Bei Mc Donald's gibt's jetzt auch heiße Würstchen!

Top

Im Bett mit Micaela Schäfer: Nacktschnecke gibt es bald zum Anfassen

Neu

Familie mit drei Kindern landet mit drei Tagen Verspätung in Gran Canaria

Neu

Auf dem Weg zu "Fast & Furious 8": Polizei stoppt Rowdys auf der Autobahn

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.703
Anzeige
6.983

Diese Straßen will Dresden verkleinern

Dresden - Geht’s auch ’ne Nummer kleiner? Nachdem in Dresden über Jahre mit einer stabilen bürgerlichen Mehrheit Straßenprojekte gern eine Nummer größer gebaut wurden, kehrt der Trend sich aktuell um.

Dresden - Geht’s auch ’ne Nummer kleiner? Nachdem in Dresden über Jahre mit einer stabilen bürgerlichen Mehrheit Straßenprojekte gern eine Nummer größer gebaut wurden, kehrt der Trend sich aktuell um.

Sowohl Verwaltung als auch die rot-rot-grüne Mehrheit im Stadtrat setzen lieber auf Schmalspur-Varianten. Lesen Sie mal, wo es in den nächsten Jahren enger zugehen wird und welche der Projekte vielleicht doch wieder kippen könnten.

Zellescher Weg

Damit zwischen Löbtau, Univiertel und Strehlen endlich eine Straßenbahn fahren kann, planen Stadt und DVB aktuell an der „Stadtbahn 2020“. Dafür wird auch der Zellesche Weg saniert. Dort düsen pro Tag etwa 24 000 Autos lang (Tendenz leicht abnehmend).

Die Verwaltung hat einen weiterhin zweispurigen Ausbau als Vorzugsvariante erarbeitet. Linke, Grüne und SPD haben das gekippt, vor allem um fünf Millionen Euro zu sparen und Radfahrern mehr Platz zu bieten. Statt auf 6,5 Metern zwei Spuren zu bauen, soll auf 5,50 Metern eine überbreite Spur entstehen.

Wahrscheinlichkeit: hoch . Die Variante ist genehmigungsfähig, die rot-rot-grüne Mehrheit steht, allerdings fehlt sowohl für Planung als auch Bau noch das Geld.

Stauffenbergallee

Auch hier wird nicht zwei-, sondern einspurig saniert.

Das reiche im Gegensatz zu insgesamt vier Spuren sowohl laut Rot-Rot-Grün als auch laut Stadtverwaltung aus. Vorteile der Schmalspur-Variante: 9,1 statt 11,9 Millionen Euro an Kosten, mehr Parkplätze entlang der Straße bei dennoch weniger versiegelten Flächen.

Nachteil: Statt aktuell bis zu 17 600 Autos schlängeln sich zukünftig bis zu 18 500 Autos pro Tag über die Trasse, die auch als Autobahnzubringer gilt.

Wahrscheinlichkeit: sehr hoch. Dass gebaut werden muss, ist klar. Eine Mehrheit im Stadtrat gilt als sicher. Allein an der noch unklaren Finanzierung hapert es.

Augustusbrücke

Ende 2016 beginnt die wahrscheinlich zwei Jahre dauernde denkmalgerechte Komplettsanierung der Augustusbrücke.

Anschließend dürfen Radler auf zwei jeweils 1,80 Meter breiten Radstreifen (abgeflachtes Spezialpflaster) über die Brücke düsen. Auch Bahnen, Taxis und die Busse der Stadtrundfahrt dürfen weiter über die Elbquerung.

Für alle anderen etwa 6000 Autos pro Tag wird die Brücke gesperrt. Das haben Linke, Grüne und SPD durchgesetzt. Die FDP war dagegen, die CDU wollte warten, bis die Carolabrücke saniert ist.

Wahrscheinlichkeit: sehr hoch . Die Stadt selbst will laut Verkehrsentwicklungsplan (allerdings erst etwas später) eine gesperrte Brücke. Die Finanzierung steht.

