Heute: Gigantischer Wolfsmond am Nachthimmel!

Der Mond erscheint uns ungefähr 14 Prozent größer und 30 Prozent heller als ein typischer Vollmond.
Der Mond erscheint uns ungefähr 14 Prozent größer und 30 Prozent heller als ein typischer Vollmond.  © 123RF

Deutschland - Dieses Jahr geht richtig hell los! Zumindest am Nachthimmel. Der erste volle "Wolfsmond" leuchtet Neujahr.

Sein Name wurde dem "Wolfsmond" durch Ureinwohner Amerikas verliehen. Angeblich jaulen Wölfe besonders bedrohlich, wenn der der Mond so hell und riesig wirkt ...

Den letzten "Supermond" haben wir am 3. Dezember erlebt (TAG24 berichtete). Und was ist der "Supermond"?

Wenn der Mond der Erde besonders nah kommt und dieser Zeitpunkt mit dem Vollmond zusammenfällt - dann gibt's den Supermond! Neujahr also sogar den "Wolfsmond"!

Bedeutet im Klartext: Der Mond erscheint uns ungefähr 14 Prozent größer und 30 Prozent heller als ein typischer Vollmond.

Dieser Mond-"Erscheinung" tritt laut NASA typischerweise alle 13 Monate auf.

Wer den "vollsten" Mond sehen möchte, sollte in der Nacht zum 2. Januar 2018 genau 03:25:29 Uhr in den nächtlichen Himmel schauen.

Das Jahr 2018 hat übrigen 13 satte Vollmonde und 12 Neumonde. Im Januar und März sind zwei Vollmonde und ein Neumond. Im Februar ist kein Vollmond und ein Neumond. Jeder andere Monat hat je einen Vollmond und einen Neumond. Im Januar und im Juli gibt es eine Mondfinsternis.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0