Nackter Wahnsinn: Die kuriosen Polizei-Einsätze 2015

Die Neukirchner Feuerwehr musste den abgesoffenen VW Golf aus dem Teich bergen.
Die Neukirchner Feuerwehr musste den abgesoffenen VW Golf aus dem Teich bergen.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Wenn die 1700 Beamten der Polizeidirektion Chemnitz auf Streife gehen, besteht der Alltag meist aus Unfällen, Einbrüchen, Schlägereien. Doch manchmal dürfen sie schmunzeln. Ein Rückblick auf 2015:

Der Nackte. Fröhlich winkend rannte am 27. September Vitali (32) aus Weißrussland an der B95 entlang - nur mit Unterhose bekleidet. Beamte fingen den Mann ein. Der Hintergrund war eher traurig: Der Drogenabhängige war aus der Therapie abgehauen.

Auto unter. Eine Frau (57) hatte ihren VW Golf an einer steilen Straße in Neukirchen geparkt. Offenbar war der Gang nicht richtig eingelegt - der Wagen rollte los und landete 30 Meter weiter im Feuerwehrteich.

Sparstrumpf gefunden. Das wohl ehrlichste Pärchen kommt aus Chemnitz: Die beiden 28jährigen fanden auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs an der Limbacher Straße satte 20000 Euro Bargeld. Die Scheine befanden sich in einem Sparstrumpf, der neben den Gleisen lag.

Am alten Güterbahnhof lagen rund 20.000 Euro im Sparstrumpf an den Schienen.
Am alten Güterbahnhof lagen rund 20.000 Euro im Sparstrumpf an den Schienen.

Grauer Ausreißer. Im April musste die Polizei eine Eselei klären - auf einer Straße lief ein Esel herum. Die Beamten fingen das bockige Tier ein, der Besitzer brachte es zurück in den Stall.

Falsches Gras. Eine aufgeregte Chemnitzerin entdeckte im Stadtzentrum etwa 30 Hanfpflanzen. Dachte sie - nach Rücksprache mit dem Grünflächenamt entpuppten sich die Stauden als „Tarenaya hassleriana“ (Spinnenblumen) aus der Familie der „Gleomaceae“ (Kreuzblütler).

Kleiner Schlafwandler. Nur mit einer Strumpfhose und Pullover bekleidet marschierte ein zweijähriger Junge frühmorgens durch Chemnitz. Er war zu Hause ausgebüxt - Polizisten brachten ihn wieder zu den Eltern.

Falscher Termin. Anwohner informierten die Polizei: Eine Frau würde hilflos auf dem Fußweg stehen und winken. Vor Ort die Auflösung: Die Frau wartete auf das Taxi, was sie zu ihrem Abfahrtsort in den Urlaub bringen sollte. Ein Blick auf den Kalender brachte die Auflösung - die Reise begann erst einen Tag später.

Winkend rennt Vitali halbnackt an der B95 entlang - die Polizei schnappt ihn kurz darauf.
Winkend rennt Vitali halbnackt an der B95 entlang - die Polizei schnappt ihn kurz darauf.

Fotos: haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0