Das bedeuten die Zahlen auf Eurer Heizung wirklich

Wofür stehen eigentlich die Ziffern auf dem Thermostat?
Wofür stehen eigentlich die Ziffern auf dem Thermostat?  © 123RF

Deutschland - Im Sommer fast ignoriert, werden sie im Winter für Viele zum wichtigsten Gegenstand im Raum: Die Heizung. Aber was bedeuten eigentlich die Zahlen auf dem Drehkopf?

Bestimmt hat sich jeder beim Heizen schon einmal gefragt, wofür die Ziffern 1 bis 5 auf dem Thermostat stehen.

GEO hat das Ganze mal aufgeschlüsselt. Demnach entspricht "3" bei den meisten Heizungen einer Raumtemperatur von etwa 20 Grad. Die kleinen Teilstriche - bzw. Punkte stehen für jeweils ein Grad. "2" bedeutet dann ungefähr 16 Grad und die "4" wollig warme 24 Grad.

Auf konkrete Temperatur-Angaben verzichten Hersteller, weil "die tatsächlich Temperatur in einem Raum auch niedriger oder höher ausfallen kann als der eingestellte Wert", so GEO. Grund dafür ist der Ort, wo der Heizkörper angebracht wurde. Steht er zum Beispiel in einer Nische, staut sich dort die Wärme und signalisiert dem Ventil, dass es sich schließen soll - obwohl der Raum noch kalt ist.

Als ideale Heizung-Einstellung für das heimische Wohnzimmer empfiehlt GEO die "3". Mit ca. 20 Grad ist es nämlich angenehm warm, ohne dass es gleich Sauna-mäßig wird.

Übrigens befinden sich die einzelnen Striche nicht ohne Grund auf dem Drehkopf: Mit jedem Grad weniger als "3" spart man ganze sechs Prozent der Heizenergie. Also nicht wahllos drauf los drehen, sondern ganz genau einstellen.

Und Geo gibt noch einen weiteren Tipp: Ein Heizkörper erwärmt sich nicht schneller, wenn man das Thermostat komplett aufdreht.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0