Neuer Radio-Trend: Sender setzen jetzt voll auf Stars

Deutschland - Als erfolgreiche Zeitschriften gibt es sie schon - Persönlichkeitsmagazine wie "Barbara" mit Cover-Girl Barbara Schöneberger (45), "Gesund leben" vom Doktor der Nation Eckart von Hirschhausen (52) oder "Guido" mit Mode-Papst Guido Maria Kretschmer (54). Jetzt bekommen Promis auch eigene Radiosendungen.

Wenn Stimmen zum Programm werden: Um neue Hörerschaften zu erschließen, werden Promis wie Barbara Schöneberger (45), Peter Maffay (70) und Till Brönner (48, v.l.n.r.) eigene Radiosendungen maßgenau auf den Leib geschneidert.
Wenn Stimmen zum Programm werden: Um neue Hörerschaften zu erschließen, werden Promis wie Barbara Schöneberger (45), Peter Maffay (70) und Till Brönner (48, v.l.n.r.) eigene Radiosendungen maßgenau auf den Leib geschneidert.  © imago images / APress, imago/localpic, Eric Kemnit

Am kommenden Sonntag um 10 Uhr startet Peter Maffay (70) bei R.SA (täglich 750.000 Hörer) mit seiner wöchentlichen "Peter Maffay Radio Show" das erste sogenannte Artist-Radio Deutschlands (TAG24 berichtete). Ein Podcast und ein 24 Stunden Maffay-Kanal sollen folgen.

Schon sehr erfolgreich läuft bei Radio PSR (täglich eine Million Hörer) die "barba radio show" (Sonntag 12-15 Uhr).

"Wir produzieren das Format mit Barbara Schöneberger, das auch bei Sendern wie 94,3 rs2 in Berlin, Antenne MV in Mecklenburg-Vorpommern oder Radio SAW in Sachsen-Anhalts ausgestrahlt wird, in Berlin", sagt PSR-Sprecher Nico Nickel (42).

Bei Klassik Radio präsentiert Star-Trompeter Till Brönner (48) in seiner gleichnamigen Show (freitags und samstags 20 bis 22 Uhr) feinsten Jazz und seine privaten Lieblingsstücke.

Hitradio RTL könnte bald mit einem eigenen Promi nachziehen. "Wir sprechen innerhalb der RTL-Mediengruppe über diverse Audio-Formate mit Guido Maria Kretschmer", verriet eine Sprecherin. Denkbar seien Podcasts und ein Radioprojekt, das auf die deutsche Fashion-Szene abzielt.

Dass das Personality-Konzept rund um prominente Stimmen funktioniert, bewies Hitradio RTL bereits mit Radio-Urgestein Thomas Koschwitz (63) bis 2015. Damals verdoppelten sich die Hörerzahlen mit der Sendung "Koschwitz am Samstag".

Titelfoto: imago images / APress, imago/localpic, Eric Kemnit

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0