Anzeige und offener Brief gegen den Pinneberger Vielehen-Syrer
Top
Dieter Bohlen zieht über DSDS-Kandidaten her: Jetzt bekommt er die Quittung!
Top
Merkel: Umstrittener Politiker Jens Spahn wird Gesundheitsminister
791
Tragisch! Familie kracht wegen Schneewehe gegen Baum: Mutter stirbt
4.580
6.450

Die Macher von Pokémon Go verraten neue Details

San Francisco - Das Smartphone-Spiel Pokémon Go wurde innerhalb von 19 Tagen mehr als 75 Millionen Mal auf iOS- und Android-Geräten weltweit runtergeladen.
100 Millionen Downloads seit 2012 für Pokémon Go.
100 Millionen Downloads seit 2012 für Pokémon Go.

San Francisco - Monster tauschen, züchten sowie heilen und vieles mehr - so soll's kommen! Das Smartphone-Spiel Pokémon Go wurde innerhalb von 19 Tagen mehr als 75 Millionen Mal auf iOS- und Android-Geräten weltweit runtergeladen.

Das berichte das Branchenportal "Techcrunch" unter Berufung auf die Datenanalysten von SensorTower. Dagegen durchbrach etwa die Dating-App Tinder, die seit 2012 auf dem Markt ist, erst im Januar diesen Jahres die 100-Millionen-Marke.

Pokémon Go ging Anfang Juli in den USA, Neuseeland und Australien an den Start. Nach und nach folgten weitere Märkte. Derzeit ist das Spiel in 32 der 100 insgesamt Länder verfügbar, in denen Apple und Google ihre Apps anbieten. Die Downloadzahlen in den USA gingen nach einer sehr erfolgreichen Startwoche wieder deutlich zurück.

Unterdessen verrieten die Entwickler von Pokémon Go Details über die Weiterentwicklung des populären Spiels. "Derzeit ist nur ein Zehntel der Ideen, die wir zu Beginn des Projekts vor zwei Jahren im Kopf hatten, umgesetzt", sagte Niantic-Chef John Hanke in San Diego.

Der Hype um Monster und Co. hält noch an.
Der Hype um Monster und Co. hält noch an.

Zu den Neuerungen gehörten etwa Tauschmöglichkeiten der Figuren. Auch kündigte er einige seltene Pokémons an. Außerdem denke man auch über das Züchten der Monster nach. Die Poke-Stops sollen den Angaben zufolge um Krankenstationen erweitert werden, in denen die Figuren wieder fitgemacht werden.

Der Niantic-Chef ging auch auf den mitunter etwas holprigen Start ein und entschuldigte sich für technische Probleme. Die App, die Nintendo zusammen mit der ehemaligen Google-Tochter Niantic Labs entwickelte, hatte einen wahren Ansturm auf die Server der Unternehmen ausgelöst. Darauf sei man nicht vorbereitet gewesen, sagte Hanke.

Trotz des enormen Erfolgs der App verbuchte die zunächst rasant gestiegene Nintendo-Aktie zuletzt einen Einbruch. So sackte der Kurs am Montag um fast 18 Prozent auf 23.220 Yen ab.

Nintendo hatte zuvor die Anleger gewarnt, dass der Hype um das Smartphone-Spiel vorerst keine Auswirkungen auf die Gewinnprognose haben werde.

Fotos: imago

"Opfer" und "Vollpfosten": Carmen Geiss nach Pony-Kritik stinksauer
1.277
Skandalfilm räumt bei der Berlinale ab
1.268
Comedian verrät: Witze über Mutter kamen beim Vater gar nicht gut an
893
18-Jährige in Hamburg vergewaltigt: Fahndungserfolg der Polizei
9.803
Update
Mann gerät unter S-Bahn und stirbt
547
GZSZ-Star bittet die Fans um Hilfe
3.445
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
135.008
Anzeige
Leiche bei Löscharbeiten nach Wohnungsbrand gefunden
1.445
War es ein Brandanschlag? Staatsschutz ermittelt nach Großbrand
2.675
Tödlicher Teenager-Streit! Alles nur wegen etwas Sauce?
2.581
Hollywood-Star mit 67 noch mal im Playboy!
1.933
Juso-Chef Kühnert will in Erfurt Stimmung gegen die GroKo machen
370
Erst Gold dann Fahne: Das sagt der Kölner-Haie-Star vorm Olympia-Finale
87
Streit ums Blaue! AfD verklagt Frauke Petry
1.816
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
9.529
Anzeige
Thüringens Ex-Landesvater verrät, was ihn an den Wessis stört
1.657
Autsch! Dealer macht schon seit 38 (!) Tagen kein "großes Geschäft"
5.717
Update
Nach Drohungen: AfD-Prominenz muss Treffen absagen
2.054
Sexy Emily Ratajkowski ist vom Markt
1.012
"Welle antisemitischer Exzesse": Warnung an Polen vor Imageschaden
1.014
Dresden ist besser bestückt: In dieser Statistik ist Leipzig nur unteres Mittelmaß
2.480
Frau sticht sich die Augen aus, um nicht in die Hölle zu kommen
3.888
Schlimmes Geständnis: Das mag der "Ladykracher"-Star überhaupt nicht an Köln
3.358
Flammenmeer in Frankfurt nach Banken-Crash!
4.097
Von Straßenbahn erfasst und mitgeschleift: Frau stirbt!
229
Bundesregierung lockert Lärmschutz zur Fußball-WM
471
Wir mögen's heiß! Gia Genevieve ist die neue Marilyn Monroe
1.415
Glückliches Wiedersehen: Rapunzel kann endlich wieder heim
1.091
Studie zeigt: GroKo hat fast alle ihrer Versprechen von 2013 eingelöst
1.023
Aufregung bei Übertragung: Leute wollen von ARD wissen, was los ist
3.609
So schlecht steht es um Hessens Retter in der Not
193
Update
Horror-Fund am Hafen! Angler entdeckt toten Mann in Fluss
2.392
Schnappt sich Leipzigerin wieder den Schönheits-Thron?
571
Kurt Biedenkopf: "PEGIDA ist keine Gefahr, AfD eine Belebung"
9.353
Autofahrer rast in Schule: Mindestens neun Kinder sterben
3.005
Katholischer Pfarrer (54) mit Regenschirm getötet?
2.483
Werden Knöllchen hier bald mit Hunde-Schutz verteilt?
1.037
Frauen gestehen, was sie beim Sex besonders hassen
12.321
Auf Rekord-Jagd! Tennis-Star kann Einmaliges erreichen
566
Er griff wehrlosen Rentner an: Polizei erschießt Hund!
1.556
In der Probezeit: Busfahrer rastet aus, beschimpft und schubst Fahrgast
244
Täter auf der Flucht! Groß-Fahndung nach bewaffnetem Raubüberfall
418
"Sterbenslangweilige Inszenierung" Schlechte Kritik für King Lear
93
Andrea Nahles schwört SPD-Mitglieder auf GroKo ein!
435
Trotz Blutspuren! Ließ Polizei brutalen Messerstecher wieder laufen?
452
25-Jährige Urlauberin von weißem Hai angegriffen
2.942
Schlimmste Kältewelle seit Jahren: Es wird eisiger als in Sibirien
31.902
"Tolle junge Leute" Sigmar Gabriel lobt SPD-Rebell Kevin Kühnert!
799
Kinder-Stress: Sara Kulka verhindert Eklat in Flugzeug
2.668
Streit unter Jugendlichen: Teenie (16) soll Mädchen (15) erstochen haben!
4.800