Hier rollt die erste Hybrid-Bahn nach Chemnitz

VMS-Chef Harald Neuhaus (58) stellt momentan die Weichen fürs „Chemnitzer Modell“.
VMS-Chef Harald Neuhaus (58) stellt momentan die Weichen fürs „Chemnitzer Modell“.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Das ist ein ganz feiner Zug - ab dem 6. Dezember, 5 Uhr, rollen die neuen „Chemnitz-Bahnen“ auf den Gleisen des Chemnitzer Modells. Gestern Vormittag traf das erste Fahrzeug nach zwei Wochen Transfer aus Valencia (Spanien) ein.

Großer Bahnhof in Stollberg - eingebettet zwischen zwei Schlepp- Triebwagen rollte die Garnitur der weltweit einzigartigen Variante für die „Chemnitz-Bahn“ zur Werkstatt.

37 Meter lang, 2,65 Meter breit, 141 Steh- sowie 87 Sitzplätze, mit Toilette, 11,9 Tonnen schwer - Holger Wilhelm (45) vom Hersteller „Vosshol“ schwärmte: „Die Bahn hat sowohl Diesel- als auch Stromantrieb. Das gibt’s nur in Chemnitz.“

Sieht innen aus wie eine Eisenbahn, ist schmal wie eine Straßenbahn - das neue Modell ist der Stolz im VMS.
Sieht innen aus wie eine Eisenbahn, ist schmal wie eine Straßenbahn - das neue Modell ist der Stolz im VMS.

Seit 2002 wurde dieses HybridModell geplant, etwa 20 Fachleute betreuten die Entwicklung.

Beim „Verkehrsverbund Mittelsachsen“(VMS) ist Matthias Korda (37) zuständig: „Die Bahn ist eine Mischung aus Straßenbahn und Eisenbahn.“ Damit kann sie sowohl im Stadtgebiet als auch auf dem Eisenbahnnetz im Umland fahren.

Kosten für acht Züge: 42 Millionen Euro. Repariert und gewartet werden die Züge bei der CVAG. Werkstattleiter Karsten Klein-Heinzmann (49): „Das wird eine neue Herausforderung für uns, gerade durch den Dieselantrieb.“ Das „Chemnitzer Modell“ sieht vor, bis 2020 das komplette Umland mit Citybahnen ans Nahverkehrs-Netz einzubinden.

Stufe 1 nach Stollberg existiert bereits. Ab Dezember fährt die „Chemnitzbahn“ dann auch bis nach Mittweida und Hainichen. Stufe 2 nach Thalheim soll bis 2017 gebaut werden.

Insgesamt umfasst das Chemnitzer Modell 226 Kilometer Gleisanlagen für rund 300 Millionen Euro.

Fotos: Sven Gleisberg


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0