Teenagerin wird von fünf betrunkenen Hochzeitsgästen so schwer vergewaltigt, dass sie stirbt

Dhanbad (Indien) - Dieses grausame Verbrechen an einer jungen Frau erschüttert Indien: Am Karfreitag wurde die Teenagerin von mindestens fünf Männern vergewaltigt, starb kurz nach dem brutalen Angriff im Krankenhaus, berichtet die "Hindustan Times".

Das Mädchen verstarb wenige Stunden nach der Tortur im Krankenhaus (Symbolbild).
Das Mädchen verstarb wenige Stunden nach der Tortur im Krankenhaus (Symbolbild).  © 123RF

Der Angriff ereignete sich in einem Dorf nahe der Stadt Dhanbad. Alle Täter sollen von einer Hochzeitsfeier gekommen sein und das ihnen bekannte Mädchen an einen entlegenen Ort gelockt haben.

Zwischen 21 und 22 Uhr vergewaltigten die betrunkenen Männer die Jugendliche derart brutal, dass sie sich nur noch mit letzter Kraft nach Hause zu ihrem Vater schleppen konnte.

Dieser brachte seine Tochter sofort ins Krankenhaus, doch sein Kind verstarb dort kurze Zeit später. Bereits am Samstag meldete die Polizei, dass sie fünf Verdächtige, darunter zwei Minderjährige, festgenommen hat.

Polizeichef Aman Kumar sagte: "Wir haben den Verdacht, dass mehr als fünf Personen an dem Verbrechen beteiligt waren. Wir werden die Festgenommenen zum Verhör in das Distriktshauptquartier bringen."

Die Leiche des Mädchens wurde unterdessen zur Obduktion freigegeben. Es Bleibt zu hoffen, dass alle Beteiligten zur Rechenschaft gezogen werden.

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0