18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

TOP

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

NEU

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

NEU

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.845

Bombendrohung! DFB-Team muss Hotel räumen

Paris - Die Vorbereitung von Weltmeister Schweinsteiger und Co. auf das Länderspiel gegen Frankreich wird von einem Drohanruf beeinträchtigt.
Das Hotel wurde weiträumig abgesperrt.
Das Hotel wurde weiträumig abgesperrt.

Paris - Schreck für die Fußball-Weltmeister: Eine anonyme Bombendrohung hat die Vorbereitung der Nationalmannschaft auf das Länderspiel gegen EM-Gastgeber Frankreich am Freitagabend in Paris gestört.

Wenige Stunden vor dem Anpfiff (21.00 Uhr) im Stade de France mussten Bundestrainer Joachim Löw und seine von Kapitän Bastian Schweinsteiger angeführten 24 Akteure das Teamhotel im Stadtteil Boulogne nach einem Drohanruf räumen.

Die Spielvorbereitung wurde vorübergehend auf der benachbarten Tennisanlage von Roland Garros fortgeführt. "Kein Grund zur Panik", beschwichtigte rasch die Pariser Polizei. Derartige Drohanrufe gebe es in Paris häufig.

Die Zufahrtsstraßen zu dem Fünf-Sterne-Hotel wurden abgesperrt. Rot-weißes Flatterband wehte im Wind. Die Polizei ließ die Luxusherberge ("Molitor Paris") mit Spürhunden absuchen.

Die Polizei ließ die Luxusherberge ("Molitor Paris") mit Spürhunden absuchen.
Die Polizei ließ die Luxusherberge ("Molitor Paris") mit Spürhunden absuchen.

"Die französische Polizei hat uns darüber informiert, dass eine anonyme Bombendrohung eingegangen ist. Gemeinsam mit den Kollegen haben wir entschieden, das Hotel kurzfristig zu räumen, um in Ruhe die Zimmer und Funktionsräume überprüfen lassen zu können", berichtete der Sicherheitsbeauftragte des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Hendrik Große Lefert.

Teammanager Oliver Bierhoff ereilte die Nachricht während eines Sponsorentermins in einem anderen Hotel. Er machte sich daraufhin sofort auf den Weg zur Mannschaft. Der Verband ging zunächst von einer Räumung für ein bis zwei Stunden aus.

Trainerstab und Spieler begaben sich zu der in direkter Nachbarschaft gelegenen Tennisanlage von Roland Garros, wo alljährlich die French Open ausgetragen werden. Dort sollten sich Schweinsteiger und seine Kollegen weiter auf ihre sportliche Aufgabe im Stade de France konzentrieren und einstimmen.

Im Mannschaftshotel wollte am Nachmittag auch die derzeitige DFB-Interimsführung um Reinhard Rauball und Rainer Koch über die Sachlage im Verband nach dem Rücktritt von Präsident Wolfgang Niersbach sowie der Affäre um die WM-Vergabe 2006 beraten.

Update 14:00 Uhr

Die Polizei gibt Entwarnung: Bei der Durchsuchung der zwischenzeitlich evakuierten Nobel-Herberge Molitor in der Straße "Nungesser et Coli" im 16. Arrondissement am Freitag sei nichts Auffälliges gefunden worden, hieß es auf Anfrage.

Das Länderspiel am Abend (21.00 Uhr/ARD) gegen Frankreich im Stade de France war und ist nach Angaben von DFB-Mediendirektor Ralf Köttker nicht gefährdet.

Erste Mitglieder der Delegation des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) durften um kurz nach 13.30 Uhr wieder ins Hotel zurück. Die Mannschaft, die am Stade Roland Garros in Sicherheit gebracht worden war, folgte um 13.51 Uhr.

Fotos: dpa

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

NEU

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

NEU

Mädchen posiert mit völlig abgemagerten Pferd für ein Selfie

NEU

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

NEU

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

NEU

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

NEU

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

837

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

2.489

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

872

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

954

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

215

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

1.207

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

5.115

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

148

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

1.886

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

1.885

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

5.525

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

897

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

4.993

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

2.921

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

2.055

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

1.606

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

245

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

10.529

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

4.194

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

5.356

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

1.506

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

4.189
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

1.776

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.282
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

2.619

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

4.540

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

1.113

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

8.303

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

1.122

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

844

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

8.982

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

2.151

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

2.439

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

12.929

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

206

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

18.412

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

21.542