"Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" ist trotz Robert Downey Jr. ein Reinfall! 1.177
Blutnacht in Hanau: Elf Tote bei Schießerei, war es rechtsradikales Massaker? Top Live
BVB stimmt Urteil zu: DFB sperrt Dortmund-Fans drei Jahre in Hoffenheim aus! Top
Nur drei Tage gebe ich Euch 33% Rabatt auf ganz viele Artikel! 2.471 Anzeige
"Hochzeit auf den ersten Blick": Das sagen Melissa und Philipp zu den Vorwürfen Top
1.177

"Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" ist trotz Robert Downey Jr. ein Reinfall!

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle läuft am 30. Januar in den deutschen Kinos an

Ein Fiasko! Die fantastische Reise des Dr. Dolittle kann trotz Robert Downey junior, Antonio Banderas und Michael Sheen nicht überzeugen.

Von Stefan Bröhl

Deutschland - Ein Reinfall! Bei "Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" von Regisseur Stephen Gaghan ("Syriana", Gold: Gier hat eine neue Farbe") ist vieles schiefgelaufen.

Lady Rose (Carmel Laniado) und Tommy Stubbins (Harry Collett) platzen gleichzeitig in Dr. Dolittles zurückgezogenes Leben.
Lady Rose (Carmel Laniado) und Tommy Stubbins (Harry Collett) platzen gleichzeitig in Dr. Dolittles zurückgezogenes Leben.

Der besondere Arzt John Dolittle (Robert Downey junior) kann mit Tieren sprechen. So schenkte er ihnen seine Tage, doch sein Herz gehörte der furchtlosen Forscherin Lily (Kasia Smutniak), mit der er rund um den Globus reiste und sich für Tiere einsetzte.

Eine Forschungsreise sollte alles verändern. Lily starb auf hoher See und Johns Herz ist seitdem gebrochen. Um nicht erneut so schwer verletzt zu werden, hat er die Tore seiner Landvilla, die ihm Queen Victoria (Jessie Buckley) schenkte, geschlossen und lässt keinen Menschen mehr an sich heran.

Doch ein Unfall führt zu einer unerwarteten Ereigniskette. Tommy Stubbins (Harry Collett) schießt versehentlich auf ein Eichhörnchen, verletzt es und betritt den großen Garten der Dolittle-Manor, in der es vor Tieren nur so wimmelt!

Zeitgleich taucht auch Lady Rose (Carmel Laniado) auf, weil die Queen schwer krank ist. Sie beide benötigen also Johns Hilfe, die er ihnen nach anfänglichem Zögern gewährt.

Er heilt das Eichhörnchen und begleitet Rose zu Victoria. Seine Diagnose: Sie wurde vergiftet! Deshalb begibt er sich anschließend gemeinsam mit seinen tierischen Gehilfen und Tommy auf eine Abenteuerreise, um das Gegengift zu finden ...

"Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" ist einer der schwächsten Filme des Jahres

Papagei-Dame Polynesia hilft John, wieder auf den richtigen Pfad zu finden.
Papagei-Dame Polynesia hilft John, wieder auf den richtigen Pfad zu finden.

Diese Geschichte hat Gaghan erschreckend schwach umgesetzt. Der "Oscar"-Gewinner liefert leider einen der schlechtesten Filme des Jahres ab.

Es mangelt seinem Werk nämlich in jederlei Hinsicht an Qualität. Das Drehbuch ist oberflächlich und niveaulos. Denn die ganze Rahmenhandlung hat man so oder so ähnlich schon Hunderte Male (besser) gesehen.

Dazu ist "Dolittle" erkennbar von der Stange produziert worden, was durchgehend zu spüren ist.

Darüber sollen die guten Werte, Moral und Botschaften zwar hinwegtäuschen, doch das führt nur dazu, dass der Film auf harmlose Weise schlecht- und zumindest für kleine Kinder annehmbar ist.

Ansonsten fehlt Gaghans Werk schlichtweg die Harmonie, es ist in sich einfach nicht stimmig. Das liegt auch an den Gags, die einige ansatzweise solide Szenen mit ihrem unsäglich niedrigen Niveau konterkarieren, sodass man sich stellenweise fremdschämen muss.

Ein Beispiel für die "Qualität" der Sprüche gibt Eisbär Yoshi, der sagt: "Ich habe eine Gänsehaut, aber mir ist gar nicht kalt." Autsch.

175 Millionen US-Dollar Budget: "Dolittle" dennoch voll billiger Spezialeffekte und Animationen

Antonio Banderas wurde für seine Rolle als großkatzenliebender König Rassouli prunkvoll ausgestattet.
Antonio Banderas wurde für seine Rolle als großkatzenliebender König Rassouli prunkvoll ausgestattet.

Leider ist der Humor auch von diesen vielen uninspirierten Albernheiten und dummen Sprüchen abgesehen unlustig.

