Mord an Walter Lübcke: War es doch eine rechtsextreme Terror-Zelle? Top Zehnjähriger stirbt bei Schulausflug vor den Augen anderer Kinder Neu Horror-Unfall: Radfahrerin von Lkw erfasst und tödlich verletzt 7.056 Bund mit Eilantrag auf Herausgabe der "Gorch Fock" gescheitert! 638 VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! 2.664 Anzeige
1.848

Experte klärt auf: Das hilft wirklich gegen Schlafstörung

Das Geschäft mit dem Schlaf

Mit zahlreichen Produkten verleiten Hersteller schlaflose Hilfesuchende zum Kauf. Dabei sind einige Hilfsmittel nicht unbedingt effektiv.

Schwalmstadt - Tablette, Technikgadget oder Spezialmatratze - bei Schlafstörungen haben Betroffene die Qual der Wahl. Denn mit dem Versprechen einer erholsamen Nacht wollen viele Anbieter Geld verdienen. Doch nicht alle Hilfsmittel sind laut Medizinern effektiv.

Schlafstörungen sind weit verbreitet (Symbolfoto).
Schlafstörungen sind weit verbreitet (Symbolfoto).

Baldrian für zehn Euro, spezielle Decken für 200 Euro oder die Luxusmatratze für 8000 Euro – wer bei Schlafproblemen im Internet Hilfe sucht, bekommt den Eindruck, dass eine erholsame Nacht nicht zum Nulltarif zu haben ist.

Rund um das Thema Schlaf hat sich eine Industrie etabliert, die nahezu alle Aspekte abdeckt: Programme vermessen die Nachtruhe, Nahrungsergänzungsmittel sollen beim Einschlafen helfen, physische Hilfsmittel die Schlafqualität verbessern.

Dass Schlaf kommerzialisiert wird, sieht auch Hans-Günter Weeß vom Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) mit Sitz in Nordhessen so: "Das fällt auch leicht, weil es keine ausreichenden Gesundheitsangebote für Menschen mit Schlafstörungen gibt", sagt er. Das sei ein Armutszeugnis für das Gesundheitssystem.

Weeß gilt als Experte in Sachen Schlaf. Er ist Leiter des interdisziplinären Schlafzentrums am Pfalzklinikum in Rheinland-Pfalz und Buchautor.

Schlaf-Experte Günter Weeß, Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin
Schlaf-Experte Günter Weeß, Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin

Die Nachtruhe genieße im Gegensatz zu früher einen größeren Stellenwert - auch durch die Forschung. "Wir können sehr gut belegen, dass Schlaf ein wichtiges Reparatur- und Regenerationsprogramm des Menschen ist", erklärt Weeß.

Bei wie vielen Menschen dieses Programm nicht richtig läuft, ist umstritten. Weeß sagt: "Sechs Prozent der Bevölkerung leidet an behandlungsbedürftigen Ein- und Durchschlafstörungen. 70 Prozent leiden länger als ein Jahr, 50 Prozent länger drei Jahre."

Wer Schlafstörungen hat oder glaubt, welche zu haben, greift oft zu Pillen. 228 Millionen Euro werden nach Auskunft des Bundesverbands der Arzneimittel-Hersteller pro Jahr mit Schlaf- und Beruhigungsmittel umgesetzt - Tendenz steigend.

Die Präparate sind in den Top 10 der umsatzstärksten rezeptfreien Mittel. "Aus schlafmedizinischer Expertensicht ist es so, dass wir nur die Produkte empfehlen können, deren Wirksamkeit belegt ist", sagt Weeß. Und betrachte man Studien, dann gebe es für viele pflanzliche Mittel keinen Wirksamkeitsnachweis.

"Wenn etwas hilft, dann bei leichten Schlafstörungen am ehesten noch Baldrian hoch dosiert."

Zahlreiche Pillen überschwemmen den Markt (Symbolfoto).
Zahlreiche Pillen überschwemmen den Markt (Symbolfoto).

