Die Pest ist zurück! 27 Tote in Madagaskar

TOP

Hat Kim Kardashian hier wirklich keinen Slip angezogen?

TOP

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

NEU

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
53

GAGFAH-Chef plant neue Wohnungen!

Dresden - Bezahlbarer Wohnraum wird immer knapper. Deshalb steht bei der GAGFAH statt abzureißen und zu verkaufen wird seit zwei Jahren saniert. Jetzt werden erstmals Neubauten geplant.
GAGFAH-Chef Thomas Zinnöcker (53) kann sich jetzt auch vorstellen, Bauprojekte zu starten.
GAGFAH-Chef Thomas Zinnöcker (53) kann sich jetzt auch vorstellen, Bauprojekte zu starten.

Von Dirk Hein

Dresden - Wohnen in Dresden wird immer teurer. Freie und bezahlbarere Wohnungen sind Mangelware. Bei der GAGFAH setzt daher ein Umdenken ein: Statt abreißen und verkaufen steht seit etwa zwei Jahren sanieren auf dem Plan.

Jetzt bekennt der Immobilien-Riese (38 000 Wohnungen) sogar: „Wir wollen massiv wachsen, können uns vorstellen, auch selbst zu bauen.“ Bisher hat die GAGFAH das immer ausgeschlossen.

Chef Thomas Zinnöcker (53) läutet jetzt allerdings eine Zeitenwende ein. „Wir verfügen über einen großen Bestand an leeren Flächen und Bauplätzen.

Hier können wir uns vorstellen, Kooperationen mit Bauträgern einzugehen, die Mehrfamilienhäuser errichten möchten“, so der GAGFAH-Boss.

Unter strengster Geheimhaltung haben die GAGFAH-Verantwortlichen dafür unter anderem mit großen Baufirmen wie Bilfinger oder Hochtief verhandelt.

Die könnten zum Festpreis auf GAGFAH-Grundstücken komplett neue Siedlungen bauen. Verhandelt wurde aber außerdem mit lokalen Baufirmen, was Handwerker in der Region stärken würde.

Für das GAGFAH-Grundstück an der Nicolaistraße sind die Bau-Pläne am weitesten fortgeschritten. Es wird eifrig gerechnet, unter welchen Bedingungen günstig gebaut werden kann.

Auf Kostentreiber wie Tiefgarage und Keller würde verzichtet, Bäder werden innen liegen.

Das Verhältnis von Wohn- und Nutzfläche soll optimiert werden. „Vielleicht ist es ja möglich, bei guter Qualität zu vernünftigen Preisen zu bauen, bei denen die Miete eher bei 7 Euro als bei 10 Euro liegt“, so Zinnöcker weiter.

Sollte das nicht möglich sein, prüft die GAGFAH auch, die eigenen Grundstücke zu verpachten und so etwa die Gründung einer städtischen Woba zu unterstützen.

Gut für Dresden

Kommentar von Dirk Hein

Es ist schon erstaunlich, mit welch rasanter Geschwindigkeit sich das Bild der GAGFAH von Dresden, aber auch das Bild der Dresdner über die GAGFAH geändert haben.

Noch 2011 beschäftigen sowohl die GAGFAH als auch die Stadt ganze Heerscharen von Anwälten, um sich gegenseitig Milliardenklagen um die Ohren zu schlagen.

Im Februar 2013 entschieden lediglich knallharte Zahlen, nicht aber die Liebe zu Dresden, dass die kompletten 38 000 Wohnungen doch nicht verkauft wurden.

Ein Jahr später ist nun plötzlich alles anders. Die GAGFAH investiert nicht nur 40 Millionen Euro in die Sanierung maroder Blöcke, sondern plant sogar, selber günstig zu bauen.

Wenn das nicht klappt, sollen die Grundstücke eventuell gar einer neuen städtischen Woba zur Verfügung gestellt werden. Viel mehr geht nicht.

Die einstige Heuschrecke will zum Vorzeigeunternehmen werden - und das in Rekordzeit. Dass so etwas bei Mietern, Politik und Medien auch einmal auf verwundertes Staunen und Zweifel trifft, ist verständlich.

Die GAGFAH muss in den nächsten Jahren weiter liefern, dann kann das Unternehmen zu einem verlässlichen Partner werden. Und das wäre tatsächlich gut für Dresden.

Fotos: Türpe, Helis

17-Jähriger will Spätkauf mit Spielzeugpistole überfallen

NEU

Wer sieht denn hier so verdammt heiß in seiner Jogginghose aus?

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Vater will Baby verkaufen, damit er seiner Frau ein Auto schenken kann

NEU

Ehepaar verunglückt mit Auto: Mann tot, Frau schwer verletzt

3.202

Security der Deutschen Bahn schlägt Fahrgast bewusstlos

4.068

Wird die NPD verboten? Heute fällt das historische Urteil

2.462

DRK fordert winterfeste Unterkünfte für Flüchtlinge in Griechenland

861

Eisregen! Brummi auf A4 bei Nossen verunglückt

5.383

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

6.227

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

1.432

Welches riesige Monster stapft hier aus dem Gebüsch?

6.132

Alles nur gespielt? Wie echt sind Hankas Zwänge?

7.128

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

9.974

Vollzug! Padadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

2.410

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

2.928

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

536

Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

2.903

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

1.327

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

5.834

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

2.980

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

11.454

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

3.790

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

2.377

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

18.420

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

7.072

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

9.238

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

3.611

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

7.959

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

3.822

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

5.335

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

6.995

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

6.019

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

529

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

6.086

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

7.616

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

6.510

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

5.159

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

3.510

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

168

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

4.092

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

6.295

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

3.353