Grenzsicherung, Terrorabwehr: Jetzt wird die Bundespolizei aufgerüstet
Top
Flugzeug stürzt in Waldstück ab: Drei Menschen waren an Bord!
1.784
Update
Schulbus kracht mit Regionalzug zusammen: Vier Kinder sterben
3.349
Achtung: In dieser Stadt ist das Trinkwasser mit Coli-Bakterien verseucht!
3.708
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.117
Anzeige
9.062

So könnt Ihr dauerhaft abnehmen!

Kein Bock mehr auf Jo-Jo-Effekt? Wir haben mit einer Expertin geredet und haben da ein paar gute Tipps für Euch!

Von Uwe Blümel

TAG24 sprach mit Dr. Birgit Brendel (53) über das Thema "Abnehmen und Ernährung".
TAG24 sprach mit Dr. Birgit Brendel (53) über das Thema "Abnehmen und Ernährung".

Dresden - Hunderte angebliche Super-Diäten versprechen die Strandfigur im Expresstempo: „So verlieren Sie 30 Kilo in einem Monat!“ Eigentlich müssten wir längst alle schlank und fit sein. Doch warum werden viele nach einer strengen Diät dicker als zuvor?

Experten decken die zehn größten Diät-Lügen auf (bitte umblättern) und haben uns eine ultimative Ideal-Diät für das ganze Leben entworfen. Damit werdet Ihr wirklich schlank - und bleibt es auch!

Die meisten Diäten machen erst schnell dünn, dann aber auch schnell wieder dick - der gefürchtete JoJo-Effekt. Wie muss eigentlich eine wirklich wirksame Diät aussehen? Wir haben mit Dr. Birgit Brendel (53), Ernährungsreferentin bei der Verbraucherzentrale Sachsen e.V., die „Ideal-Diät“ zusammengestellt.

Krankheit ausschließen: Zuerst den Hausarzt einschalten, der klärt, ob man unter Adipositas (starkem Übergewicht) und Erkrankungen wie Diabetes oder Rheumatischer Arthritis leidet. Ab einem Body-Maß-Index (BMI) von 30 gilt man als adipös (siehe unten).

Erlaubt: Die gute Nachricht, Ihr dürft alles essen. Die schlechte - nicht immer und immer nur in Maßen.

Ess-Typ checken: Der „Heißhunger-Typ“ plant mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag, sodass gar nicht erst Heißhunger entsteht. Der „Vielesser-Typ“ verzichtet auf eine Mahlzeit am Tag (Intervallfasten), kann sich damit einmal weniger „überfressen“.

Nicht Nudeln ODER Chips, sondern Nudeln UND Chips (in Maßen): Studien haben ergeben, dass es fürs Abnehmen egal ist, ob Ihr bei der Ernährung Kohlenhydrate, Fette oder beides reduziert.

Auf Verzicht verzichten: Schokolade nicht ganz verbannen, das fördert nur den Heißhunger darauf. Dr. Brendel: „Lieber mal ein Stück langsam im Mund zergehen lassen und bewusst genießen.“

Grenzen kennen: „Zehn Prozent Gewichtsreduktion schafft man oft recht gut“, weiß Dr. Brendel. „Danach stagniert’s. Man sieht zudem noch nicht unbedingt schlanker aus.“ Trotzdem nicht ungeduldig werden! Durchhalten!

Faire Etappenziele planen: „Monatlich bis zu 2 Kilo abzunehmen, ist realistisch“, weiß Dr. Brendel. „Ideal ist es dabei, täglich 500 Kilokalorien einzusparen.“ Diese Menge steckt zum Beispiel allein in 4 Scheiben Weizentoastbrot oder 1 Liter Apfelsaft.

Den Magen austricksen: Gaukelt dem Gehirn einen vollen Magen und damit die Aktivierung des Sättigungsgefühls vor. Esst vor einer Mahlzeit erst „Großvolumiges“ wie Salat ohne fetthaltiges Dressing, Suppe, oder trinkt ein großes Glas Wasser.

Der Streichholz-Trick: „Zündt bei Lust auf Naschereien ein Streichholz an, beobachtet die Flamme. Dann vergeht der Appetit.“

Der Verstecken-Trick: Wo keine Süßigkeiten lauern, können sie auch nicht zwischendurch genascht werden. Also gar nicht erst einkaufen und raus aus der Schreibtischschublade.

Unterstützung zulassen: Ernährungsberater gibt es bei den Verbraucherzentralen; Krankenkassen bieten Diät-Kurse an.

