Schweinsteiger macht gegen die Ukraine alles klar

Torjubel nach dem 1:0: Mario Goetze, Sami Khedira, Thomas Mueller, Jerome Boateng, Torschuetze Shkodran Mustafi (v.l.).
Torjubel nach dem 1:0: Mario Goetze, Sami Khedira, Thomas Mueller, Jerome Boateng, Torschuetze Shkodran Mustafi (v.l.).

Lille - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist mit einem 2:0 (1:0)-Sieg gegen die Ukraine in die Europameisterschaft in Frankreich gestartet.

Innenverteidiger Shkodran Mustafi per Kopfball in der 19. Minute und der eingewechselte Bastian Schweinsteiger in der Náchspielzeit erzielten die Tore.

Kapitän Manuel Neuer rettete in Lille mit mehreren sensationellen Paraden den Erfolg, Jérôme Boateng klärte in der ersten Halbzeit in höchster Not artistisch vor der eigenen Torlinie.

Damit gelang auch im fünften Turnier-Auftaktspiel unter Bundestrainer Joachim Löw ein Sieg ohne Gegentor.

Der Weltmeister besitzt dadurch bereits eine gute Ausgangsposition für das Erreichen des Achtelfinales. Nächster deutscher Gegner ist am Donnerstag in Saint-Denis bei Paris die Auswahl aus Polen.

Das Team um Bayern-Torjäger Robert Lewandowski war zuvor mit einem 1:0-Erfolg über Turnier-Neuling Nordirland in die EM gestartet. Die Nordiren sind am Dienstag kommender Woche in Paris letzter deutscher Vorrundengegner.

Boateng verhindert in der ersten Halbzeit artistisch den Ausgleich der Ukraine.
Boateng verhindert in der ersten Halbzeit artistisch den Ausgleich der Ukraine.
Schweinsteiger dreht nach seinem Treffer jubelnd ab.
Schweinsteiger dreht nach seinem Treffer jubelnd ab.

Fotos: imago (2), dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0