Diese Fehler machen Frauen mit ihren BHs

USA - Frauen und BHs - nicht immer ist das eine Freundschaftsbeziehung. Durch unpassende Büstenhalter leiden viele Trägerinnen unter Rückenschmerzen oder Atembeschwerden. Aber es gibt auch andere Fehler, die wir machen.

Frauen machen häufig Fehler, wenn es um ihre BHs geht.
Frauen machen häufig Fehler, wenn es um ihre BHs geht.  © 123RF

Das "Good Housekeeping Institute" (GHI) veröffentlichte jetzt drei Dinge, die man rund um das Thema BH vermeiden sollte.

1. Zu häufiges Waschen

Klar, Unterwäsche wird am ehesten mit Schweiß und unangenehmen Körpergerüchen vollgesogen. Während wir Unterhosen täglich waschen, sollten wir bei BHs darauf verzichten, denn darunter könnte die Elastizität leiden.

Das GHI empfiehlt nach dem dritten oder vierten Mal tragen, die Büstenhalter zu waschen - am besten in einem Wäschesack. Außerdem sollte man danach auf einen Trockner verzichten, sondern die Wäsche in der Mitte der beiden Cups aufhängen. Setzt man die Klammer an den Trägern an, kann dies zum ausleihern führen.

2. In der Schublade verstauen

Damit die BHs so wenig Platz wie möglich wegnehmen, stopfen viele Frauen sie einfach in eine Kommode. Doch nach dem Tragen brauchen die Büstenhalter vor allem Luft. Das ist wichtig, da sich sonst Schweiß oder Dreck festsetzen können und zu unangenehmen Gerüchen führen können.

Das Institut empfiehlt die Unterwäsche lieber auf einen Bügel zu hängen. Außerdem wichtig: Nicht so oft nacheinander tragen. Laut GHI besagt eine Studie, dass Frauen meist nur zwei ihrer Lieblings-BHs tragen, während ein Dutzend andere im Schrank versauern. Das Anziehen an mehreren Tagen hintereinander, führt aber in keinem Fall zu einer Frische, weswegen man dem BH einige Tage Pause gönnen sollte.

3. Die falsche Größe kaufen

Immer wieder greifen wir zur falschen Größe - oft aus Unwissenheit. Deshalb ist es wichtig, sich in einem Fachgeschäft ausmessen zu lassen und sich die passende Größe geben zu lassen. Nur so können gesundheitliche Schäden vermieden werden.

Wer diese Empfehlungen beherzigt, wird sich in Zukunft noch länger an der teils unbeliebten Unterwäsche erfreuen können.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0