Horror-Unfall: Paar stürzt mit Motorrad von Brücke. Beide sterben!

Top

Misslungener Rettungsversuch: Junge stirbt nach Wurf aus dem Fenster

Neu

Frau hortet 100 Katzen in ihrem Wohnwagen und 42 weitere im Auto

Neu

Kein Geld: Bestatter lassen Verstorbenen am Straßenrand liegen

Neu
1.468

Dieser Dresdner wird in Afrika als Heiliger verehrt, weil...

Dresden - Bruno Gutmann (1876-1966), ein Missionar aus Dresden, wird in Tansania noch heute wie ein Heiliger verehrt. Den Menschen am Fuße des Kilimandscharo brachte er nicht nur den christlichen Glauben.
Die Eintracht auf dem Foto täuscht: Bei manchen Weißen in Ostafrika war Bruno Gutmann (Kreis) nicht gut gelitten.
Die Eintracht auf dem Foto täuscht: Bei manchen Weißen in Ostafrika war Bruno Gutmann (Kreis) nicht gut gelitten.

Dresden - Bruno Gutmann (1876-1966), ein Missionar aus Dresden, wird in Tansania noch heute wie ein Heiliger verehrt. Den Menschen am Fuße des Kilimandscharo brachte er nicht nur den christlichen Glauben.

Er half ihnen auch, ihre eigene Kultur zu bewahren. Jetzt ist ein Buch über ihn auf dem Markt.

Als Kind armer Eltern wächst Gutmann in Dresden-Trachau auf. Die Familie stammt aus dem erzgebirgischen Bobritzsch (bei Freiberg).

Als Klein-Bruno sechs Jahre jung ist, stirbt seine Mutter. Die Not ist groß. Mit elf Jahren muss Bruno - obwohl Klassenbester - in der Fabrik arbeiten. Mit 14 beginnt er eine Lehre in der Kommunalverwaltung in Pieschen, heute ein Ortsteil von Dresden.

So streng, wie er hier dreinblickt, war Bruno Gutmann höchstens gegen sich selbst. Sein Urenkel Tillmann Prüfer hat ein Buch über ihn geschrieben.
So streng, wie er hier dreinblickt, war Bruno Gutmann höchstens gegen sich selbst. Sein Urenkel Tillmann Prüfer hat ein Buch über ihn geschrieben.

Doch Bruno hasst die Stadt und den Dreck. Er will weg. Beim Christlichen Verein Junger Männer hört er von der Möglichkeit, als Missionar in Afrika zu arbeiten. Ab 1895 besucht er das Missionsseminar in Leipzig, studiert Theologie.

1902 reist er nach Afrika. Bis 1938 wird er - mit einigen Unterbrechungen - auf dem Schwarzen Kontinent bleiben. Eine durchaus prägende Zeit - für ihn, aber auch für die Einheimischen vor Ort.

Denn Gutmann ist anders als die anderen weißen Männer jener Zeit. Während die Kolonialregierung in Deutsch-Ostafrika darauf erpicht ist, heimische Arbeitskräfte - zum Beispiel für die Kaffeeplantagen - zu gewinnen, beginnen die Missionare neben Kirchen auch Schulen und Krankenhäuser zu bauen.

Auch die Niederschlagung von Aufständen gehörte zur deutschen Kolonialzeit im heutigen Tansania dazu.
Auch die Niederschlagung von Aufständen gehörte zur deutschen Kolonialzeit im heutigen Tansania dazu.

Gutmann leitet bald seine eigene Mission: Old Moshi. Mittellose Kinder bekommen dort Zugang zu Bildung; mehr Mütter und Babys überleben die Geburt.

Vormals Ausgestoßene sehen plötzlich eine Perspektive - entsprechend schnell verbreitet sich das Christentum am Kilimandscharo. Gutmann wird seinem Namen gerecht.

Bei Missionskollegen und anderen Deutschen in Afrika wird er bald als „Negerfreund“ beschimpft. Einen Siedler, der seine Arbeiter um den Lohn betrügt und schlägt, bringt der Dresdner (erfolglos) vor Gericht.

Er akzeptiert die Bräuche der Eingeborenen und das tägliche Bier, das sie gern trinken - sehr zum Missfallen der anderen Lutheraner.

In Moshi im Norden Tansanias zeugt heute eine Reihe europäisch anmutender Kirchenbauten von der Christianisierung durch deutsche Missionare.
In Moshi im Norden Tansanias zeugt heute eine Reihe europäisch anmutender Kirchenbauten von der Christianisierung durch deutsche Missionare.

Gutmann weiß: Er kann die Menschen nur erreichen, wenn er sich auch auf sie einlässt.

Und er lernt die Sprache der Chagga, lässt sich ihre Geschichte und Geschichten erzählen, ihre Fabeln, Gesänge und das Rechtssystem. Mehr als 30 Bücher bringt er heraus.

Heute zählt der Stamm der Chagga rund 800.000 Menschen, die meist vom Ackerbau und der Rinderzucht leben. Was sie über ihre eigene Kultur wissen, wissen sie vornehmlich durch Bruno Gutmann.

Kein Wunder, dass sie ihn, der ab 1938 bis zu seinem Tod 1966 noch Jahrzehnte im mittelfränkischen Ehingen lebte, bis heute als „Apostel“ verehren. Oder einfach als „Heiligen Bruno“.

