Nummer eins! Amigo-Tochter stürmt plötzlich die deutschen Album-Charts

Baden-Baden/Villingen - Die Regentschaft von Udo Lindenberg in den deutschen Album-Charts ist vorbei! Schlagersängerin Daniela Alfinito verdrängt den Altrocker und erobert mit ihrem neuen Werk "Du warst jede Träne wert" den ersten Platz.

Daniela Alfinito nahm am Montag ihren Award entgegen.
Daniela Alfinito nahm am Montag ihren Award entgegen.  © Facebook Daniela Alfinito

Die Nordhessin aus Villingen folgt damit den Spuren ihres Vaters Bernd Ulrich, der mit dem Duo "Die Amigos" die Album-Charts bereits neunmal dominierte, wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte. Die Tochter hat die "Amigos" bereits seit dem Jahr 2000 als Sängerin verstärkt.

"Ich halte ihn in Händen, meinen ersten Nr.1 Award. Was für ein unglaubliches Gefühl! 😍", schrieb die 48-Jährige am Montag auf ihrem Facebook-Kanal, nachdem sie die Auszeichnung entgegengenommen hatte. "Ich danke euch so sehr für alles. Ihr seid immer an meiner Seite und deshalb ist das UNSER Preis. 💋💋💋".

Udo Lindenberg ("MTV Unplugged 2 - Live vom Atlantik") ist nun Zweiter und Herbert Grönemeyer ("Tumult") Dritter.

Den vierten Platz erklimmt DJ Ötzi, der "20 Jahre DJ Ötzi - Party ohne Ende" feiert. Neu auf der Fünf folgt die Düsseldorfer Metalband Callejon mit "Hartgeld im Club". Ein Klassiktitel steht ungewöhnlich weit vorn: Das von Christian Thielemann dirigierte "Neujahrskonzert 2019" der Wiener Philharmoniker schafft es an die 13. Stelle.

Keine Veränderung gibt es an der Spitze der Single-Charts. Ava Max ("Sweet But Psycho") führt vor Capital Bra ("Benzema") und LX & Maxwell feat. Bonez MC, Gzuz & Sa4 ("HaifischNikez Allstars").