Horrorunfall: Mitfahrer von Leitplanke durchbohrt

TOP

Berliner Verkehrsbetriebe bieten Donald Trump Job an

NEU

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

NEU

Leipziger Zoo verfüttert seine Mini-Hirsche an Raubtiere

NEU

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

12.764
Anzeige
8.907

Die Phantombaustelle vom Blauen Wunder

Dresden - Seit über zehn Jahren werkelt Investor Diller am „Hotel Demnitz“. Jetzt verspricht er (mal wieder) die Fertigstellung.
Vom Krieg verschont. Das bewohnte Haus um 1960. Vor dem Erdgeschoss sind Schirme zu sehen.
Vom Krieg verschont. Das bewohnte Haus um 1960. Vor dem Erdgeschoss sind Schirme zu sehen.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Seit elf Jahren dümpelt der einst beliebte Ausflugsort „Hotel Demnitz“ neben dem Blauen Wunder als Dauerbaustelle vor sich hin. Jetzt kündigt Investor Thomas Diller (59) an: „Wir werden noch in diesem Jahr fertig.“ Ein Versprechen, das schon oft zu hören war, ohne dass es so gekommen wäre...

„Ich glaub’ inzwischen gar nichts mehr“, sagt Andreas Wünsche (51). Der Gastronom will mit seiner Firma W.O.K. seit 2006 im Erdgeschoss der Traditions-Immobilie ein Restaurant eröffnen. Verträge gibt es seit 2005! „Doch immer wieder ändert Herr Diller seine Pläne, reißt angefangenes ein, beginnt Neues. Oder macht mal ’ne Weile gar nichts“, so Wünsche weiter. „Der Mann ist schwer fassbar.“

Der Ballsaal um 1915. Er fiel inzwischen weg. „Eine gesicherte langfristige Nutzung wäre nicht mehr gegeben gewesen“, sagt Investor Thomas Diller (59).
Der Ballsaal um 1915. Er fiel inzwischen weg. „Eine gesicherte langfristige Nutzung wäre nicht mehr gegeben gewesen“, sagt Investor Thomas Diller (59).

Der so gewürdigte Stuttgarter räumt seinen Wankelmut ein: „Ich bin halt ein schwäbischer Dickschädel, verliere mich gern in Details.“ Planer und Bauarbeiter treibt das in den Wahnsinn. Mit Architekt Uwe Seidel, auf den der wesentliche, noch gültige Entwurf zurück geht, zerstritt er sich. Seidel möchte daran nicht mehr erinnert werden. Mit Handwerkern zankte Diller auch vor Gericht. Bislang will er drei Millionen Euro in den Bau investiert haben.

Kopfzerbrechen bereitet Beteiligten immer, wer aus Dillers Familie beim Projekt das Sagen hat. Seine (schwer kranke) Frau oder seine erwachsene Tochter? Die zumindest erledigt für Papa schon mal Telefonate zum Demnitz, war auch bei einer Baurunde vorigen Mittwoch zugegen.

Doch: „Da hat sie nur mit dem Handy gespielt. Einfach unhöflich“, so ein Teilnehmer. Diller: „Hauseigentümer bin ich.“ Im Übrigen könne er die ganze Aufregung nicht verstehen. Er habe beim Kauf nicht gewusst, was der Öffentlichkeit das Haus bedeutet.

Würde gern daran glauben, dass die Fertigstellung naht: Gastronom Andreas Wünsche (51).
Würde gern daran glauben, dass die Fertigstellung naht: Gastronom Andreas Wünsche (51).

Nun aber kündigte er Farbe für die Fassade an. Die wird Beige. Parallel läuft die Vermarktung von Kaufwohnungen im oberen Teil (Beispiel: Maisonette, 175qm, 668.000 Euro. Quelle: Richert [&] Oertel). Dazu und für die geplanten Büros gibt es laut Diller bereits Gespräche. Was es nicht mehr gibt, ist der alte Ballsaal ...

Und die Gastronomie? „Ich übergebe das Erdgeschoss an W.O.K. im September“, so Diller, um abschließend im schönsten Schwäbisch zu rufen: „Das wird alles ganz große Klasse!“ Etwas nüchterner ist da Andreas Wünsche.

Das einzige, was für ihn sicher sei, ist der Weiterbetrieb des vorgelagerten Elbegartens. „Wenn das Wetter stimmt, mache ich am 25. April auf“, sagte er.

Die traurige Demnitz-Chronik

MOPO-Reporter Torsten Hilscher (r.) bekommt 1999 von Architekt Andreas Brune ein Modell des Hauses erklärt.
MOPO-Reporter Torsten Hilscher (r.) bekommt 1999 von Architekt Andreas Brune ein Modell des Hauses erklärt.

Das „Elbe-Hotel Demnitz“ wurde 1881 errichtet.

