmen, um Mickey Mouse kennenzulernen", sagt seine Mutter Lauren Smith gegenüber Good Morning America.

Da beides aber nicht ging, entschied sich der Junge ohne zu zögern für die Reise in das "Make-A-Wish"-Büro in Chicago, wo er Dennis Gutt (25) treffen durfte.

Der damals 19-Jährige überlegte nicht lange, als er über die "Be the Match"-Foundation von dem dringenden Bedarf seines Knochenmarks erfuhr. Nur so konnte Gabriel überleben.

"Ich denke, es ist selbstverständlich, dass jeder, der helfen kann, dies tun sollte", sagte Gutt gegenüber CNN.

Durch das "Be the Match"-Register erfuhren Gabriels Eltern vor zwei Jahren den Namen des Spenders und kontaktierten ihn über Facebook. Beide Seiten haben dem Preisgeben der Informationen vor der Spende zugestimmt.

Man einigte sich darauf, einige Zeit vergehen zu lassen und sich zu gegebener Zeit zu treffen - nun war es soweit.

Das emotionale Zusammentreffen gibt es hier im Video zu sehen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0