Diät-Dauer: Unsere Ideal-Diät ist die längste Diät aller Zeiten. „Sie sollte ein Leben lang eingehalten werden“, sagt Dr. Brendel. Das dürfte nach der anfänglichen konsequenten Ernährungsumstellung nicht mehr schwer fallen.

Diese 10 Irrtümer halten sich so hartnäckig wie die Pfunde

Die Ernährungswissenschaftlerin Angela Mörixbauer (46) klärt die häufigsten 10 Diät-Lügen auf:

1. Bei der Trennkost-Diät soll Eiweiß nicht zusammen mit Kohlenhydraten gegessen werden, weil beides unterschiedlich schnell verdaut würde. „Falsch, das Enzymsystem in Magen und Darm ist so angelegt, dass Fisch und Nudeln problemlos gleichzeitig verdaut werden können.“

2. Nudeln und Kartoffeln machen dick. „Nein, die kalorienreichen Soßen über den Nudeln und Kartoffeln machen dick.“

3. Fastenkuren machen schlank. „Wer hungert, senkt zwar das Gewicht, aber zunächst vor allem, weil der Darm entleert und mehr Wasser ausgeschieden wird.“ Isst man danach wieder wie vorher, wandelt der Körper aus „Angst“ vor weiteren Fastenzeiten Kalorien viel effizienter in Körperfett um - der Jo-Jo-Effekt. Man wird dicker als vorher.

4. Täglich bis drei Liter Wasser mit Zitronensaft, Ahornsirup und einer Prise Cayennepfeffer lösen bis zu 1 Kilo Körperfett pro Tag förmlich auf. „Energetisch unmöglich. Um mit dieser Kur 1 Kilo Fett abzubauen, bräuchte eine Frau mindestens vier Tage.“

5. Sex! „Tolle Idee“, gibt Mörixbauer zu. „Beim 15-minütigen Geschlechtsakt werden zwar 36 Kilokalorien verbraucht. Staubsaugen bringt es jedoch auf 43 kcal.“

6. Abführmittel wirken erst im Dickdarm, wenn die Nährstoffe zuvor längst im Dünndarm aufgenommen wurden.

7. Ananas-, Papaya- oder Kiwi-Enzyme sollen helfen, Eiweiß und Fett im Körper „wegzuspalten“. Stattdessen helfen sie, Nahrungsbestandteile besser zu verwerten.

8. Bei der Apfelessig-Kur gibt es laut Verbraucherschützern keinen Einfluss auf die Gewichtsreduktion. Außer: Apfelessig verdirbt einem den Appetit.

9. Essen am Abend macht dick, weil „eine Kalorie bleibt eine Kalorie - egal, zu welcher Tageszeit sie aufgenommen wird“.

10. Saunieren macht schlank. „Das einzige, was man verliert, ist bis zu 1 Liter (= Kilogramm) Flüssigkeit, was man sich nach dem Saunagang wieder ‚antrinkt’.“

Noch mehr Diät-Lügen stehen im Buch von Angela Mörixbauer, das wir dreimal verlosen. Schreibt einfach an MORGENPOST AM SONNTAG, Ostra-Allee 18, 01067 Dresden, Kennwort: Diät-Lügen.

Diese Diäten sind gerade „in“

  • Die Ansage ist klar: Friss die Hälfte! Diese Diät kommt ohne Kalorienzählen aus. Ihr esst einfach weiter wie bisher, halbiert aber jede Portion. Oder noch besser: Ihr streicht eine Mahlzeit komplett. Nachteil: Der Magen knurrt ständig. Und: Neben Kohlenhydraten und Fetten halbiert man auch die Vitamin- und Mineralstoffzufuhr. Nährstoffmangel, Jojo-Effekt und schlechte Laune sind vorprogrammiert.
  • Die Hollywood-Star-Diät basiert auf einer Trennkost mit extrem wenig Kohlenhydraten. Shrimps, Hummer, Fisch und Fleisch stehen ebenso auf dem Speiseplan wie exotische Früchte. Deren Enzyme machen angeblich schlank. Die proteinreiche, aber energiearme Kost (etwa 500 Kalorien pro Tag) lässt die Pfunde purzeln. Nachteil: Die Zutaten sind zu einseitig und teuer. Jojo-Effekt droht.
  • Mit der Blutgruppen-Diät wird Abnehmen zur Typ-Frage. Angeblich bestimmen 0, A, B und AB, wer dick oder dünn ist. Laut Theorie entstanden die Blutgruppen evolutionär zeitlich versetzt, z.B. die Blutgruppe 0 (Fleischesser), als die Jäger und Sammler vor allem tierische Proteine aßen. Blutgruppe B verträgt Tiefseefische besonders gut. A und AB sollten sich eher vegetarisch ernähren.
  • Die Vollweib-Diät propagiert Kurven. Essen ohne schlechtes Gewissen, aber ganz bewusst. Wenig Fett, kaum Zucker, kein weißes Mehl, dafür Bewegung. Kein Hungern, dafür abwechslungsreiche Mischkost. Und: Sport. Grundsätze, die zwar nicht zur gertenschlanken Model-Figur führen, dafür aber weg vom Diäten-Karussell und hin zur typgerechten Vollweib-Figur.

