Dieb klaut Auto vor Augen des Besitzers! Polizei sperrt Autobahn, um ihn zu stoppen

Apolda - Der Diebstahl eines Autos im Landkreis Weimarer Land hat eine Verfolgungsjagd nach sich gezogen die ihresgleichen sucht. Denn dabei jagte der Dieb nicht nur quer durch eine Stadt.

Der Mann klaute den Wagen und sein Besitzer musste tatenlos zusehen. (Symbolbild)
Der Mann klaute den Wagen und sein Besitzer musste tatenlos zusehen. (Symbolbild)  © 123RF

Um den Mann zu verfolgen und zu stellen, wurde auch die A4 kurzzeitig gesperrt, wie die Polizei mitteilte.

Demnach hatte ein 49-jähriger Mann Freitagfrüh bemerkt, wie sein Auto auf einmal von seinem Grundstück fuhr, obwohl niemand damit unterwegs sein sollte.

Der Dieb fuhr vom Grundstück direkt auf die A4 und versuchte so seinen Verfolgern zu entkommen.

Die alarmierte Polizei stellte an mehreren Stellen Posten auf, entdeckte das Auto und nahm die Verfolgung auf.

Beamte der Autobahnpolizei stoppten den Wagen im Wert von 80.000 Euro zwischen dem Hermsdorfer Kreuz und Rüdersdorf. Mehr als 50 Kilometer von dem Ort entfernt, an dem das Auto eigentlich steht!

Das Auto wurde sichergestellt und der 35 Jahre alte Verdächtige vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei Jena führt die Ermittlungen gegen den Mann nun weiter.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0