Während der gesamten 102 Minuten kann man nicht ein einziges Mal lachen oder auch nur schmunzeln, weil "Dolittle" neben den unterklassigen und einfallslosen Dialogen auch noch jegliche Warmherzigkeit abgeht.

Deshalb strahlt so ein vergleichsweise simpler Familienfilm schon nach kurzer Zeit Langeweile aus und ist eine zähe und uninteressante Angelegenheit geworden, woran die entsetzlich billigen Spezialeffekte einen Löwenanteil haben.

Die Tierbewegungen sind nahezu durchgehend unrund, sie fügen sich allesamt nicht in den realen Hintergrund ein, was auch an der grässlichen Überbeleuchtung liegt, die einen geradezu anschreit: minderwertiger Computereffekt! Das wiederum beeinträchtigt auch die Qualität der an sich gut ausgewählten Locations.

Denn wenn die Tiere zu Beginn durch den Garten des riesigen Dolittle-Anwesens laufen, sieht das so unnatürlich aus, dass man sich unweigerlich fragt: wo ist das Mega-Budget von 175 Millionen US-Dollar geblieben?

Michael Sheens Overacting stellt sogar Nicolas Cage in den Schatten

Michael Sheen legt seine Rolle als Bösewicht Dr. Blair Müdfly völlig überzogen an.
Michael Sheen legt seine Rolle als Bösewicht Dr. Blair Müdfly völlig überzogen an.

Das Effekt- und Animationsteam hat davon anscheinend nicht mal einen Bruchteil davon zu sehen bekommen.

Offenbar ist ein Großteil in die Gage der namhaften Darsteller-Riege geflossen. Doch Downey junior ("Sherlock Holmes") legt Dolittle zu nahe an seiner ikonischen Rolle als "Iron Man" an und Antonio Banderas ("Leid und Herrlichkeit") hat immerhin schöne Outfits und ein erstklassiges Make-up bekommen, auf der anderen Seite aber einen äußerst ausbaufähigen Part als Johns Schwiegervater/Oberpirat.

Allem die negative Krone setzt aber Michael Sheen (TV-Serie "Masters of Sex", Aro in "Twillight", "Underworld") auf. Der sonst so versierte Charakterdarsteller driftet in seiner an Lächerlichkeit nicht zu überbietenden Rolle als Bösewicht Dr. Blair Müdfly in völliges Overacting ab - dagegen ist selbst Nicolas Cage in Hochform ein Witz!

All das führt dazu, dass man keine Nähe zu den Figuren aufbauen kann und sie keine Projektionsfläche für die eigenen Gefühle bieten, obwohl man ihre Handlungen und Motive durchaus verstehen kann.

Doch tiefer eintauchen kann man in den Film nicht, weil es ihm an all dem fehlt, was Kino ausmacht: Emotionen, Leidenschaft und Stimmung.

Nach "Cats" ist "Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" der nächste große Flop für Universal Pictures

Dr. John Dolittle macht sich mit seinen Freunden auf eine Abenteuerreise. Unterhaltsam ist diese allerdings nicht.
Dr. John Dolittle macht sich mit seinen Freunden auf eine Abenteuerreise. Unterhaltsam ist diese allerdings nicht.

So sorgt selbst die Kameraführung nur mit einigen wenigen weiten Aufnahmen für kurze Aha-Momente, während sie ansonsten ebenfalls durchwachsen ist und nahezu kein Bild abliefert, das positiv in Erinnerung bleibt.

Auch die laut eingesetzte, kitschige Musikuntermalung ist eine Schwäche, die dazu beiträgt, dass man das Geschehen stellenweise fassungslos betrachtet und sich ratlos fragt, was bei dieser Großproduktion alles schiefgelaufen sein muss, damit am Ende so ein ernüchterndes Ergebnis herauskommt.

Nahezu jeder aus Cast und Crew hat schon nachgewiesen, es viel besser zu können. So ist es wenig verwunderlich, dass "Dolittle" auch in den USA von Kritikern verrissen wurde und bei "Rotten Tomatoes" lediglich 17 Prozent positive Reviews bekommen hat - bei immerhin 156 Kritiken ein deutlicher Fingerzeig.

Große US-Fachmedien wie "Vulture" berichten von einem "Mega-Flop" und rechnen am Ende mit einem Verlust von um die 100 Millionen Dollar.

Wenn man dann noch bedenkt, dass Universal Pictures gerade erst mit der ebenfalls erschreckend schlechten Musical-Adaption "Cats" laut der "LA Times" um die 70 Millionen Dollar verloren hat, stehen für das Studio, das mit "1917" aber auch einen der besten Filme des Jahres in seinen Reihen hat, schwere Zeiten an.

