Toter Journalist im Hambacher Forst: NRW-Regierung stoppt Räumung vorerst Top Update Neue Kitsch-Attacke! Will Heidi Klum ihren Tom Kaulitz damit etwa ärgern? Top Spott, Hohn & Wut! So reagiert das Netz auf den Fall Maaßen Top Lewandowski und Sanches sorgen für perfekten Bayern-Auftakt Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 9.630 Anzeige
918

Heftige Sturmböen sorgen für Chaos in OWL

Sturmwarnung für Ostwestfalen-Lippe. Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit extremen Sturmböen bis zu 95 hm/h schnell.
Ostwestfalen-Lippe und das Münsterland sollen den größten Teil abbekommen.
Ostwestfalen-Lippe und das Münsterland sollen den größten Teil abbekommen.

OWL - Aktuell sind allen die Bilder der Hurrikan-Katastrophe aus der Karibik und den USA präsent. Jetzt gibt's auch eine Sturmwarnung für Ostwestfalen-Lippe.

Natürlich soll die Sturmböen nicht so heftig werden wie ein Hurrikan, allerdings sollten alle mit extremen Wind rechnen. Schon am Mittwochmorgen treten stürmische Böen bis 75 km/h auf.

Zum Vormittag soll es laut Deutschem Wetterdienst noch heftiger werden. Deshalb gab der DWD auch eine Sturmwarnung raus. Vor allem Ostwestfalen-Lippe und das Münsterland sollen betroffen sein.

Dort sollen sogar schwere Sturmböen bis Stufe zehn auftreten. Windgeschwindigkeiten bis 95 km/h können erreicht werden.

Hinzu kommt eine kräftige Portion Regen, der das Wetter ziemlich düster gestalten lässt. Zum Abend hin nimmt der Sturm wieder ab.

UPDATE, 12.16 Uhr: Aufgrund der Windböen sind in einigen Bereichen Lippes bereits Bäume umgestürzt, die glücklicherweise bislang keine nennenswerten Schäden angerichtet haben.

Da die Bäume nahezu noch in vollem Laub stehen und die Böden stellenweise durch Starkregen aufgeweicht sind, können starke Windböen schon ein Umstürzen oder Entwurzeln verursachen. Die Polizei bittet daher um vorsichtige Fahrweise.

Insbesondere sollten sich auch Zweiradfahrer und Fußgänger auf die möglichen Gefahren einstellen. Dies gilt auch für Waldspaziergänge!

Auch auf dem OWD waren die Folgen des Sturms zu sehen.
Auch auf dem OWD waren die Folgen des Sturms zu sehen.

UPDATE, 14.51 Uhr: Auf dem Ostwestfalendamm in Höhe des Blitzers stürzte ein Baum auf die Bundesstraße.

Am Bielefelder Jahnplatz wurde eine Ampel durch die starken Windböen abgebrochen und fiel aus. Der jahnplatz wurde kurzfristig Richtung Herford gesperrt.

Der Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld warnt davor, am heutigen Mittwoch die Städtischen Friedhöfe zu betreten. Wegen des Sturms kann die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet werden.

Vier Bäume waren bereits am frühen Nachmittag entwurzelt. Außerdem weist der Umweltbetrieb darauf hin, dass das Betreten der Wälder, Parks und Grünflächen heute ebenfalls gefährlich ist.

UPDATE, 15.36 Uhr: Auch im Münsterland nahm der Sturm ab 12 Uhr immer wieder an Stärke zu. Im gesamten Stadtgebiet und an den Autobahnen stürzten Bäume um, manche Äste brachen und fielen herab. Der Bohlweg musste komplett für die Beseitigung von zwei Bäumen durch die Feuerwehr gesperrt werden.

Zudem wehte der Wind Gelbe Säcke auf die Straßen, riss Verkehrsschilder, Bauzäune, Werbetafeln und Wahlplakate um und beschädigte eine Ampel. Im Hansaviertel lösten sich an Häusern Dachziegel, die Feuerwehr übernahm die Sicherung. Umherwirbelnde Gegenstände beschädigten bislang drei Autos.

Am Prinzipalmarkt wurde eine Passantin durch Glassplitter einer Tür leicht verletzt. Der Sturm drückte die Glastür eines Ladenlokals auf, wodurch diese zersprang. Bis 15 Uhr wurde die Polizei zu 25 Einsätzen gerufen.

Update, 15.40 Uhr: Wegen des Sturms schließt der Umweltbetrieb Bielefeld ab sofort alle seine 19 Friedhöfe. Auch der Tierpark Olderdissen ist nicht mehr für Besucher geöffnet.

Dort ist eine große Buche umgestürzt und in das Rotwildgehege gefallen. Auch die städtischen Grünanlagen sind von Sturmschäden betroffen.

Gefahrenstellen werden zurzeit so gut es geht abgesperrt. Aus Gründen der Verkehrssicherheit sollten die Grünflächen nicht betreten werden, so der Umweltbetrieb.

