Ermittlungen eingestellt: Polizei geht bei totem HSV-Manager von Unfall aus

Top

So verspottet das Netz Martin Schulz nach der Saarland-Schlappe

Top

Malle-Jens hatte vorm Antrag Bammel

Neu

Hacker laden Kinderpornos auf tschechischen Präsidenten-Computer

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.739
Anzeige
1.275

Ohne diese Profis wäre Silvester ein Reinfall!

Dresden/Leipzig/Chemnitz - Du hast Silvester frei? Schön! Doch für einige Berufsgruppen ist ausgerechnet der letzte Tag des Jahres der stressigste. Sie arbeiten, damit wir gut in neue Jahr kommen.

Von Thomas Gillmeister, Uwe Blümel [&] Ronny Licht

Dresden/chemnitz/leipzig - Ihr habt Silvester frei? Schön! Doch für einige Berufsgruppen ist ausgerechnet der letzte Tag des Jahres der stressigste. Sie arbeiten, damit wir gut in neue Jahr kommen.

Entertainer

Dieser Leipziger ist ein Meister der Gentlemanjonglage: Mike Schnelle (71) verzaubert zu Silvester Swinger im Pärchenklub mit seiner Keulenakrobatik.
Dieser Leipziger ist ein Meister der Gentlemanjonglage: Mike Schnelle (71) verzaubert zu Silvester Swinger im Pärchenklub mit seiner Keulenakrobatik.

So wie der einst europaweit berühmte Keulenartist Mike Schnelle (71). Er tritt Silvester auf schlüpfrigem Parkett auf - im Pärchenklub von Treuen (bei Plauen).

Der Künstler der Gentlemanjonglage aus den 1920er-Jahren betreibt Jonglieren als Jungbrunnen. Als "Sir Mike" präsentiert er ein witziges Varietéprogramm mit Charme, Melonen und Zylindern.

Auf reizüberflutetem Parkett (ver-)zaubert er zu den Klängen des Klassikers "Mein Hut, der hat drei Ecken".

Viel Körperkontakt ist dabei garantiert. Schnelle lässt dabei zum Beispiel einen Zylinder in allen möglichen Varianten geschickt durch die Luft wirbeln sowie an, um und auf dem Körper entlang wandern.

Dafür trainiert der 71-Jährige, der jahrzehntelang auf allen Bühnen von A wie Amsterdam bis Z wie Zürich stand, noch immer täglich mit Bällen und Hüten. Schnelle ging einst bei den weltberühmten Leipziger Keulenjongleuren "Die Wallastons" in die Lehre.

Ab 1978 zeigte er gemeinsam mit Ehefrau Sigrid und Sohn Mike als Trio eine temporeiche Keulenshow in großen europäischen Varietés und in Zirkussen.

Feuerwerker

Pyro-Experte Mathias Kürbs (48) aus Dohma (bei Pirna) lässt zu Silvester acht Feuerwerke abbrennen.
Pyro-Experte Mathias Kürbs (48) aus Dohma (bei Pirna) lässt zu Silvester acht Feuerwerke abbrennen.

Feuerwerker Mathias Kürbs (48)lässt es zu Silvester mächtig knallen: "Meine Teams brennen allein in der Silvesternacht insgesamt acht Feuerwerke ab - zum Beispiel in Dresden, Rathen, Radebeul, Schöneck oder Rostock-Warnemünde."

Das Jahr über wird quasi "geübt".

Zwischen den Silvesterfeiern ist die siebenköpfige Firma für das Gelingen von bis zu 180 Feuerwerken verantwortlich. Kürbs: "Beim Großfeuerwerk am Waldschlößchen kommen diesmal Böller mit einem Kaliber von 25 Zentimetern zum Einsatz."

Highlight beim Feuerwerk auf dem Dresdner Theaterplatz ist das lodernde Logo von Radeberger, das den Himmel erleuchtet.

Taxler

Roland Bäßler (68) und Schwiegersohn Sven Bäßler- sein Janeck (27) freuen sich schon auf die Silvesternacht.
Roland Bäßler (68) und Schwiegersohn Sven Bäßler- sein Janeck (27) freuen sich schon auf die Silvesternacht.

Auch für Taxifahrer Roland Bäßler (68) ist Silvester ein Großkampftag. Mit fast 25 Jahren Erfahrung als Taxi-Unternehmer weiß er: "Es ist einer der schönsten Tage im Jahr."

Sieben Autos rollen am Silvesternachmittag von seinem Hof. "In dieser Nacht sind die Gäste besonders gut gelaunt, haben Spaß. Das steckt natürlich an", erzählt der erfahrene Chauffeur.

Manche haben ganz besondere Wünsche: "Ein Fahrgast wollte mal kurz nach Mitternacht in ein Bordell nach Tschechien."

Ein anderer Aspekt spielt natürlich auch eine wichtige Rolle: "Gerade an Silvester sind die Leute sehr großzügig beim Trinkgeld."

Chancen darauf gibt es viele.

Bäßler: "In dieser Nacht gibt es keinen Stillstand, da wird fleißig rotiert." Für ihn wird es das letzte Silvester hinterm Steuer - er gibt seinen 1992 gegründeten Familienbetrieb in jüngere Hände.

Schwiegersohn Sven Bäßler-Janecke (27) steht schon in den Startlöchern, fährt Silvester schon fleißig mit:

"Wir arbeiten, wenn andere feiern. Und feiern dann, wenn andere arbeiten. Das ist in Ordnung."

Foto: Marko Förster,Picture Point, Uwe Meinhold

LKA-Warnung im Fall Amri: Innenminister Jäger wehrt sich gegen Vorwürfe

Neu

Millionen-Raubzug! Diebe stehlen kostbare 100-Kilo-Münze aus Berliner Museum

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

9.185
Anzeige

Schülerin fällt in Mathe durch, so liebevoll reagiert ihre Mutter

Neu

Casino-Spieler rastet beim Roulette komplett aus

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.058
Anzeige

Auf dem Weg zur U-Bahn: Frau geschlagen und an den Haaren gezogen

Neu

Youtuber sorgt für Tumulte und wird festgenommen

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.945
Anzeige

Mann ermordet, Komplize des Täters auf der Flucht

Neu

So lustig verarscht die BVG einen AfD-Politiker

1.934

Mann beim Sterben fotografiert: Gaffer wohl nur mit geringer Strafe

2.037

Sind hier Hand und Füße Gottes zu sehen?

1.906

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

4.791

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

1.228

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

3.075

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

572

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

4.071

Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

4.376

Streik bei Coca Cola in Halle

370

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

4.029

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

2.890

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

132

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

414

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

4.442

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

4.154

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

3.502

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

2.212

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens acht Tote

3.252
Update

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

14.517

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

17.141

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

37.067

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

22.897

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

3.836

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.593

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

8.115
Update

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

1.011

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

13.461

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

5.094
Update

Mit Hammer auf Radler eingeschlagen: Blutspur führt zu Täter-Wohnung

8.918

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

6.684

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

6.801

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

10.201

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

3.885

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

10.535

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

3.895

Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

12.693

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

7.239

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

5.186

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

28.574

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

4.652

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

2.126

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

4.354

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

4.124
Update