Das Buch

Tillmann Prüfer ist Stil-Chef des ZEITmagazins und recherchierte in Afrika zur faszinierenden Geschichte seines Urgroßvaters Bruno Gutmann.
Tillmann Prüfer ist Stil-Chef des ZEITmagazins und recherchierte in Afrika zur faszinierenden Geschichte seines Urgroßvaters Bruno Gutmann.

Seinen Urgroßvater kannte Tillmann Prüfer nur als streng dreinblickenden Herrn von einem Foto.

Doch die Geschichte des Missionars faszinierte ihn, und so begab sich Prüfer, im „wahren“ Leben Stil-Chef des ZEITmagazins, auf Spurensuche in Afrika.

Herausgekommen ist das Buch „Der Heilige Bruno“ (rororo-Verlag, 9,99 Euro), in dem Prüfer mit leichter Hand viel Wissen vermittelt über eine Zeit, die bei uns fast vergessen scheint.

Unbedingt lesenswert! Übrigens: Tillmann Prüfer liest am 1. September, 19.30 Uhr, im Leipziger Pfarrhaus Stötteritz (Dorstigstraße 5) aus seinem Buch.

Fotos: Tillmann Prüfer/Wikipedia/privat/imago

Prügel-Attacke auf ARD-Moderator: Soldat stellt sich

Neu

Warum stehen die hier am Sonntag Schlange in Berlin?

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

15.769
Anzeige

Studie: Frauen leisten 60 Prozent mehr unbezahlte Arbeit als Männer

415

Innenminister will NPD-Mitgliedern Waffen entziehen lassen

710

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.479
Anzeige

23-Jähriger torkelt vor S-Bahn und wird überfahren

3.796

Heute wählen die Franzosen ihren neuen Präsidenten

500

So wird das Baumblütenfest in Werder gegen Terror geschützt

359

Es kommt endlich die Fortsetzung zu Avatar: Und bei einer bleibt es nicht!

2.095

Schock für United: Ibrahimovic droht Karriereaus

5.641

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

13.181
Anzeige

21-Jährige stürzt von Rügens Kreidefelsen 60 Meter in die Tiefe: Tot!

16.711

EU spendiert unseren Kindern jetzt Milch, Obst und Gemüse

1.730

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

Anzeige

Darum läuft diese Ex-MDR-Moderatorin jetzt von Rom nach Wittenberg

2.320

So ergattert man im Flieger immer den besten Platz

2.069

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.047
Anzeige

Katja macht den Schleck-Test! Heißes Eiscreme-Roulette

4.841

Österreichs SPÖ-Kanzler will Flüchtlings-Camps außerhalb der EU

1.480

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

2.665
Anzeige

Bayer muss GEZ für seine Kühe zahlen!

5.622

Von seinem Onkel! Vierjähriger gehäutet und aufgefressen

20.744

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.485
Anzeige

Als eine Mutter sieht, was im Ü-Ei ihrer Tochter steckt, wird ihr schlecht

22.979

Unfassbar! Thüringer Nazi-Wirt lockt Gäste mit Hitler-Schnitzel

36.408

Clean eating: Was ist das eigentlich?

1.085
Anzeige

Ministerin will Migrantenanzahl in Schulklassen begrenzen

2.140

Florian Wess hat eine neue Barbie gefunden

4.799

Das tat sie mit Leo, um in "Wolf of Wall Street" mitspielen zu können

5.036

Quoten-Sturz! Läuft es heute besser bei "DSDS"?

3.257

Im Drogenrausch: Mann lebt tagelang mit Toter zusammen

4.596

Mann findet während Flug geladene Waffe auf dem Klo

3.633

Zwei Eigentore in einem Spiel: Für diesen Torwart kommt es knüppeldick

3.503

Darum nimmt Edeka jetzt diese beliebten Produkte aus dem Sortiment

15.342

Panik in Paris! Mann mit Messer festgenommen

2.153

Rührendes Video: Hund will toten Gefährten aufwecken

2.996

60.000 Liter nach Fährunfall! Ölteppich vor Gran Canaria

7.249

Das ist Deutschlands heißeste Sportmoderatorin

4.023

Ob Klavier spielen, Yoga oder erste Hilfe: Dieser Hund kann einfach alles!

866

Jens Büchner stellt Nacktfotos seiner Verlobten ins Netz

35.190

Tausende gehen gegen "Alternative Fakten" auf die Straße

420

Kleintransporter rollt los: Fahrer verletzt sich beim Stoppversuch

1.330

Frau nimmt sich vor zahlreichen Badegästen in Schwimmbad das Leben

37.800

Mit wem liegt denn Rocco Stark hier halbnackt am Pool?

4.497

Nächster Skandal an Bord! Mutter mit Baby im Arm geschlagen und rausgeschmissen

14.315

Mann wacht auf und denkt, er hat nur einen Kater: Doch es kommt viel schlimmer!

32.011

Polizeiprügel gegen Fans: FC Bayern beschwert sich bei Merkel

3.531

Bewohner des "Königreichs Deutschland" verscheuchen neuen Besitzer

5.518

Totes Mädchen im Gleisbett: Neue Details der Ermittler

9.148

Zeigt diese mysteriöse Stein-Inschrift wie unsere Welt untergehen wird?

6.210

Wegen verkipptem Bier! Audi kracht in Geländer

2.841

24-Jähriger greift Imam in Moschee mit Messer an

3.199

Frau rutscht aus und stürzt 70 Meter in die Tiefe: Tot!

4.466

Renault kracht gegen Baum: Fahrer schwer verletzt

2.942