Glashütte: Luxusuhren-Legende Walter Lange gestorben

TOP

So wenig Zuschauer rufen für die Dschungelprüfungen wirklich an

TOP

Hoffnung steigt! Chemnitz und Zwickau bei FIFA 18?

NEU

Entadelt: Nürnberger Faschingsprinz als Drogenkönig verhaftet

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
3.034

Die 3 verrückten Probleme der Rathaus-Sanierung

Dresden - Der erste Bauabschnitt am Rathaus ist so gut wie beendet. 13 Millionen Euro mehr kostete die Sanierung, als ursprünglich geplant. Drei Probleme erschwerten die Sanierung besonders.
Projektleiter Markus Lenhart (44) ist für Sanierung des Dresdner Rathauses verantwortlich.
Projektleiter Markus Lenhart (44) ist für Sanierung des Dresdner Rathauses verantwortlich.

Von Dominik Brüggemann

Dresden - Der Baustaub legt sich im Rathaus, die 38 Millionen Euro teure Sanierung des ersten Bauabschnitts ist Ende des Jahres abgeschlossen.

„Wir müssen teilweise dreifach putzen“, so Projektleiter Markus Lenhart (44) am Dienstag auf der Baustelle. Aktuell arbeiten noch 30 Handwerker im Süd- und Ostflügel.

Bereits eingezogen sind die Mitarbeiter des Steuer- und Stadtkassenamtes. Der Plenar- und der Festsaal stehen ab März bereit. Auch die Stadtrats-Fraktionen erhalten neue Büros.

Ab Januar ziehen sie in die größeren Räumlichkeiten ein. „Die Wände sind mobil gebaut, können je nach Fraktionsgröße mit geringem Aufwand angepasst werden“, so Lenhart.

Insgesamt kostete die Sanierung 13 Millionen Euro mehr als geplant (MOPO berichtete). Ursache hierfür war die extrem schlechte Bausubstanz: Teilweise hingen Zwischendecken bis zu 13 Zentimeter durch, mussten zusätzlich erneuert werden.

Für den zweiten Bauabschnitt geht Lenhart von Kosten in Höhe von rund 100 Millionen Euro aus. Gibt der Stadtrat das Budget frei, könnte der Baubeginn 2017 erfolgen.

Amt besteht auf Gift-Lack

Die Holzwände im Plenarsaal wurden neu lackiert. Der alte Lack wurde eigens nachproduziert, obwohl er in der Verarbeitung gesundheitsschädlich sein kann.
Die Holzwände im Plenarsaal wurden neu lackiert. Der alte Lack wurde eigens nachproduziert, obwohl er in der Verarbeitung gesundheitsschädlich sein kann.

Alles im Lack im Denkmalamt: Damit der Plenarsaal so original wie möglich saniert werden konnte, forderte das Amt allen Ernstes die Arbeiter dazu auf, den ursprünglichen DDR-Lack für die Holzvertäfelung zu verwenden.

Problem: Beim alten Nitrozelluloselack sind die Dämpfe während der Verarbeitung hochgiftig. Der Projektleiter: „Doch die Denkmalpflege beharrte darauf.“

Mit einer Sondergenehmigung konnte die DDR-Lackmischung aus den 60er-Jahren trotzdem originalgetreu hergestellt und verarbeitet werden.

„Bei der Lackierung mussten die Handwerker dann besondere Schutzmaßnahmen ergreifen.“ Immerhin: Getrocknet ist der Lack ungiftig.

Brandschutz mangelhaft

Der Brandschutz im Rathaus ist weiterhin ein Problem. Eine vernetzte Brandmeldeanlage fehlt.
Der Brandschutz im Rathaus ist weiterhin ein Problem. Eine vernetzte Brandmeldeanlage fehlt.

Ein weiteres Problem bleibt der Brandschutz! Es fehlt eine übergreifende Brandmeldeanlage für alle Gebäudeteile. Besonders riskant, sind doch einige alte Decken aus Stroh und Putz.