Eine erste Schankwirtschaft gab es bereits 1626 an dieser Stelle. Zwischen 1943 und ’45 war das Demnitz Lazarett. Bis 1949 erfolgt die Enteignung der Wirtsleute, das von der HO betriebene Haus verfiel von nun an Stück für Stück. Der Ballsaal wurde noch bis in die 1970er-Jahre bespielt: Mit Tanzveranstaltungen, auch mit Theater für Kinder. 1979 schloss das Haus dann endgültig. Der letzte damalige Eigentümer, die Handwerkskammer, verkaufte es 2001.

Diller erwarb es 2005. Da schloss er den ersten Vertrag mit Gastronom Wünsche. Dieser sagt heute: „Wir wollten 2006 aufmachen.“ Ein weiterer Vertrag folgte. Schon 2005 beschwor Diller die bevorstehende Sanierung - seither alle Jahre wieder...

Das Haus im Jahr 2001. Damals existierte der alte Ballsaal noch. Er ist inzwischen Geschichte.
Das Haus im Jahr 2001. Damals existierte der alte Ballsaal noch. Er ist inzwischen Geschichte.
Das Haus im Jahr der Übernahme durch Investor Diller.
Das Haus im Jahr der Übernahme durch Investor Diller.
Dauerbaustelle „Hotel Demnitz“. Hier der Zustand im Jahr 2009.
Dauerbaustelle „Hotel Demnitz“. Hier der Zustand im Jahr 2009.

Fotos: René Kasprzack, ChristianSuhrbier, Petra Hornig, Maik Börner, Ove Landgraf, privat, Matthias Rietschel

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

NEU

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

8.495
Anzeige

Rod Stewart total betrunken bei schottischer Pokal-Auslosung

NEU

Zockt Til Schweiger seine Gäste mit Leitungswasser ab?

NEU

Britischer Panzer reißt Ladefläche von Sattelzug auf

NEU

Bei vier Grad: Top-Model geht in Unterwäsche Gassi

1.812

Uni rechnet vor: Bayern Meister, Leipzig in der Champions League

572

Linksradikale bekennen sich zu Steinhagel auf Polizeiautos

1.859

Bundesvorstand entscheidet: Höcke bleibt in der AfD!

1.408

Leiche gefunden! Wurde 41-jährige von ihrem Freund erstochen?

3.147

Bei der Abrechnung: Gastronom findet Zwei-Euro-Münze mit Nazi-Symbolen

7.764

Kate Hudson und Brad Pitt? Jetzt plaudert der Bruder

3.382

Camp-Enthüllungen: Jetzt packt Sarah Joelle aus

10.981

Mega-Talent! BVB schnappt sich den neuen Ibrahimovic

1.314

Comedian Harry G. rechnet mit der Bahn ab, aber die antwortet genial

3.146

Honeys Hals-Gate! User amüsieren sich im Netz

3.914

Teurer Flitzer: Justin Biebers eisblauer Ferrari versteigert

1.728

"Zu viel Gekreische": Daniel Hartwich hat keine Lust auf den roten Teppich

1.022

Schauspieler bei Video-Dreh von Hip-Hop-Gruppe in Australien erschossen

3.037

Jetzt auch bei uns! Diese Asia-Look-App wollen alle haben

1.503

Witz-Rauswurf! Italienerin soll Balljungen attackiert haben

3.412

Horror-Verletzung! Englischer Fußballprofi erleidet Schädelbruch

8.155

Doppelpass-Experten sicher: Bayernjäger RB Leipzig bricht nicht ein

3.136

Arroganz-Anfall: Kerber-Bezwingerin Vandeweghe erntet Shitstorm

6.052

Zahl fast verdreifacht: Immer mehr Drogen an Deutschlands Schulen

3.544

Von D auf B! Darum hat sich Sophia Thomalla die Brüste verkleinern lassen

19.073

Entscheidung heute! Fliegt Höcke wirklich aus der AfD?

2.301

Beängstigender Rekord! Rechte und Linke Gewalt in Sachsen auf dem Höhepunkt

3.649

Lässt Gina-Lisa ihren Honey jetzt fallen?

9.126

Vor 50 Jahren startete Apollo 1 in den Tod

6.192

Aus der Traum: Deutsche Handballer fliegen gegen Katar raus

3.318

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

7.700

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

7.488

Anschläge auf Bundeswehr geplant: SEK fasst Terror-Verdächtigen

8.706

Donald Trump hat die Torte von Obama kopiert

6.600

Junger Mann will seine Familie töten. Tatort-Wettlauf gegen die Zeit

1.942

So viel Dschungel steckt in euren Wohnungen

2.283

Frau vernascht Mann mitten im Münchner Hauptbahnhof

28.167

Demenzkranker Opa ersticht seine Ehefrau

5.969

Mehrheit will Partei-Rauswurf von AfD-Höcke

3.997

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

5.291

Diesen deutschen Fußballer finden Frauen besonders heiß

6.954