Auch beim Gang in die Apotheke muss man genau hinschauen: "Jedes Arzneimittel ist geprüft und hat eine Zulassung", sagt Ursula Sellerberg, Pressesprecherin der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. Dort erhältlich sind aber auch Nahrungsergänzungsmittel, zu denen auch Vitamine und Mineralstoffe zählen. Das Schlafhormon Melatonin beispielsweise gibt es in beiden Formen.

"Freiverkäufliches Melatonin scheint bei Ein- und Durchschlafstörungen nur zu helfen, wenn diese beim Jetlag auftreten", erklärt Schlafmediziner Weeß. Verschreibungspflichtige Schlafmittel wirken zwar eher, können aber gefährlicher werden. "Primäre Schlafmittel, sogenannte Benzodiazepine und auch Z-Substanzen, können zur Gewöhnung und Abhängigkeit führen."

Physische Einschlafhilfen sind zum Beispiel schwere Decken, die ein Wohlgefühl erzeugen sollen. Die Wirkung solcher Hilfsmittel ist nicht belegt, wirken können sie trotzdem.

"Alles was zur gedanklichen, emotionalen und körperlichen Entspannung in der Bettsituation führt, kann helfen", sagt Weeß.

Weeß steht Fitnessarmbändern skeptisch gegenüber (Symbolfoto).
Weeß steht Fitnessarmbändern skeptisch gegenüber (Symbolfoto).

Matratzen-Hersteller profitieren relativ wenig von der neuen Wertschätzung des Schlafs. Nach Angaben des Fachverbands der Matratzenindustrie ist gesunder Schlaf zwar das wichtigste Verkaufsargument, trotzdem schwankt der Einzelhandelsumsatz von Jahr zu Jahr.

"Es passiert das, was man auch in vielen Branchen beobachten kann: Die Mitte bricht weg", sagte eine Sprecherin. Der Markt teile sich zunehmend in Billiganbieter und Hersteller im oberen Preissegment.

Einen Boom gab es bei Fitnessarmbändern. 26 Prozent der Deutschen verwenden sie laut Digital-Branchenverband Bitkom. Die Erfassung von Schlaf und Schlafqualität gehört zu den Funktionen der Geräte. Schlafmediziner sind nicht begeistert.

Sich verstärkt selbst zu beobachten, sei kontraproduktiv: "Anspannung ist der Feind des Schlafes", erklärt Weeß. Zudem beruhten die meisten Schlaftracker auf Bewegungs- und Pulsmessungen, abhängig von der Tageszeit. "Das sind aus meiner Sicht 'Steinzeitmethoden' der Schlafforschung."

Erste Wahl bei der Behandlung von Schlafstörungen sind laut Weeß mittlerweile Schlafkurse. "Auch da nimmt der Markt zu. Es ist wichtig, sich an Personen zu wenden, die die psychotherapeutische und schlafmedizinische Qualifikation haben." Bei den Kursen mache man den Patienten "zur eigenen Schlaftablette", zum Beispiel mit Entspannungstraining, Gedankenstopptechniken und Bettzeitenrestriktionen.

In zwei Tagen Intensivkurs könne man Zweidrittel der Teilnehmer zu einem deutlich besseren Schlaf verhelfen. 200 Euro müssen Teilnehmer dafür zahlen - auch hier ist Schlaf eben ein Geschäft.