Sie hängen im unsanierten Nordflügel und weiteren Bereichen zwischen vierter Etage und Dachboden. „Der Brandschutz zwischen Dach und Büros ist nicht gegeben“, muss Projektleiter Lenhart einräumen. „Ein Brandschutzkonzept ist notwendig.“ Hieran werde aktuell gearbeitet.

Kein Scherz: Aktuell sollen im Notfall ausgewählte Evakuierungshelfer einschreiten, eine Alarmkette bilden. Im Übungsszenario klappte das bislang.

Lampen zu dunkel

In der Kuppelhalle leuchten historische Lampen. Sie wurden eigens für 550 000 Euro nachgebaut, leuchten aber zu dunkel.
In der Kuppelhalle leuchten historische Lampen. Sie wurden eigens für 550 000 Euro nachgebaut, leuchten aber zu dunkel.

Der Lampenstreit in der Kuppelhalle nimmt ein teures Ende: Der Nachbau der historischen Beleuchtung aus dem Jahr 1910 kostet 550.000 Euro, knapp die Hälfte schoss der Freistaat zu.

Das Problem der Lampen nach historischem Vorbild: Sie leuchten einfach zu dunkel. „Wir müssen wahrscheinlich moderne Zusatzlampen montieren, damit die Treppenstufen hell genug beleuchtet sind“, räumt Projektleiter Lenhart ein. Danach würden allerdings die historischen Lampen kaum wahrgenommen.

Hinzu kommt: Der Haupteingang ist an der Seite des Rathauses. Die Kuppelhalle ist jedoch einer der wenigen Bereiche, der noch aus dem Jahr 1910 erhalten blieb.

Fotos: Eric Münch (4)

Frachter kracht gegen Brücke - Kapitän stirbt

NEU

Anhalter zwingt Frau zum Schlucken von Tabletten

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

So viel Wissenschaft steckt in "The Big Bang Theory"

NEU

Tipps fürs Dating in der Schule: Eltern sind entsetzt

NEU

So spottet das Netz über das neue Logo von Juventus Turin

NEU

E-Zigarette explodiert! Mann verliert sieben Zähne

NEU

Mit diesen Worten verteidigt Sophia Wollersheim Dschungel-Hanka

NEU

Mann will Mond fotografieren und entdeckt diese seltsame Gestalt

NEU

Sammer kritisiert Hoeneß und stellt sich hinter RB Leipzig

5.794

Urteil! Die NPD wird nicht verboten

4.491

Angehörige verzweifelt, trotzdem: Suche nach Flug MH370 eingestellt

650

Nach al-Bakr: Schon wieder Selbstmord in JVA Leipzig

4.374

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

1.621

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

1.750

17-Jähriger will Spätkauf mit Spielzeugpistole überfallen

1.859

Die Pest ist zurück! 27 Tote in Madagaskar

12.487

Wer sieht denn hier so verdammt heiß in seiner Jogginghose aus?

3.930

Vater will Baby verkaufen, damit er seiner Frau ein Auto schenken kann

2.750

Hat Kim Kardashian hier wirklich keinen Slip angezogen?

8.320

Ehepaar verunglückt mit Auto: Mann tot, Frau schwer verletzt

5.023

Security der Deutschen Bahn schlägt Fahrgast bewusstlos

6.775

Wird die NPD verboten? Heute fällt das historische Urteil

3.081

DRK fordert winterfeste Unterkünfte für Flüchtlinge in Griechenland

1.191

Eisregen! Brummi auf A4 bei Nossen verunglückt

6.747

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

7.445

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

1.627

Welches riesige Monster stapft hier aus dem Gebüsch?

7.487

Alles nur gespielt? Wie echt sind Hankas Zwänge?

8.176

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

12.132

Vollzug! Papadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

2.663

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

3.440

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

623

Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

3.265

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

1.432

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

6.671

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

3.184

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

13.047

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

4.103

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

2.648

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

20.307

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

7.503

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

9.888