Diesel-Rückruf: Sind Hunderttausende Daimler-Fahrzeuge mit illegaler Abgastechnik unterwegs? 777
FC Bayern zittert sich in Piräus zum Sieg: Sorge um Hernandez Top
Ältester Mann Deutschlands mit 114 Jahren verstorben Top
Nur 2 Tage! Hier gibt's den neuen Dyson-Sauger satte 150 Euro günstiger! 1.106 Anzeige
Kommt bald der Zwangsdienst bei der Freiwilligen Feuerwehr? Top
777

Diesel-Rückruf: Sind Hunderttausende Daimler-Fahrzeuge mit illegaler Abgastechnik unterwegs?

Autobauer Daimler wurde von Behörden zum Rückruf aufgefordert

Bereits zum dritten Mal ordneten die Behörden bei Daimler einen Diesel-Rückruf an. Hunderttausende Fahrzeuge stehen unter Verdacht: illegale Abgastechnik.

Stuttgart - Zum dritten Mal ordnen die Behörden bei Daimler einen Diesel-Rückruf an. Es geht um Hunderttausende Fahrzeuge, die mit illegaler Technik unterwegs sein sollen.

Das Logo des Automobilbauers aus Stuttgart.
Das Logo des Automobilbauers aus Stuttgart.

Der Autobauer Daimler hat nach Ansicht der Behörden in Hunderttausenden weiteren Diesel-Fahrzeugen eine unzulässige Abgastechnik verwendet. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erließ einen entsprechenden Rückrufbescheid, wie Daimler am Freitagabend mitteilte.

Betroffen ist den Angaben zufolge wohl eine mittlere sechsstellige Zahl an Mercedes-Benz-Fahrzeugen in Europa, die mit dem schon etwas älteren Euro-5-Dieselmotor mit der Bezeichnung OM651 unterwegs sind. Daimler will gegen diesen Rückrufbescheid Widerspruch einlegen. Der Konzern ist der Auffassung, dass seine Abgastechnik rechtlich in Ordnung ist.

Eine genaue Zahl der betroffenen Fahrzeuge wurde nicht genannt. Der Motor steckt aber in einer ganzen Reihe von Mercedes-Fahrzeugen quer durch die Modellpalette. Es handelt sich aber auch um ein älteres Modell, das in aktuellen Baureihen nicht mehr zum Einsatz kommt. "Die Produktion der Fahrzeuge ist spätestens im Juni 2016 ausgelaufen", betonte Daimler.

Das KBA hatte dem Autobauer schon 2018 auferlegt, gut 680.000 Diesel-Fahrzeuge zurückzurufen, im Juni dieses Jahres kamen dann noch einmal rund 60.000 Geländewagen vom Typ Mercedes-Benz GLK dazu. Nach Ansicht der Behörden ist darin eine unzulässige Abschalteinrichtung bei der Abgasreinigung im Einsatz. Daimler sieht das anders und hat auch gegen diese Bescheide Widerspruch eingelegt.

Zu den jetzt betroffenen Fahrzeugen gehören rund 260.000 Transporter des Modells Sprinter. Dass das KBA sie im Visier hat, war erst am vergangenen Wochenende bekanntgeworden.

Daimler hatte allerdings betont, dass es sich um keinen neuen oder überraschenden Fund handele. Im Zusammenhang mit der Anordnung zum GLK habe Daimler "bereits darüber informiert, dass die beanstandete Funktionalität in verschiedenen Baureihen enthalten ist und eine Prüfung angekündigt", hatte ein Sprecher betont. Daimler selbst habe die Funktionsweise der Abgasreinigung dem KBA bereits im Mai 2018 vorgestellt "und sie anschließend seit Sommer 2018 in weiteren Besprechungen eingehend erläutert".

Der Mercedes-Stern spiegelt die Sonne.
Der Mercedes-Stern spiegelt die Sonne.

Unabhängig von den Widersprüchen kooperiere man auch in diesem Fall mit den Behörden, hieß es am Freitag. Bedeutet: Daimler wird die Rückrufe umsetzen und betroffene Kunden informieren, bleibt aber bei seiner Sichtweise.

"Der Klärungsprozess mit dem KBA im Hinblick auf Funktionalitäten der Motorsteuerung bei Diesel-Fahrzeugen von Mercedes-Benz ist aus Sicht des Unternehmens weit fortgeschritten, aber noch nicht abgeschlossen", hieß es. Es sei daher nicht ausgeschlossen, dass das KBA weitere Anordnungen erlassen werde.

Auf das Geschäftsergebnis werde sich der neue Rückruf nicht auswirken, betonte der Konzern. Daimler hatte auch wegen hoher Rückstellungen für die Diesel-Rückrufe im zweiten Quartal einen Verlust verbucht.

Im September verhängte die Staatsanwaltschaft zudem ein Bußgeld in Höhe von 870 Millionen Euro gegen Daimler. Grund war eine fahrlässige Verletzung der Aufsichtspflicht in einer mit der Fahrzeugzertifizierung befassten Abteilung.

