Herzlos! Wer setzt so süße Hunde einfach aus?

Antje Schmidt (27) päppelt die Mischlinge im Tierheim Pfarrhübel wieder auf.
Antje Schmidt (27) päppelt die Mischlinge im Tierheim Pfarrhübel wieder auf.

Chemnitz - Wie herzlos können Menschen sein? Fünf ausgewachsene Hunde und zwei Welpen wurden gestern morgen am Chemnitzer Schlossteich ausgesetzt aufgefunden. Die etwa vier bis fünf Jahre alten Chihuahua- und Rehpinscher-Mischlinge waren teilweise sogar ans Gebüsch angeleint.

Passanten hatten die Polizei alarmiert, die die völlig verängstigten Schoßhündchen zunächst ins Tierheim am Pfarrhübel brachte. Chefin Antje Schmidt (27): „Wir wurden von der Polizei über die Sache informiert. Die Welpen sind nach Schätzungen etwa zwei Wochen alt.“

Obwohl morgens schon viele Spaziergänger am Schlossteich unterwegs waren, will keiner den oder die Täter gesehen haben. Wer die Vierbeiner ausgesetzt hat und warum er es getan hat - noch unklar. Im Tierheim geht man aber nicht von einer „Ferientat“ aus.

Die süßen Welpen sind gerade zwei Wochen alt. Hier wurden die sieben Hunde ausgesetzt.
Die süßen Welpen sind gerade zwei Wochen alt. Hier wurden die sieben Hunde ausgesetzt.

„Wir hoffen jetzt auf Hinweise. Es kommt immer wieder vor, dass Tiere, gerade auch in den Ferien, ausgesetzt werden. Diesen Sommer hatten wir damit aber bisher keine Probleme.“

Wahrscheinlicher als Urlauber wären unseriöse Hundezüchter als Täter. „Unter den Tieren sind vier Weibchen. Alle scheinen trächtig zu sein oder bereits geworfen zu haben“, erklärt die 27-Jährige.

Interessenten müssen sich aus diesem Grund noch gedulden. Lediglich der Rüde könnte vermittelt werden. „Wir müssen uns nun zuerst mit dem Veterinäramt absprechen und die Geburten abwarten. Erst danach können wir weitere Informationen geben“, sagt Antje Schmidt.

Fotos: Peter Zschage


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0