Am Bielefelder Jahnplatz brach durch den Wind eine Ampel ab.
Am Bielefelder Jahnplatz brach durch den Wind eine Ampel ab.
Auch in vielen Gärten wütete die Zerstörung.
Auch in vielen Gärten wütete die Zerstörung.
Pavillons, Zelte, Schirme sind vor dem Sturm nicht sicher.
Pavillons, Zelte, Schirme sind vor dem Sturm nicht sicher.
Gartenstühle und und anderes Gartenzubehör weht durch die Gegend.
Gartenstühle und und anderes Gartenzubehör weht durch die Gegend.
Der Wind macht vor nichts Halt.
Der Wind macht vor nichts Halt.
Die Feuerwehr war am Mittwoch im Dauereinsatz.
Die Feuerwehr war am Mittwoch im Dauereinsatz.

Fotos: Deutscher Wetterdienst

Toter mit Stichverletzungen in Mönchengladbach gefunden Neu Trotz Führung: Hoffenheim verpasst Sieg gegen Donezk! 344 Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 14.630 Anzeige Schock! Angler entdeckt Wasserleiche am Uferrand 3.435 CL gegen Benfica: Müller nur auf der Bank! So spielen die Bayern 586 Großdemos bei Besuch von Erdogan in Köln erwartet 747 Horror-Unfall in Berlin-Treptow: Motorradfahrerin prallt mit Kopf gegen Laterne und stirbt 572
Jugendherberge in Brandenburg: Über 40 Schülern ist plötzlich schlecht, Feuerwehr rückt an 269 Tierische Rettungsaktion: Was ist bloß mit diesem kleinen Bären passiert? 1.254 Streit eskaliert vollkommen: Mann (44) sticht mit Messer auf 36-Jährigen ein 345
Alles spricht dafür! Ist Herzogin Meghan schwanger? 6.279 Dunkle Rauchwolke im Erzgebirge: Was brennt da? 8.131 Update Deutsche tötet Kind in Haft in Rom: Zweites Kind ringt ums Leben! 10.726 Motorradfahrerin stirbt nach Überholversuch 407 35-Jähriger bei Messerattacke in Hamburg-Farmsen lebensgefährlich verletzt 620 Faszinierend! Echter "Star Trek"-Planet entdeckt 2.185 Mann lief ohne Hose am Hauptbahnhof von Gera herum 720 Millionenschaden durch Waldbrände: Brandenburg verkohlt, und es brennt weiter 132 Vier Schüler vergewaltigen Mädchen (16) auf Hinterhof! Die Reaktion der Schule ist krass 17.649 Eintracht Frankfurt lässt TV-Sender für Doku hinter die Kulissen blicken 59 Leichenfund auf Kläranlage stellt Kripo vor Rätsel 462 ÖPNV zu teuer? Kommunen legen für Autos und Lastwagen mehr auf den Tisch 54 Sat.1-Moderator beim Kauf von Drogen gefilmt 12.550 Versuchter Totschlag: Obdachlose in die Tiefe geschubst 236 Python auf Gäste-WC, Drogen und Diebesgut: Polizei macht bei Mann skurrilen Fund 1.369 Leichenhalle voll! 157 Tote in LKW-Anhänger auf Feld gelagert 15.433 Folgt nun die Causa Nahles? Partei-Chefin unter heftigem Beschuss 2.742 Update Frau im Klinik-Park missbraucht: Polizei fahndet nach Sex-Täter 5.722 21-jähriger Paketzusteller von eigenem Sprinter erfasst 136 Grausamer Fund auf Supermarkt-Parkplatz: Toter liegt tagelang in seinem Auto 6.460 Tod von 17-Jähriger auf Schulhof: Obduktion liefert erste Ergebnisse 5.207 Auch "GZSZ"-Fiesling Jo Gerner mischt mit: Schreibt ProSieben Soap-Geschichte? 5.901 St. Pauli unter Druck: Trainer Kauczinski appelliert an Team-Spirit 121 Es ist riesig! Cannabis-Feld bei Dresden abgeerntet 12.858 Trotz Tabellenführung: Diese Baustellen muss der HSV noch beseitigen 399 Mann bei Streit fast getötet: Bonner Polizei sucht diesen Tatverdächtigen 192 Horror-Crash auf Autobahn: LKW rast in Stauende, Fahrer in Wrack eingeklemmt 4.762 Mann stirbt bei Festnahme: Was hatte er zu verbergen? 2.601 Gähnende Leere beim DSDS-Casting! Will keiner mehr Superstar werden? 5.433 Mann richtet vom "Teufel" geleitet Blutbad am Frankfurter Hauptbahnhof an 11.518 Trotz 500.000 Unterschriften! Polizisten tragen Aktivisten aus Hambacher Forst 629 Tübingens Grüner OB Palmer: Deshalb könnte bald die Regierung auseinanderfliegen 245 Wiesn-Sicherheit: Zaun, Kameras, Flugverbot und Super-Recogniser 82 Schlimmer Verdacht in der Sachsenklinik! Penis-Biss doch kein Versehen? 1.396 Was soll das? Carolin Kebekus will eigenen Staat gründen 3.072 45-Jährige rammt Mann bei Zwangsräumung Messer in Hals 312 Einbrecher von Polizist erschossen: Schütze soll unerkannt hinter Leinwand aussagen 2.467 Ostsee-Urlauber, seid gewarnt! Diebe klauen immer mehr 2.199