Fotos: PR/© 2020 Universal Pictures International

Ausnahmezustand bis Samstag bei MEDIMAX Schwentinental Das ist der Grund! Anzeige
Feuer-Drama von Grimma: Maximilian (12) verliert seine ganze Familie Top
42-Jähriger bei Schießerei am Tempodrom getötet, weil er schlichten wollte? Top
5 Tage Rom mit Direktflügen für nur 199 Euro: Hier geht's zur Buchung! 3.524 Anzeige
Gefährlicher Trend bei Instagram: Influencer trinken kein Wasser mehr Neu
Prozess um Goldmünzen-Raub in Berlin zu Ende: Drei Haftstrafen und ein Freispruch! Neu
Darum solltet Ihr bis Rosenmontag dringend zu diesem Markt 1.372 Anzeige
Katzen-Besitzer aufgepasst! Diese Krankheit kann unbemerkt zum Tode führen Neu
"In aller Freundschaft": Sachsenklinik bekommt neue Ärztin mit Schlagkraft Neu
Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! 1.206 Anzeige
Bei Routine-Kontrolle: Eklig, was der Zoll in diesem Glas findet! Neu
Affen-Forscherin Jane Goodall verzweifelt an der Menschheit Neu
Soldat will duschen, plötzlich tropft Blut von der Decke Neu
Wer sich hier bewirbt, bekommt vorab schon bis zu 6.500 Euro! 20.664 Anzeige
Carolin Kebekus über Karneval: "Alles, was die AfD scheiße findet, das machen wir" Neu
Rechte Terror-Zelle? So lebte ein Tatverdächtiger in der Lüneburger Heide Neu
Hier bekommt ihr drei Tage hohe Rabatte auf alle frei geplanten Küchen 1.173 Anzeige
Hund wird zum Helden: Junge (3) verirrt sich im Wald, dann rettet ihn dieser Vierbeiner! Neu
Akuter Ärztemangel! Krankenhaus muss Geburtsstation schließen Neu
In Karnevalsstimmung? Hier müsst Ihr unbedingt hin! 1.621 Anzeige
Ex-Jugendtrainer des VfB startet voll durch: Ralf Rangnick traut ihm Bundesliga zu Neu
Vermisste Mutter ist wieder da! Die Umstände bleiben mysteriös Neu
Für nur einen Tag sind hier alle Artikel ganze 30% günstiger! 1.677 Anzeige
Löst der Pipibeutel das Pinkel-Problem an Karneval? Neu
Horror-Crash bei NASCAR-Rennen: So geht es dem Fahrer des Unfallwagens Neu
Nächster Wolf-Hund-Mischling in Thüringen abgeschossen Neu
Uhlala! Cheyenne Ochsenknecht postet sexy Duschfoto Neu
CDU-Spitzenkandidatin zum Machtkampf in der Partei: "Testosteronüberschuss im Westen" Neu
Nach Absage von Lieberknecht: Parteien streiten sich in Thüringen um Neuwahlen Neu
Phänomen: Dackel noch in der Fruchtblase geboren! 845
Drama! Dieser Therapie-Hund verliert den Kampf gegen den Krebs 1.950
Bob-WM in Altenberg: Friedrich will Geschichte schreiben, doch er hat etwas dagegen! 509
Coronavirus im Ticker: Neue Zählweise! China meldet Rückgang bei Viruskranken 158.211 Update
Sicher feiern und gut heimkommen: Tipps gegen Belästigung in der Partynacht 401
Das letzte Urteil: Dieser Gerichtssaal schrieb mit Nazi-Prominenz Weltgeschichte 1.134
Anna Lewandowska Po-siert: "Mädels! Es geht um unseren Hintern" 1.528
Auto fällt von Fähre: Zwei Menschen sterben in Wrack 2.864
VfB-Kicker Daniel Didavi haderte mit schwerem Schicksal: "Fühlte sich für mich an, wie zu sterben!" 1.769
Tödlicher Unfall: Fußgänger überquert Gleise und wird von Zug erfasst 2.293
Genug geputzt? Tatortreiniger Bjarne Mädel mit neuer Aufgabe 926
Seniorinnen brutal vergewaltigt: 41-Jähriger vor Gericht 1.032
Fans überrascht: Influencerin Jana Heinisch will zurück ins Kloster! 732
13-Jährige vermisst: Wer hat Özgül gesehen? 267
Nach 13 Monaten Prozess: Heute fällt das Urteil gegen die Gold-Münzen-Räuber 877
Weil ihre Tochter mit dem Mund gegessen hat: Anne Wünsche wehrt sich gegen Hater 2.139
Feuer in Wohnwagen ausgebrochen: Leiche gefunden! 1.527
Verstärkung für Union: Holen die Eisernen Topscorer Stolze aus Regensburg? 989
Ziviler Polizeibus erfasst Fußgängerin: Lebensgefährlich verletzt! 1.638 Update
RB Leipzig gelingt Champions-League-Coup trotz Trikot-Panne 2.943
"First Dates": Corinna trifft Sächsin Anni, ist aber gar nicht lesbisch 1.855
Schock: Was ist denn hier mit GNTM-Girl Vanessa los?! 498
Ehe-Aus bei den Trovatos: Hat Jürgen bereits eine Neue? 2.406
Corona-Kreuzfahrtschiff: Zwei infizierte Passagiere gestorben 1.537