Blutmond in Deutschland: So seid Ihr dabei Top Familiendrama? Deutsches Paar auf Mallorca tot aufgefunden Top Update Trainerin bei Oberliga-Männerteam: "Ich stelle nach Schwanzlänge auf" Top Böse Überraschung beim Bachelor: Beim Kuscheln steht plötzlich sie da Top Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 9.032 Anzeige
10.089

Neue Datenschutz-Verordnung: Das ändert sich für Wirtschaft, Politik und Vereine

Neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Ab Freitag tritt die neue neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft.

Von Jan Berger

Berlin - Ab Freitag ändert sich etwas ganz Entscheidendes. Dann tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Für uns Verbraucher bringt das erhebliche Vorteile. Doch für Firmen, Handwerker, Behörden und sogar Vereine bedeutet das erhebliche Umstellungen - einige geraten wegen der vielen Arbeit gar in Panik.

Wer viel im Internet unterwegs ist (aber nicht nur der), gibt viele Daten preis. Ein neues Gesetz will deren Schutz jetzt verbessern.
Wer viel im Internet unterwegs ist (aber nicht nur der), gibt viele Daten preis. Ein neues Gesetz will deren Schutz jetzt verbessern.

Vorteile für den Verbraucher

  • Der Einzelne erhält mehr Rechte

Der Schutz der persönlichen Daten ist ein Grundrecht. Die Rechte des Einzelnen an seinen Daten sind sogar einklagbar - das ist zwar keine Revolution, aber ein Paradigmenwechsel. Dennoch soll der Datenverkehr im Binnenmarkt - wenn auch geregelt - gewährleistet bleiben.

  • Auskunftsrecht für Kunden

Der EU-Bürger soll die Hoheit über seine persönlichen Daten erlangen. Unternehmen sind verpflichtet, auf (formlose) Anfrage gespeicherte Daten binnen vier Wochen zur Verfügung zu stellen (etwa von der Bonus-Karte im Supermarkt). Oder zu löschen.

  • Löschen leicht gemacht

Bei Suchmaschinen und anderen Internetseiten gibt es ein "Recht auf Vergessen", man kann personenbezogene Daten löschen lassen. Wer etwa eine Plattform (oder den Mobilfunkanbieter) wechselt, kann seinen Datenrucksack mit Kontakten und Fotos etc. verlangen und übertragen.

  • Man muss weniger preisgeben

Für Bestellungen im Internet gibt man oft viel mehr Daten an, als für den Kauf unbedingt nötig ist. Diese Gängelung entfällt. Das Häkchen für das Einverständnis der Datenweitergabe darf nicht mehr bereits gesetzt sein.

Tage, bevor die neue Verordnung in Kraft tritt, ist das Regelwerk für viele noch ein Buch mit sieben Siegeln.
Tage, bevor die neue Verordnung in Kraft tritt, ist das Regelwerk für viele noch ein Buch mit sieben Siegeln.

Nachteile für Unternehmen

  • Dokumentationspflicht

Für Unternehmen ist das die größte Kröte: Sie müssen nachweisen, wie sie mit personengebundenen Daten umgehen, wozu sie diese benötigen und zusätzlich dokumentieren, wann sie etwas weitergegeben oder gelöscht haben.

  • Prüfbare Sicherheit

Wer Daten von Mitarbeitern, Kunden oder Geschäftspartnern erhebt, muss die Daten sichern und verschlüsseln. Selbst kleine Vereine müssen bei ihren Mitgliederlisten oder Beitragseingängen die Sicherheit ihrer Daten garantieren.

  • Fallen im Internet

Wer eine Webseite betreibt, muss sich intensiv mit der DSGVO beschäftigen. Allein mit dem Kontaktformular werden personengebundene Daten erhoben (E-Mail, IP), die nach den neuen Regeln bearbeitet werden müssen. So benötigt man etwa die ausdrückliche Einwilligung des Nutzers zur Datenerhebung und muss ihm ein Widerspruchsrecht einräumen, ohne ihn von der Nutzung der Seite auszuschließen.

Abzocker reiben sich schon mal die Hände

Fragwürdige Rechtsverdreher sitzen in den Startlöchern, um von der Verwirrung rund um die Verordnung zu profitieren.
Fragwürdige Rechtsverdreher sitzen in den Startlöchern, um von der Verwirrung rund um die Verordnung zu profitieren.

Ab 25. Mai können sich Daten speichernde Unternehmen auf einen Ansturm ihrer Kunden einstellen.

Mehr als ein Drittel der Deutschen wollen innerhalb der nächsten sechs Monate ihre Rechte geltend machen. Da die Verordnung auch die in der Vergangenheit erhobenen Daten betrifft, kann man zum Beispiel auch zur seit Jahren vergessenen Rabatt-Karte ermitteln lassen. Die Verbraucher werden die Firmen mit Anfragen fluten.

Eine Flut ganz anderer Art befürchtet man von der Seite der "Abmahn-Industrie". Viele Fachanwälte hatten zwei Jahre Zeit, sich in die Grauzonen der Verordnung einzuarbeiten. Sie werden die gefundenen Lücken nutzen, um Webseiten-Betreiber mit vermeintlichen Verstößen zu verschrecken und zu erpressen.

Sie werden ein leichtes Spiel haben, weil es zu dem umfangreichen Gesetz (99 Artikel) noch keine praktische Rechtsprechung gibt.