Vorsicht - hier lauern Dickmacher in unseren Mahlzeiten

1. Während man Pommes und Paniertem die Kalorien förmlich ansieht, tarnen sich Kekse, Kuchen und Eier. Wusstet Ihr, dass in einem Croissant etwa 20 Gramm Fett stecken - und damit deutlich mehr als im Cheeseburger (14 Gramm)? Viel Fett lauert auch in Wurst, Käse, Chips und Backwaren.

2. Über Getränke wie Cola oder Fruchtsaft nimmt man extrem viel Zucker auf, ohne dass man wie zum Beispiel nach einer Scheibe Brot satt wird. Schaut aufs Etikett: Wirklich zuckerarm sind nur Produkte mit weniger als 5 Gramm Zucker auf 100 Gramm und Getränke mit weniger als 2,5 Gramm Zucker auf 100 Milliliter.

3. Saftiger Schwindel: Smoothies gelten als Trend-Getränk zum Entgiften. Doch oft steckt nur ein winziger Anteil der beworbenen Zutaten darin. Während an Matcha (vermahlener Grüntee), Quinoa (Samen einer südamerikanischen Pflanze), Grünkohl- oder Spinatpüree oft gespart wird, stecken vor allem viel billiger und fruchtzuckerhaltiger Apfel- und Orangensaft drin.

4. Produkte, die als „zuckerfrei“ gekennzeichnet sind, sind keineswegs zuckerfrei! Sie enthalten zwar nicht den typischen Haushaltszucker (Saccharose). Stattdessen wird aber mit Traubenzucker (Glukose), Fruchtzucker (Fruktose) oder Milchzucker (Laktose) gesüßt. Damit kann ein „zuckerfreier“ Müsli-Riegel mehr Kalorien enthalten als ein normal mit Saccharose gesüßter.

5. Diese Zahlen erstaunen: In 100 Gramm Tomatenketchup stecken neun Zuckerwürfel. 100 Gramm Wal-, Erd- oder Haselnüsse enthalten 600 Kilokalorien - eine vollwertige Zwischenmahlzeit. Ein Glas Pesto (grüne Nudelsauce aus Öl und Parmesan) enthält mindestens 50 Prozent pures Fett.

Was ist der BMI?

Der Body-Mass-Index (BMI) ist ein Richtwert zur Bewertung der Fettleibigkeit. Man errechnet ihn aus der Körpermasse (in Kilo) geteilt durch das Quadrat der Körpergröße (in Metern).

Rechenbeispiel: Ein 1,80 Meter großer Mann, der 80 Kilo wiegt, hat einen BMI von 24,7 und gilt laut Auswertung als normalgewichtig.

Und wie hoch ist Euer BMI?

16 - 18,5: Untergewicht
18,5 - 25: Normalgewicht
25 - 30: Übergewicht
über 30: Adipositas (behandlungsbedürftig)

Weniger essen oder mehr Sport?

Am besten beides! Es gibt zwei Stellschrauben, an denen Ihr drehen könnt, um abzunehmen:

Die Energiezufuhr drosseln - also weniger essen. Oder den Energieumsatz erhöhen - also mehr Sport treiben.

„Eine Kombination von beidem ist am effektivsten“, empfiehlt Dr. Birgit Brendel.

Beim Sport hat sich ein Mix aus Ausdauersportarten und Muskelaufbau am besten bewährt. Beim Joggen oder Radeln wird Energie verbrannt. Und die neu aufgebaute Muskelmasse verbrennt sogar im Ruhezustand Energie.

Muskulöse Menschen können also wirklich „im Schlaf“ abnehmen.

