Geheime Sitzung! War Bundeswehr in verheerenden Syrien-Luftschlag involviert?

Top

Jetzt stellt Arbeitsagentur Strafanzeige wegen Betrugs

Top

Zweite trotz "Rücken"! Savchenko und Massot auf Medaillenkurs

457

52 Jahre Knast für Vergewaltigung und Tötung einer Siebenjährigen

3.434
19.626

Die Bilanz des Straßenterrors von Leipzig!

Leipzig - Rechte und Linke demonstrieren in Leipzig, es fliegen Steine und Böller. Autonome Linke attackieren die Polizei, 69 Beamte werden verletzt.
Gegendemonstranten errichteten immer wieder Barrikaden, die auch brannten.
Gegendemonstranten errichteten immer wieder Barrikaden, die auch brannten.

Leipzig - Nach den Krawallen am Rande einer Neonazi-Demonstration ist es in Leipzig in der Nacht weitgehend ruhig geblieben.

"Es sind mehr Polizisten als sonst auf den Straßen. Wir schauen genau hin und sind auf alles vorbereitet", sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Sonntagmorgen.

Im Stadtteil Südvorstadt war es am Samstag am Rande der Neonazi-Demonstration zu Ausschreitungen zwischen linken Gegendemonstranten und der Polizei gekommen. Vermummte warfen Steine, Flaschen und Feuerwerkskörper, die Beamten gingen mit Wasserwerfern und Reizgas gegen die schwarz gekleideten Krawallmacher vor.

Nach Polizeiangaben wurden 69 Beamte verletzt und 50 Dienstfahrzeuge beschädigt. 23 Menschen seien in Gewahrsam genommen worden.

Ein Polizist rennt über eine mit Steinen übersäte Straße.
Ein Polizist rennt über eine mit Steinen übersäte Straße.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) nannte die Ausschreitungen "schockierend". "Das ist offener Straßenterror", teilte er mit. Kriminelle diskreditierten den so wichtigen, friedlichen Protest gegen Neonazis.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin wurden Polizisten aus einer Menge von etwa 1000 Menschen heraus "massiv" angegriffen. Erst am Abend beruhigte sich die Lage.

Nach Angaben der Studentengruppe "Durchgezählt" beteiligten sich etwa 2500 Menschen an mehreren Gegendemonstrationen. Die Polizei wollte diese Zahl nicht bestätigen. An der Neonazi-Veranstaltung nahmen laut Polizei weit weniger als die angemeldeten 600 Menschen teil.

Bei den Ausschreitungen ging eine Bushaltestelle zu Bruch, Müllcontainer brannten, an S-Bahnstationen in den Stadtteilen Connewitz und Plagwitz wurden Kabelschächte in Brand gesetzt, um die Anreise der Neonazis zu erschweren. Selbst die Feuerwehr sei angegriffen worden, twitterte die Polizei.

23 Menschen wurden in Gewahrsam genommen.
23 Menschen wurden in Gewahrsam genommen.

Diese war mit einem Großaufgebot und Verstärkung aus anderen Bundesländern vor Ort.

Die Beamten nahmen zeitweise den gegen Rechtsextremismus engagierten Jenaer Stadtjugendpfarrer Lothar König in Gewahrsam.

Er hatte auf einer linken Gegendemo von seinem Lautsprecherwagen aus gesprochen. Am Abend kam er wieder frei.

Laut Polizei wird gegen ihn unter anderem wegen des Verdachts auf Landfriedensbruch ermittelt. Zudem habe er sich Beamten widersetzt.

Schon am frühen Samstagmorgen hatten Unbekannte mehrere Brände gelegt.

In den Stadtteilen Südvorstadt und Connewitz brannten laut Polizei an mehreren Stellen Autoreifen sowie Container.

Ulbig: "Eine Schande für unsere Gesellschaft."

Innenminister Markus Ulbig (51, CDU) zeigt sich entsetzt über die Krawalle in Leipzig.
Innenminister Markus Ulbig (51, CDU) zeigt sich entsetzt über die Krawalle in Leipzig.

Innenminister Markus Ulbig (51, CDU) äußerte sich am Sonntagvormittag zu den Vorfällen:

"Ich verurteile die gestrigen Ausschreitungen durch linksradikale Gewalttäter in Leipzig aufs Schärfste! Fast 70 verletzte Polizeibeamte, 50 beschädigte Einsatzfahrzeuge und ein Sachschaden, der in die Hunderttausende gehen wird, sind nicht nur das traurige Ergebnis einer sogenannten "Gegendemonstration", sondern eine Schande für unsere Gesellschaft.

Spätestens die gestrigen Ausschreitungen sollten jedem vor Augen führen, wie extremistisch und rechtsstaatsfeindlich die autonome Szene in Leipzig ist. Die Straßenschlachten haben nichts, aber auch gar nichts mit einem zulässigen Protest gegen rechtes Gedankengut zu tun.

Dass die Kriminellen sogar in der Adventszeit unbeteiligte Familien mit Kindern gefährden und Polizisten in einer derartigen Größenordnung angreifen, ist beschämend und entsetzlich zugleich.

Die Sicherheitskräfte werden weiterhin konsequent und mit aller Härte gegen diese Staatsfeinde vorgehen. Es darf null Akzeptanz, null Toleranz und null Verschonung vor Strafe für die linken Gewalttäter von Leipzig geben.