Diese führte nach Feststellung der Staatsanwaltschaft dazu, dass die Dieselfahrzeuge Genehmigungen erhielten, obwohl der Ausstoß von Stickoxiden bei den Autos teilweise nicht den Vorschriften entsprach.

Fotos: DPA

Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 6.026 Anzeige
Nach bundesweitem Skandal: NPD-Ortsvorsteher in Hessen abgewählt Top
Steffen folgt auf Hakan: Jenny Frankhauser ist wieder vom Markt! 1.619
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level 2.550 Anzeige
Brexit-Niederlage: Boris Johnson muss um weitere Verlängerung bitten 271
Vermummte Piräus-Hools attackieren Bayern-Fans: Randale bei Nachwuchs-Spiel! 4.938 Update
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 1.695 Anzeige
Geflüchtete Mörderin soll jahrelang unerkannt in Wuppertal gewohnt haben 2.039
Mega-Aussetzer nach 13 (!) Sekunden: Keeper sorgt nach Blackout für Rot-Rekord! 4.044
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 7.299 Anzeige
Angler entdeckt Leiche im Potsdamer Hafenbecken: Ist es die vermisste 15-Jährige? 3.583 Update
An steiler Klippe gefangen: Doch dieser Hund ist ein echter Glückspilz! 1.702
"Würdet ihr es tun?": Plant Sara Kulka, auszuwandern? 906
Bis Samstag bekommt Ihr bei MediaMarkt Notebooks super günstig 1.990 Anzeige
Meghan Markle im Interview den Tränen nah: Bereut sie die Ehe mit Harry? 3.538
Rückruf: Kinderschuhe von Kik können der Gesundheit schaden 470
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 4.562 Anzeige
GZSZ: Schwere Entscheidung für Nina! Bricht sie Robert das Herz? 8.149
Diese gerettete Hündin überrascht ihre Tierpfleger mit einem süßem Trick! 3.829
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! 1.257 Anzeige
Rentner fährt Dackel tot und haut einfach ab 1.484
"Muschi"-Ausraster: So hoch ist die Strafe für VfB-Kicker Holger Badstuber 2.368
Während ihres Urlaubs: Weißspitzenhai reißt Touristin beide Hände ab 2.433
800 Millionen Lichtjahre entfernt: Deutsches Röntgenteleskop liefert erste Bilder 1.084
Knorr-Standort steht vor dem Aus: Hunderte Arbeiter fürchten um ihre Jobs 2.753
Warum wurde dieser Hund mit grünem Fell geboren? 1.369
Trump nennt Amtsenthebungs-Verfahren "Lynchmord" 530
Todeslabor "LPT ist kein Einzelfall": Tierschützer schlagen Alarm! 1.797
Highfield Festival 2020: Diese Bands haben schon "Ja" gesagt! 1.546
Paukenschlag bei Bosch! Über tausend Menschen sollen ihre Arbeit verlieren 9.294 Update
Heftige Bilder: Hier raubt ein Mann mit Pistole ein Wettbüro aus 771
Frau und Kind verletzt: Bewaffneter klaut Krankenwagen und fährt Passanten an! 1.978 Update
Wilke-Mitarbeiter als Zeugen vernommen: Hygiene-Zustände im Fokus 127
Kurioser Diebstahl: Mann mit ungewöhnlicher Beute in Taxi unterwegs 145
Übergewichtige Frau muss mit Kran aus ihrer Wohnung gerettet werden 2.964
"Frauen müssen nicht lesbisch sein!": Miley Cyrus sorgt für Shitstorm 1.860
Roland Kaiser hat 'ne Neue: Judith Rakers moderiert Semperopernball 2020 2.619
Gruppenvergewaltigung Freiburg: Aufgeheizte Stimmung im Gerichtssaal 6.825
Schluss mit Abzocke! Klaas legt Telefonbetrüger rein und zeigt, wie es geht 4.211
Mysteriöser Vermissten-Fall: Lebenszeichen von Mutter! 6.031
"Joker Stairs" werden zum absoluten Social-Media-Hit: Jeder will zu dieser Treppe! 746
Hat eine Pole-Dancerin ihren Ehemann umbringen lassen, um an sein Geld zu kommen? 2.633
Elyas M'Barek und Florian David Fitz: Darin unterscheiden sich die Schauspieler gewaltig 588
Tödliches Tier-Drama um ausgesetzte Katzenbabys vor Friedhof 1.861
30 Jahren ist es her: Dieser Auftritt ist für Maddin Schneider etwas ganz Besonderes 964
Mord-Prozess nach Jaguar-Crash: Jetzt spricht der Mann, der das Pärchen zuletzt lebend sah 1.598
Trauer um"Kir-Royal"-Schauspielerin: Billie Zöckler ist tot 1.892
Automaten-Pavillon gesprengt, Auto der Täter entdeckt 287
Darum ist Matthias Reim voller Glücksgefühle 3.753
Polizei öffnet mysteriösen Tresor aus Löschteich: Das befand sich darin 14.168
Hammer für Stereoact! Mit dieser sexy Sängerin arbeiten sie jetzt zusammen 5.253
Warum guckt mir meine Katze beim Sex zu? 21.805