Diese Sachsen-Kids trainieren mit Real Madrid

Teambesprechung vor dem Aufwärmen: In Eilenburg bekamen sächsische Kinder die Werte von Real Madrid vermittelt.
Teambesprechung vor dem Aufwärmen: In Eilenburg bekamen sächsische Kinder die Werte von Real Madrid vermittelt.

Von Jan Berger

Eilenburg - Kick it like Cristiano Ronaldo! Der spanische Edel-Fußballclub Real Madrid bringt hunderten Kids aus Sachsen ein grandioses Ferienvergnügen:

Eine Woche lang werden sie von lizensierten Trainern nach den Leitlinien der königlichen Fußballschule „La Fabrica“ getrimmt.

Wer den Scouts besonders gut gefällt, hat sogar eine Chance auf ein Trainings-Wochenende in Madrid.

„Macht mir den italienischen Fußballspieler!“, ruft Campleiter Matthias Arnold (27).

Blitzschnell werfen sich 35 Jungen zu Boden und wälzen sich, als wurden sie von einer fiesen Blutgrätsche weggesäbelt.

Das ist zur Auflockerung natürlich nur ein Spaß über ein überholtes Klischee.

In den 30 Übungsstunden im Dress des „Weißen Balletts“ lernten die Kids so manchen Trick.
In den 30 Übungsstunden im Dress des „Weißen Balletts“ lernten die Kids so manchen Trick.

Arnold, Trainer mit DFB-Lizenz: „Wir wollen den Kindern vor allem Respekt, Teamgeist und Disziplin beibringen. Das fängt bei der gegenseitigen Unterstützung an, hört bei der Ernährung lang noch nicht auf.“

Den Acht- bis Dreizehnjährigen kommt es aber auch auf die Tricks und Finten an, die ihnen die Profis beibringen. Und auf die Ehre, eine Woche lang als „weißes Ballett“ in den Trikots der Weltstars zu kicken.

Nach 30 Übungsstunden ist sicher, dass jeder etwas dazugelernt hat.

Außer in Eilenburg gastierte die spanische Fußballschule bereits in Klaffenbach, Roßwein und bei Görlitz. Mitte August trainieren die königlichen Ausbilder noch einmal in Leipzig.

Noch mehr Infos gibt's hier.

Königliches Mannschaftsfoto für die Kleinen.
Königliches Mannschaftsfoto für die Kleinen.

Fotos: exictePRESS/Christian Essler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0