Fotos: DPA

Dramatische Szenen in Bremen: 19 Verletzte bei Brand in Altenheim 131 Update Tödlicher Motorrad-Crash: 27-jähriger Biker stirbt auf der Straße 2.416 Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 6.066 Anzeige Stuttgart 21: Zeit zum Umsteigen im neuen Bahnhof zu gering? 97 Tödlicher Unfall bei Köln: Frau (†) kracht in Auto und Laster 2.229 Hättest du's gewusst? Plastik ist noch lange nicht gleich Plastik 637 Abgründe und brutale Details im Prozess um Sex-Tod 1.713 Nachwuchs beim Rekordmeister? Bayern-Star wird offenbar Vater 1.332 Hintergründe der Gefängnis-Geiselnahme von Lübeck: Döner wurden Täter zum Verhängnis 2.014 Psychisch krank und eventuell gefährlich: Wo ist Juri A.? 1.280
Munition, Immobilien und teure Karren bei Mega-Razzia gegen Großdealer beschlagnahmt! 2.696 Ist Anne Menden schwanger? Dieses Foto sorgt bei GZSZ-Fans für Spekulationen 2.920
Kleinbus von Schülergruppe kommt auf A9 ins Schleudern und kippt um: Mehrere Insassen verletzt 1.392 Massenhaft Minderjährige sexuell missbraucht: So lautet das Urteil 2.506 Wie pervers: Mann onaniert in Urinprobe! 1.481 Laster-Fahrer sieht immer wieder Mann mit Hund am Straßenrand: Das ist der schreckliche Grund 22.007 Meinung zum Lübcke-Mord: Rechtsextremisten, Chauvinisten, Mörder! 1.389 Drittliga-Rekordspieler Danneberg beendet seine Karriere! 2.383 Prinz Philip soll ihn gewarnt haben: Selbst Harrys Opa hat etwas gegen Meghan 2.693 Polizei nimmt Ziege fest! Dies ist die Geschichte dazu 658 Sprengung geht nach hinten los: Verbrecher lassen Geld auf der Straße liegen! 1.360 Lazaro von Hertha BSC vor Wechsel nach Italien! 39 Frau war betrunken, 23-Jähriger nutzt es wohl eiskalt aus und vergewaltigt sie 8.250 Junge (5) ertrinkt im Hotelpool, Eltern werden festgenommen 6.350 Kater flüchtet auf Baum und sitzt dort acht Tage lang fest 1.078 Große Sorge um Angela Merkel! Kanzlerin zittert bei Nationalhymne heftig 16.534 Frau ersticht Ehemann in Odenthal bei Köln, Opfer stirbt in Rettungswagen 283 Tödlicher Fehler: Rentner verwechselt Gas und Bremse, Ehefrau zwischen Hauswand und Auto eingeklemmt 259 RB Leipzig: Scharfe Kritik für Rangnick-Aussage über Werner! "Unterschwellige Androhungen" 2.391 Fix: BVB verlängert den Vertrag mit Trainer Lucien Favre! 192 Frau schaut bei Facebook rein und merkt plötzlich, dass sie Single ist 5.385 Mit Ast auf "Kopf und Taille" eingeschlagen: Schwangere verliert nach Misshandlung Baby 2.246 Update Fahrradfahrer wird von Lastwagen überrollt und stirbt 401 Airbus baut neues Langstrecken-Flugzeug in Hamburg 836 Zurück im Bordell? Schwesta Ewa posiert halbnackt vorm Bett, ihre Message ist genial 2.915 Viel Herz bei "Bares für Rares": Händler verschenken Geld an junge Mutti 5.025 Rund 1500 Menschen evakuiert: Weltkriegsbombe in Brandenburg entdeckt 223 Update Mann vergeht sich an Mädchen (9) auf Schultoilette: Schuldunfähig! 17.287 Droht Let's-Dance-Siegerin Ekaterina Leonova die Abschiebung? 2.150 Polizist will mehr über Frau erfahren und nutzt dafür seine beruflichen Zugänge 3.806 Oh, nein! GNTM-Tatjana möchte Leipzig für diese Stadt verlassen 1.672 Reaktionen zu Mats Hummels: Bayern-Fans sauer, BVB-Fans gespalten 6.135 "So süß!" Mit diesem Trick legt Pietro Lombardi seinen Sohn rein 1.562 Italienischer Nationalspieler von Inter Mailand zur Eintracht? 1.244 Vor der Hochzeit trennte sich Benjamin Piwko von seiner Zukünftigen 6.437 Handgranate in der Tasche? Polizei schießt Mann nach Drohung nieder 3.740 Sie verschwand auf einem Spielplatz: Vermisste Kaweyar (5) tot aus Fulda geborgen 13.284 Ex-UEFA Präsident Platini in Polizeigewahrsam! 954