Die Pest ist zurück! 27 Tote in Madagaskar

TOP

Hat Kim Kardashian hier wirklich keinen Slip angezogen?

TOP

Angehörige verzweifelt, trotzdem: Suche nach Flug MH370 eingestellt

NEU

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
3.591

Die Diskussion um die Nummer 1 im CFC-Tor

Chemnitz - Nach dem überraschenden Wechsel im Tor der Himmeblauen geht die Dikussion um den Sinn dieser Maßnahme los. So erlebten Kevin Kunz und die neue Nummer 1, Marius Gersbeck, die 2:5 Pleite in Kiel.

Von Olaf Morgenstern

Chemnitz - Nach dem überraschenden Wechsel im Tor der Himmeblauen geht die Dikussion um den Sinn dieser Maßnahme los. So erlebten Kevin Kunz und die neue Nummer 1, Marius Gersbeck, die 2:5 Pleite in Kiel.

"Gewinner“ Gersbeck: „Meinen Einstand hatte ich mir anders vorgestellt!“

Gersbecks Einstand im CFC-Tor lief alles andere als optimal.
Gersbecks Einstand im CFC-Tor lief alles andere als optimal.

Erst freute sich Neuzugang Marius Gersbeck über die Nachricht, dass er als neue Nummer 1 im CFC-Tor in die Rest-Rückrunde startet.

20 Stunden später, nach dem 2:5 in Kiel, wäre der Debütant am liebsten im Erdboden versunken.

Innerhalb von 20 Minuten kassierte er vier Gegentore! Am Ende waren es fünf. Sein erstes Drittliga-Spiel wird die Leihgabe aus Berlin so schnell nicht vergessen.

Gersbeck zeigte Größe. Er stellte sich nach der missglückten Premiere den Fragen von MOPO24. Und er eierte nicht herum. Das Ausgleichstor nahm er auf seine Kappe.

„Das war kein Abstimmungsproblem zwischen mir und Marc Endres. Ich habe ihm zugerufen, dass ich rauskomme. Er hat alles richtig gemacht, ist weggegangen. Aber ich habe ihn versehentlich angeschossen.“ Der Ball sprang zum Kieler Steven Lewerenz, der das 1:1 erzielte.

Die Konkurrenten Kunz und Gersbeck (li.) beim gemeinsamen Training.
Die Konkurrenten Kunz und Gersbeck (li.) beim gemeinsamen Training.

Auch beim zweiten und dritten Tor machte Gersbeck keine gute Figur. „Wir können jetzt jedes einzelne Gegentor analysieren. Ich bin alt genug, um das abzuhaken. Trotzdem ist das sehr ärgerlich.“

Dass in Kiel Gersbeck und nicht wie bisher Kevin Kunz zwischen den Pfosten stand, begründete Trainer Karsten Heine so: „Die Entscheidung ist im Laufe der Vorbereitung und letztendlich in der Woche vor Kiel gefallen. Marius hat im Spielaufbau, im Mitspielen insgesamt ein paar Vorteile gegenüber Kevin. Es war eine sehr enge Entscheidung. Beide sind tolle Torhüter.“

Gersbeck freute sich über das Vertrauen des Fußball-Lehrers. Bereits in der Nachwuchsschmiede von Hertha BSC trainierte er drei Jahre lang unter Heine. „Den Einstand beim CFC hatte ich mir natürlich anders vorgestellt“, so der Torhüter.

Am Freitag erlebt Gersbeck gegen den 1. FC Magdeburg sein Heim-Debüt. „Es ist ja nicht mein erstes Spiel, das ich verloren und in dem ich nicht gut gehalten habe“, betont der 20-Jährige.

„So etwas passiert im Fußball. Da muss man mental stark genug sein und die 90 Minuten schnell abhaken.“ Ob das dem jungen Keeper tatsächlich gelingt, werden die kommenden Tage zeigen.

„Verlierer“ Kunz: „Im ersten Moment war ich total enttäuscht“

Kevin Kunz will weiter für seinen Stammplatz kämpfen.
Kevin Kunz will weiter für seinen Stammplatz kämpfen.

„Im ersten Moment war ich natürlich total enttäuscht“, gesteht Kevin Kunz, der am Abend vor dem Auswärtsspiel in Kiel von seiner Degradierung erfahren hatte.

„Wir haben im Fernsehen den Final-Einzug der deutschen Handballer live verfolgt. Dann musste ich ins Trainerzimmer, wo mir Karsten Heine seine Entscheidung mitgeteilt hat, die ich natürlich akzeptiere“, verrät der Keeper.

Kunz kennt die Situation, den Stammplatz unverhofft einzubüßen, aus der vergangenen Saison. Damals spielte er für Drittliga-Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach.

21 Mal stand der Schwabe in den Punktspielen zwischen den Pfosten. Dann gab Uwe Rapolder das Traineramt ab. Rüdiger Rehm übernahm und setzte fortan auf Christopher Gäng.

Im Sommer wechselte Kunz zum CFC. Hier behauptete er sich in der Vorbereitung gegen den ebenfalls neu gekommenen Schlussmann Daniel Batz. In den 19 Drittliga-Einsätzen für die „Himmelblauen“ war Kunz ein sicherer Rückhalt.

Das will er auch weiterhin sein - vorerst von der Bank aus. „Die Mannschaft braucht mich. Ich werde jetzt von draußen versuchen, meinen Teamkollegen so gut wie möglich zu helfen“, sagt Kunz, der sich nicht unterkriegen lassen und seine positive Grundausstrahlung behalten will.

„Nach einer guten Hinrunde werde ich in Frage gestellt. Das zu verarbeiten, ist nicht einfach. Aber das wirft mich nicht um. Ich wusste, dass es ein enges Duell mit Marius wird. Ich gebe im Training weiter Gas und stehe bereit, wenn ich wieder gebraucht werde“, gibt sich der 24-Jährige kämpferisch.

Fotos: Picture Point

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

NEU

17-Jähriger will Spätkauf mit Spielzeugpistole überfallen

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Wer sieht denn hier so verdammt heiß in seiner Jogginghose aus?

NEU

Vater will Baby verkaufen, damit er seiner Frau ein Auto schenken kann

NEU

Ehepaar verunglückt mit Auto: Mann tot, Frau schwer verletzt

3.273

Security der Deutschen Bahn schlägt Fahrgast bewusstlos

4.134

Wird die NPD verboten? Heute fällt das historische Urteil

2.511

DRK fordert winterfeste Unterkünfte für Flüchtlinge in Griechenland

867

Eisregen! Brummi auf A4 bei Nossen verunglückt

5.429

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

6.272

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

1.448

Welches riesige Monster stapft hier aus dem Gebüsch?

6.169

Alles nur gespielt? Wie echt sind Hankas Zwänge?

7.151

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

10.008

Vollzug! Padadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

2.412

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

2.940

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

536

Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

2.912

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

1.330

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

5.861

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

2.983

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

11.484

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

3.801

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

2.379

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

18.445

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

7.082

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

9.256

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

3.616

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

7.966

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

3.830

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

5.346

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

7.015

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

6.030

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

527

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

6.093

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

7.622

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

6.524

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

5.165

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

3.515

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

170

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

4.095

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

6.299