Kölner Tierheim: Diese Vogelliebe gewinnt die Herzen des Internets

Köln - Im Tierheim Dellbrück kommen sich zwei Papageien näher. Mit einem Instagram-Foto der beiden Vögel dokumentieren die Mitarbeiter nicht nur die frische Liebe, sondern gewinnen auch die Herzen der Follower.

Karla und Rico im zarten Techtelmechtel vereint.
Karla und Rico im zarten Techtelmechtel vereint.  © Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

"Da haben wir einfach mal beide Volierentüren geöffnet..." schreibt das Tierheim auf Instagram.

Die Blaustirn-Amazonen Karla und Rico sind damit nicht mehr durch die Gitter ger Tür getrennt.

Und sofort macht sich Karla "ganz selbstverständlich" in Ricos Käfig um "Hallo" zu sagen und sich wohl nicht nur Ricos Essen anzuschauen.

Da liegt Liebe in der Luft. "Wir sind auf dem Weg, dass die beiden ein glückliches Paar werden", schreibt das Tierheim weiter. Im Bild sieht man die beiden nah beieinander stehen und die Fans fühlen sofort, welch zarte Bande die beiden knüpfen.

"Wie schön !!! Das freut mich", schreibt eine Userin und eine andere: "sooooooo schön."

Die Fans freuen sich mit und für die beiden Vögel und hoffen, dass da wirklich ein Paar draus wird. Wenn sich Blaustirnamazonen einmal "verlieben" dann bleiben sie ihr Leben lang zusammen. Das kann bei einer Lebenserwartung von bis zu 80 Jahren schon ein langes Beisammen werden.

Karla und Rico erobern also nicht nur ihre Herzen im Sturm, sondern auch das der Menschen um sie herum und im Internet.

Das Tierheim Köln Dellbrück

Bereits seit mehr als 50 Jahren gibt es das Tierheim im Kölner Stadtteil Dellbrück. 23 Mitarbeiter kümmern sich um die Versorgung und Vermittlung von Haustieren. Pro Jahr werden etwa 2000 Tiere vermittelt. Als privater Verein finanziert sich das Tierheim nach eigenen Angaben durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und Erbschaften.

Wer ein Tier übernehmen möchte, muss einige Dinge beachten. Neben einem persönlichem Gespräch gibt es beispielsweise bei Hunden auch einen Probespaziergang sowie einen Kontrollbesuch.

Je nach Tier fällt eine unterschiedlich hohe Schutzgebühr an, mit der die Kosten für die Unterbringung und die tierärztliche Untersuchung zum Teil gedeckt werden.

Titelfoto: Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0