Ich bin überzeugt, dass die Justiz nun die Verfahren gegen die mehr als 20 Festgenommenen genauso konsequent durchführt und die Täter schnell ihrer gerechten Strafe zugeführt werden."

Die Beamten gingen mit Wasserwerfern und Reizgas gegen die Krawallmacher vor.
Die Beamten gingen mit Wasserwerfern und Reizgas gegen die Krawallmacher vor.

Fotos: dpa (3), imago (1), dpa/Peter Endig (1)

Unfassbar! Krankenschwestern verspotten nackten Patienten

7.101

Beim Perfekten Dinner! Er versteckt seiner Freundin Heiratsantrag

1.495

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

18.048
Anzeige

Premiere: So sieht Samsungs neues Galaxy S8 aus

2.271

Berliner Starfriseur hinter Gittern!

5.955

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.262
Anzeige

Keine Lust mehr auf Bühne? Mario Barth wird jetzt Radiomoderator

1.627

Das soll wirklich Cristiano Ronaldo sein?

1.089

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

11.897
Anzeige

Großalarm in Washington: Schüsse in Nähe des Kapitols

2.755

Wettskandal: Fünf Fußball-Profis festgenommen

2.725

Wildpinkler verliert Gleichgewicht und stürzt in die Elbe

2.096

Nacktes Überleben im TV! Kandidaten müssen alles abgeben

3.376

Verschwörung am Himmel? Wissenschaftler erklären Chemtrails offiziell zu Wolken

5.022

Berliner U-Bahn-Fahrer soll Frauen über Lautsprecher beleidigt haben

2.915

Weitere Leichenteile in Havel-Oder-Kanal entdeckt

598

Dauereinsatz! 25 Skiunfälle innerhalb von eineinhalb Stunden

3.023

Schüler rasieren sich aus Solidarität mit krebskrankem Freund Glatze

4.597

Neuer Ärger um die Fürstin! Diesmal geht's um Steuerbetrug

2.998

Fahrrad am Bahnhof gefunden: Wo ist Lucy S.?

4.057

Schwere Kopfverletzung? Was ist nur mit David Beckham passiert?

13.328

Busfahrer brutal von 19-Jährigem verprügelt: Fahrgäste schreiten ein

3.138

Angst vor Dynamo-Fans: Stuttgart fährt erstmals seit 2010 Wasserwerfer auf

10.582

Boxer Marco Huck darf Samstag um WBC-Titel kämpfen

142

Rechtsstreit geht weiter: Kunde will VW zurückgeben

609

Jetzt kommen die Kugeln in die Waffel: Poldi eröffnet Eisdiele

1.570

Mann will mit Ehefrau in den Urlaub und merkt erst in Spanien, dass sie fehlt

2.727

Familienfehde: Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

2.910

Leipziger Bloggerin entlarvt platte Flirt-Tipps

1.517

Zieht mit dem AfD-Politiker ein Reichsbürger in den Bundestag?

1.957

Mit diesem Nikab-Bild sorgt Alicia Keys für riesige Empörung

2.807

Er ist todkrank und braucht eure Hilfe!

3.717

Bruno hat Rücken! Kann unser Eislauf-Traumpaar dennoch WM-Medaille holen?

596

TV-Show vergisst Kandidaten in der Wildnis

20.533

Wie viele Opfer des Horror-Paars von Höxter gibt es noch?

2.605

Taucher suchen in der Elbe weiter nach vermisstem Philipp (17)

8.567
Update

Polizei erwischt 15-jährigen am Steuer: Der zeigt seine Krankenkarte

4.358

Berliner Münzdiebe wurden in der Vergangenheit gevierteilt

3.108

Er klebte einem Hund die Schnauze zu: Tierquäler kommt hinter Gitter

6.514

Neu-Auswanderer wollen "Krümels Stadl" Konkurrenz machen

2.211

Mann geht auf Polizeiwache und fragt, ob er gesucht wird

3.571

Frau stürzt Böschung hinab und bleibt mit Kopf in Felsspalte stecken

6.176

Männer schneiden Schlange auf und finden ihren vermissten Freund darin

17.978

Ab April im Umlauf: So sieht der neue 50-Euro-Schein aus

5.287

"Fußballgott!": Fans bereiten Schweini heldenhaften Empfang in Chicago

1.591

Flugzeug kommt von Landebahn ab und geht in Flammen auf

3.936

Innenminister Jäger als Zeuge geladen: Was sagt er über Anis Amri?

515

Muslime protestieren gegen schwulen Kita-Erzieher

12.366

Rentner rammt Laterne - die kracht direkt auf Kinderwagen

6.553

Familienfehde eskaliert: Messerstecherei in Herford

16.313
Update

So fies wird GZSZ-"Jule" im Netz gemobbt

17.239

Sie wollte nur ein Selfie machen: 14-Jährige von Baumstamm begraben - tot!

7.617

So spektakulär lief der 100-Kilo-Münzraub wirklich ab

8.674

Lebensgefahr! Aldi Nord ruft diese Puppen zurück

9.228

Ehefrau am Flughafen vergessen! Rentner wird erst in Spanien stutzig

9.239