Königsbrücker Straße

Seit 22 Jahren wird diskutiert, über zwei Millionen Euro sind in den Sanierungsplanungen der Königsbrücker Straße versickert. Die mit CDU-Stimmen beschlossene doppelspurige Sanierung ist mittlerweile endgültig vom Tisch.

Die Straße soll „stadtteilverträglich“, also weitgehend einspurig saniert werden. Wie das aussehen könnte, ist unklar. Eine geplante Einigung Ende 2015 kam nicht zustande.

Wahrscheinlichkeit: Unklar. Für die Königsbrücker Straße wäre jede Prognose eine zu viel.

Fakt ist: Kann sich Rot-Rot-Grün schnell einigen, könnte in etwa zwei Jahren gebaut werden. Wird weiter gezögert, zieht die Stadt die Sanierung der Stauffenbergallee vor.

Albertstraße

Die Stadt will mit einem neuen Rahmenplan die Innere Neustadt umkrempeln.

Unter anderem soll die Wohnbebauung von der Sarrasanistraße bis direkt an die Albertstraße heranrücken. So soll Platz für den lauschigen „Sarrasanipark“ entstehen. Die Bahngleise müssten dazu in die Mitte der Albertstraße (23.500 Autos) rücken.

So bliebe weniger Raum für Autos, mindestens eine Fahrspur würde wegfallen. So soll die heute doppelt so breite Albertstraße wieder auf eine historisch gewachsene Breite gestutzt werden.

Wahrscheinlichkeit: gering. Voraussetzung wäre, dass der Neubau-Riegel an der Sarrasanistraße irgendwann abgerissen wird. Wahrscheinlich ist eine Ampelregelung, welche die abbruchreife Fußgängerbrücke ersetzen wird.

Große Meißner Straße

Auch entlang der Köpckestraße/Große Meißner Straße könnte es eng werden.

Auf Antrag der Grünen verdonnerte der Stadtrat die Verwaltung, konkret zu erarbeiten, wie durchgängige Radstreifen auf beiden Seiten, verbesserte Fußgängerüberwege und überhaupt „eine Reduktion der Breite des Fahrbahnraumes“ umgesetzt werden können.

Aus Sicht der linken Ratsmehrheit soll so die gefühlte Barriere zwischen einer dann autofreien Augustusbrücke und der Neustadt verringert werden.

Wahrscheinlichkeit: höchstens langfristig. Die Stadt plant zwar nach den neuen Vorgaben, kann diese aber nur „in Umsetzungsstufen realisieren“.

PRO und CONTRA

Thomas Löser (Grüne, 43), FDP-Chef Holger Zastrow (46).
Thomas Löser (Grüne, 43), FDP-Chef Holger Zastrow (46).

PRO - "Defizite im Radverkehr"

„Wir haben vor der Wahl gesagt, dass wir einen Richtungswechsel in der Verkehrspolitik wollen, das kommt jetzt zum Ausdruck“, sagt der Verkehrsexperte der Grünen, Thomas Löser (43). Es gehe nicht darum, den Autoverkehr zu benachteiligen. Sondern darum, ausgewogener zu planen. „Wir haben ein sehr gut ausgebautes Straßennetz für Autos, aber große Defizite, was Radfahrer und Fußgänger angeht. Das gleichen wir aus. Wir tun nichts, was nicht umsetzbar oder nicht leistungsfähig ist. Verkehrsraum ist aber endlich.“

KONTRA - "Autofeindliche Stadt"

Mit Blick auf fast alle Schmalspur-Sanierungen spricht FDP-Chef Holger Zastrow (46) von einer „groß angelegten linksgrünen Rückbauoffensive auf Kosten des motorisierten Individualverkehrs“. Dresden läuft laut Zastrow „Gefahr, zu einer autofeindlichen Stadt zu werden und dauerhaft Schaden als Wirtschaftsstandort zu nehmen“. Ohne leistungsfähige Hauptstraße befürchtet der FDP-Chef Stau und Schleichverkehr in angrenzenden Wohngebieten.

Fotos: Füssel, Hornig, Helis

Betrunkener Mann geht mit Armbrust auf Polizisten los

Neu

Große Ehre für Conchita Wurst: Dieser Modezar entwirft ihre Kostüme

Neu

Linksradikale wollen mitten durchs Myfest marschieren

Neu

Verfahren gegen "Bürgerwehr" wegen geringer Schuld eingestellt!