Fotos: PR, 123RF

"Ich habe mein Leben ruiniert": Schicksal von IS-Linda ungewisser denn je
12.693
Menderes wendet sich nach Not-Operation mit dieser Botschaft an die Fans
4.400
Große Trauer! Hier beerdigt Stefanie Hertel ihre Mutter (†67)
25.746
Union-Boss Zingler erklärt, warum Jens Keller gefeuert wurde
4.391
Katzenberger in viel zu kleinem Bikini: Fans extrem erregt
11.927
Unfall-Drama! "Rote Rosen"-Star bei Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
10.194
Vater schüttelte Baby zu Tode: Jetzt muss er wieder in den Knast!
1.137
Frau wird brutal ausgeraubt, doch dann trifft sie ihren Peiniger im Bus wieder
3.996
Brief ans Christkind fliegt 400 Kilometer weit: Hier landete er
2.271
Asteroid ja oder nein? Forscher gehen von einem Raumschiff aus
7.697
"Beleidigung für wahre Vergewaltigungsopfer": Sophia Thomalla ätzt gegen #metoo
2.477
Mysterium gelöst? Mann behauptet, er hätte Bigfoots Leiche im Kühlschrank
3.867
Das würde passieren, wenn man den Weltmeeren den Stöpsel zieht
2.520
Herzzerreißender Grund: Autist (8) bittet Eltern, ihn zu vergessen und umzubringen
7.815
Auslieferstau bei der Post: Kunden sollen Pakete selbst abholen!
3.049
Ein ganzes Büro ist eingeschneit, und das aus gutem Grund!
1.071
Kuhglocken-Wahnsinn: Bescheuerter Bimmelprozess in Bayern
1.082
Schafft die Formel 1 die sexy "Grid Girls" ab?
1.164
Anklage gegen Rockerbande: So lang ist die Liste der Straftaten
1.041
Micaela Schäfer will bald Mama werden und verschleudert hier Geld
1.159
Laster schleudert von Autobahn und landet auf der Schnauze
1.802
Mutter kauft über 300 Geschenke für ihre Kinder
5.239
Vorsicht geht vor: Wie man sich im Internet schützt und sicher bezahlt
59
Todesangst auf Intensivstation! Robbie bricht sein Schweigen und schockt Fans
2.609
Abgeschobener Afghane wieder in Deutschland gelandet
3.409
Hier blockiert ein gigantisches Tier die Straße
5.461
Benzin in Kamin gekippt! Hat dieses Paar vier Kinder brutal ermordet?
2.351
Verwirrung in der AfD: Ein Parteitag, zwei Einladungen
675
Einbrecher legt Feuer zur Ablenkung, um in Ruhe die Wohnung auszuräumen
686
Betrunkener reisst Mann nach Weihnachtsfeier in den Tod
3.047
Politiker beziehen Stellung gegen Antisemitismus, Steinmeier verurteilt Flaggenverbrennung
605
Sexuell belästigt: Unbekannter kommt in S-Bahn vor junger Frau zum Höhepunkt
3.914
Optische Täuschung: Niemand kann erklären, was hier vor sich geht!
5.272
Aussagen von Beate Zschäpe "unglaubwürdig und widersprüchlich"
1.357
Radfahrer stirbt nach Laster-Unfall, LKW-Fahrer flüchtet
2.724
Ex-Politiker führte jahrelang sexuelle Beziehung mit 16-jährigem Neffen
3.519
Millionen veruntreut: Banker brauchte Geld für SM-Spielchen
602
Experten warnen: Weihnachtsbäume oft mit Pestiziden belastet
539
Vögeln für den Stadthaushalt? Gemeinde debattiert über Sex-Steuer
3.714
Welch ein Schock: Passant findet toten Mann neben dessen Fahrrad
2.233
Eisbär bekommt Drillinge, doch nur einer überlebt
1.036
Rührende Worte: Schumachers Tochter spricht über ihre Eltern
8.030
Anschlag auf Polizei: Mindestens 17 Tote!
1.630
Ex-GZSZ-Star Sila Sahin nimmt sich mit neuer Serie selbst ins Visier
1.062
Mutter reagierte nicht schnell genug: Einjähriger von Straßenbahn erfasst
7.705
Zündelnder Feuerwehrmann muss für Jahre in den Knast
912
Update
Außer Kontrolle: Hier wedelte ein Dach quer durch die Lüfte
5.462
Explosion in Metallbetrieb: Zwei Arbeiter schwer verletzt
2.985
Erschreckender Prozess: Vater schwängert seine zwölfjährige Tochter, Baby stirbt
16.650
Vater schleudert sein eigenes Kind (1) gegen Wand: Kurz darauf ist es tot!
3.633
Räuber will Opfer überfallen: Doch er ahnte nicht, wen er da vor sich hat
7.445
Nach geplatztem Niki-Deal: Lufthansa hofft auf kleinere Air-Berlin-Übernahme
473
Vollsperrung! LKW kippt um und verliert tonnenweise Erde
3.103
Update