Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

TOP

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

TOP

Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

TOP

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

TOP

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.091
Anzeige
964

Die "Tüte" in Bielefeld wird zum Hotspot für Gewalt und Aggressivität

Schon seit Langem ist der S-Bahn-Eingang am Hauptbahnhof in Bielefeld ein Treffpunkt für Alkoholiker, Drogensüchtige und Obdachlose. Seitdem sich dort mehr Nordafrikaner rumtreiben, wird die Stimmung immer aggressiver.
Architektonisch ist die "Tüte" in Bielefeld durchaus interessant. Aber sie lockt keine Architektur-Liebhaber an, sondern Alkoholiker, Junkies und Obdachlose.
Architektonisch ist die "Tüte" in Bielefeld durchaus interessant. Aber sie lockt keine Architektur-Liebhaber an, sondern Alkoholiker, Junkies und Obdachlose.

Bielefeld - Der S-Bahn-Eingang am Hauptbahnhof in Bielefeld, besser bekannt als "Tüte", ist schon lange ein Treffpunkt für Alkoholiker und Junkies. Selten sieht man hier keine leeren Vodka- und Bierflaschen auf dem Mauersockel in der Nähe stehen.

Längst ist dieser Ort kein schöner Anblick mehr (TAG24 berichtete). Die Folge: Die wahrscheinlich bekannteste Schmuddel-Ecke Bielefelds lockt immer mehr aggressive Menschen an. Und das, obwohl die Stadthalle, eines der Vorzeigeobjekte jeder Stadt, direkt dahinter liegt.

Schon am Mittag versammeln sich laut der Neuen Westfälischen bis zu 30 Personen auf dem Vorplatz. Sie sorgen bei Passanten und Bahnfahrern für Empörung und Unwohlsein.

Zum Teil diskutieren die Betrunkenen lautstark. Immer wieder kommt es zu handfesten Streitigkeiten. Wer kann, meidet es, direkt an den Pöblern vorbeizugehen.

Immer wieder wird die Polizei zu Einsätzen an die "Tüte" gerufen.
Immer wieder wird die Polizei zu Einsätzen an die "Tüte" gerufen.

Selbst diejenigen, die zum Eingang der Stadthalle wollen, machen einen großen Bogen um die Meute. Mit den Alkoholikern, Drogensüchtigen, Heimat- und Obdachlosen ins Gespräch kommen? Fast unmöglich!

Dazu sind sie viel zu misstrauisch. Nur eine 40-Jährige ist bereit, sich auf ein Gespräch einzulassen. Sie erzählt, dass sie durch falsche Freunde in die Szene abgerutscht sei. An der Tüte stehen viele Menschen, denen es genauso geht.

Erst seitdem die Polizei am Kesselbrink strengere Kontrollen durchführt, um dort gegen Drogenhandel vorzugehen, ist es am S-Bahn-Eingang an der Herbert-Hinnendahl-Straße noch schlimmer geworden.

Die Nordafrikaner, die von dort vertrieben wurden, sorgen jetzt an der Tüte für eine aggressivere und zum Teil sogar unerträgliche Stimmung. Die Flüchtlinge aus Algerien und Marokko belästigen Frauen und sind gewalttätig, berichtet die 40-Jährige.

Das Ergebnis ist, dass schon mehrere Obdachlose und Trinker von der Tüte vertrieben wurden, weil ihnen körperliche Gewalt angedroht wurde.

Fotos: Andreas Zobe, Christian Mathiesen

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

NEU

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

NEU

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

NEU

Notbremsung! Mann mit Fahrrad läuft auf den Gleisen

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

3.574
Anzeige

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

NEU

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.535
Anzeige

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

NEU

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

4.064

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

1.464

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

657

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

1.420

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

2.898

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

4.013

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

3.694

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

2.952

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

1.544

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

16.064

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

9.812

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

7.450

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

1.574

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

2.695

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

4.657

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

1.104

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

3.165

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

2.208

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

1.412

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

237

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

2.898

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

2.986

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.212

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

8.302

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

4.140

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.809

Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

2.099

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

4.288

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

6.422

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

7.943

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

15.600

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

4.644

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

6.334