Die meisten Betriebe haben die Umstellung verschlafen

Laut aktuellen Umfragen sind derzeit nur ein Viertel der deutschen Unternehmen auf die Neuerungen der DSGVO umgestellt. Das alles sei ein unübersichtliches und teures Bürokratiemonster.

Allerdings ist die Verordnung bereits seit April 2016 beschlossen, eine großzügige Übergangsfrist von zwei Jahren wurde eingeräumt.

Fotos: 123RF

Preis-Schock! Netflix wird teurer Top Eselin von Tierpflegern zu Tode gefüttert: Auch ihr Baby soll sterben und als Löwenfraß enden Top Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 1.941 Anzeige Ist der lebensmüde? Warum hängt dieser Pilot aus dem Cockpit-Fenster? Top GroKo-Chaos rächt sich kaum: SPD kann mit Mitgliederzahl noch zufrieden sein Top Wie schlimm wird das Brexit-Nein für Deutschland? Top Passanten finden toten Mann im Rhein in Köln Neu
20-Jähriger sticht Jugendlichen tot: Können zwei Männer den Ermittlern helfen? Neu Strandbesucher rennen schreiend davon, als plötzlich dieses Monstrum auftaucht Neu Hallöchen Popöchen! Annemarie Carpendale posiert im knappen Bikini-Höschen Neu "Nazis raus": Darum ätzt eine Spiegel-Kolumnistin nun gegen Boris Palmer Neu Mädchen (6) tödlich verletzt: Stiefvater gefährlich, Behörde wurde bereits vor einem Jahr gewarnt Neu
Eskalation im Dschungelcamp: Evelyn oder Domenico, wer lügt hier? Neu Mit Stimme der Toten Dolores! The Cranberries veröffentlichen neuen Song Neu TV-Koch Johann Lafer macht Sternerestaurant dicht! Neu Widmayer-Transfer bei Hertha: Der wichtigste Mann verlässt das Schiff! Was nun? Neu Trauer beim SC Paderborn: Ex-Präsident Wilfried Finke (†67) ist tot Neu Caiuby spurlos verschwunden! Wo steckt der Brasilianer des FC Augsburg? Neu Clarissa schockt die DSDS-Jury: "Singst wie 1,80 Meter und 700 Zentner": Neu BMW presst VW gegen Mauer: Frau in Wagen eingeklemmt! Neu Explosionen und Schüsse in Luxushotel: Zahlreiche Tote, Terroristen "eliminiert" Neu Update Nach Abgang aus Darmstadt: Aytac Sulu voll im Papa-Glück! Neu Die Folgen waren erheblich: Das schmuggelten Astronauten zum Mond! Neu Katastrophen-Alarm! Flammeninferno legt Lagerhalle in Schutt und Asche Neu Tödliches Unfall-Drama: Autofahrer rauscht Radler um 164 Kretschmann findet AfD-Prüfung durch Verfassungsschutz plausibel 288 Soziologie-Student hortet Kinderpornos und kommt mit Bewährung davon 598 Dauerschnee sorgt für erste Wetterrekorde des Jahres 2019 48 Heute bei "Köln 50667": Was läuft da zwischen Leonie und Olli? 208 Mit gefakten Schadensfällen: Netzwerk um Allianz-Gutachter soll 1,4 Mio. Euro abgezockt haben 840 Naddel schießt gegen den Pop-Titan: Beziehung ist nur Show 2.512 Entscheidung erwartet: Wird Gefährder Sami A. endgültig abgeschoben? 298 Haverie-Frachter MSC Zoe soll bald wieder zurück auf hohe See 370 Frau wird tot in Badewanne entdeckt: Haben ihr Mann und seine Geliebte sie ermordet? 801 AfD-Prüffall: Horst Seehofer verteidigt Entscheidung mit klarer Kante 265 Sicherheitspersonal stoppt Mann mit Handgranate im Bauch am Flughafen 1.479 Hat sich Hanna Weig die Brüste machen lassen? Dieses Foto sorgt für Spekulationen 1.061 Gericht verhandelt erneut: Er will "Volkslehrer" bleiben! 717 Nach Baby-Bombe: So süß gratuliert Felix von Jascheroff seinem GZSZ-Kollegen Felix van Deventer 573 Schwache Komödie: Darum hätte sich J. Lo"Manhattan Queen" lieber sparen sollen! 387 Epileptischer Anfall am Steuer: Frau fährt ihre Freundin tot 12.966 Endlich Sex im Dschungelcamp! Und es eskaliert bei Domenico und Evelyn 9.749 Wieder nur Remis! DHB-Team kassiert gegen Frankreich Ausgleich in letzter Sekunde! 650 Eine Fußball-Legende tritt ab: Petr Cech macht im Sommer Schluss 971 Britisches Parlament lehnt Brexit-Abkommen ab 1.779 Beim Abbiegen übersehen: Radfahrer gerät unter Bus und stirbt 538 Update Nach Bombendrohung in Wiesbaden: Auch OLG Frankfurt per Mail bedroht 154 ESC-Vorentscheid erhält prominente Unterstützung 707 Ex-NPD-Mann aus U-Haft entlassen: OLG gibt Behörden die Schuld 249 Spektakulär: Erster Trailer zu Marvels "Spider-Man: Far From Home"! 846