Neu

Mann spaziert mit 3,3 Promille über die Gleise

1.901

Leiche in verbranntem Auto: Identität weiterhin unklar

1.776

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

2.850
Anzeige

Mutmaßlicher Mörder von Thu T. geschnappt

7.298

Polizei findet blutüberströmtes Baby in Wohnung: Mutter gesteht Mord

4.528

1,80 Meter hoher Zaun soll Schule vor Junkies und Huren schützen

2.000

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

15.964
Anzeige

Loveparade-Katastrophe kommt jetzt doch vor Gericht!

1.810

Shitstorm! Rihanna setzt sich den Kopf der Queen auf

656

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

11.602
Anzeige

Migranten treten auf Lesbos in Flüchtlingslager in Hungerstreik

1.315

Exklusiv! Peter Neururer und Hans Sarpei hautnah

563

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.210
Anzeige

So lernte Jennifer Lopez ihre neue Liebe Alex Rodriguez kennen

731

YouTube-Skandal: Krasavice und Co. fordern Nacktfotos minderjähriger Fans!

5.332

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

13.711
Anzeige

Was machen denn diese Ziegen im Polizeiauto?

1.126

Irgendetwas fehlt doch auf diesem Foto von den Victoria's Secret-Models

6.890

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

Anzeige

Edeka bringt Einhorn-Klopapier mit Zuckerwatte-Duft auf den Markt

1.870

Mit diesen sieben Tipps verhinderst Du stinkende Fürze

6.461

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.607
Anzeige

Banden sie einen Flüchtling an einen Baum? Heute stehen diese Männer vor Gericht

5.173
Update

Diese Promis vernaschten Melanie Müllers Malle-Wurst

2.721

Ehemaliger Bundesliga-Profi und Nationalspieler erhängt sich in seinem Haus

27.877

Krebskranke 20-Jährige hatte nur einen Wunsch: Schön zu sterben

4.893

Großfahndung! Mann weiß nach Crash nicht mehr, wie viele Leute in seinem Auto saßen

16.107

Wagenknecht bedauert Erfolg Macrons bei der Frankreich-Wahl

5.307

Mann schleudert Ast auf fahrendes Auto: 7-Jährige verletzt

2.209

Internationaler Haftbefehl! Wo steckt der Mörder von Thu T.?

4.806

Frankreich-Wahl: Macron liegt knapp vor Le Pen

2.883

Säure-Attacke! Freund von schwangerem Model verhaftet

5.402

Bei "Grill den Henssler" läuft's mal wieder nicht gut für Honey

7.101

Sarah Lombardi: So wachsen ihre Ex-Affäre Michal und Alessio zusammen

8.952

19-Jährige macht per Spotify Schluss

4.741

Einbrecher stolpert über zwei Leichen

4.716

Marathon-Läufer stoppt, um Kollabiertem über die Linie zu helfen

2.488

Frau denkt, dass sie Migräne hat - einen Tag später stirbt sie

13.638

"Ich wollte das auf gar keinen Fall!" So ungeplant verlief die Geburt von Isabells Tochter

1.020

Neuer Shitstorm bei "DSDS": Flog die Falsche raus?

19.964

Brigitte Nielsen kommt wieder!

1.385

12-Jähriger fährt mit Auto 1000 Kilometer durch Australien

2.198

Schwager von Bayern-Profi Vidal auf offener Straße erschossen

9.494

Schweiger wettert weiter: Nun muss der Henssler dran glauben

7.014

Mann entdeckt Goldschatz im Klavier

4.313

24-jährige Frau stirbt nach Sturz aus dem Fenster

6.219

Polizei ertappt nach Verfolgungsjagd zufällig Räuber auf frischer Tat

2.559

Nackter Protest gegen Le Pen bei Frankreichwahl

2.637

Horror-Fund! Feuerwehrmann entdeckt verbrannte Leiche in Auto

6.585

Hat die CDU schon wieder einen Wahlslogan geklaut?

1.224