Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

TOP

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

NEU

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

NEU

Kinderschänder aus Prohlis ist ein Wiederholungstäter

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
31.002

Diesen Zwickauer kennt bald ganz Deutschland

Zwickau - Mit 15 ließ er sich sein erstes Tattoo stechen. Sechs Jahre später griff er selbst zu Nadel und Tinte, experimentierte anfangs am eigenen Fuß. Heute zählt Randy Engelhard (36) zu den Stars der Tätowiererszene - und zwar weltweit. Nun bekommt der Zwickauer zusammen mit seinen Freunden eine eigene Fernsehshow.

Von Alexander Bischoff

Zwickau - Mit 15 ließ er sich sein erstes Tattoo stechen. Sechs Jahre später griff er selbst zu Nadel und Tinte, experimentierte anfangs am eigenen Fuß. Heute zählt Randy Engelhard (36) zu den Stars der Tätowiererszene.

Nun bekommt der Zwickauer mit seinen Freunden eine eigene Fernsehshow: „Horror Tattoos“ - der Kampf gegen Deutschlands schlechteste Tätowierungen!

Das kleine Haus in bester Zwickauer Innenstadtlage hat mittlerweile Kultstatus. Oben ein stylisches Café mit Hinterhofterrasse. An den Wänden Pokale und Preise, die Randy Engelhard in den letzten Jahren auf Tattoo-Contests weltweit einheimste.

Er liebt sein Zwickau: Randy Engelhard posiert vor der Domkulisse.
Er liebt sein Zwickau: Randy Engelhard posiert vor der Domkulisse.

Im Souterrain lässt der Meister die Nadeln surren. Und nicht nur er. Drei Tätowiererinnen und zwei Tätowierer gehören inzwischen zum „Heaven of Colours“-Team. „Die Nachfrage nach unseren Tattoos ist so groß, dass ich das in diesem Leben nicht allein abarbeiten könnte“, sagt Randy.

Seine fotorealistischen Porträts, die auf den ersten Blick auch Ölgemälden entsprungen sein könnten, machten Randy zu einem Star der Szene. Ob Californien, Australien oder Moskau - als Gasttätowierer ist der Zwickauer auf Messen und Conventions in aller Welt gefragt.

Seine Fans müssen oft bis zu zwei Jahre auf ein Tattoo warten. An den zwei Tagen im Jahr, an denen die begehrten Termine vergeben werden, standen oft hunderte Menschen vorm Studio.

Volle Konzentration: Randy tätowiert Ronny (42) aus Rostock ein Cocktailglas auf den Oberarm - das Ganze wird eine Strandszene mit Palmen und Strandschönheit.
Volle Konzentration: Randy tätowiert Ronny (42) aus Rostock ein Cocktailglas auf den Oberarm - das Ganze wird eine Strandszene mit Palmen und Strandschönheit.

Manche Fans hatten sogar in der Nacht davor campiert. „Heute machen wir die Vergabe nur noch online“, sagt Randy, dem der Hype schon etwas unheimlich ist. Doch der Andrang wird sich vermutlich noch vervielfachen. Denn ab dem 17. Juni darf Randy seine Tätowierkunst allwöchentlich im Fernsehen zeigen, auf dem Frauensender Sixx.

Mit seiner Studio-Kollegin Nancy-Mietziii (24) und den Gründern des Bautzener Modelabels YAKUZA, Bertram Krause (42) und Markus Eisold (38), wird er immer mittwochs ab 20.15 Uhr versuchen, handwerklich versaute oder vom Träger plötzlich nicht mehr gewollte Tattoos in neue Kunst zu verwandeln.

Cover up heißt das im Szeneslang - eine Dienstleistung, die heute schon etwa 30 Prozent der Arbeit von Tattoo-Studios ausmacht. Randy mag solche Jobs eigentlich nicht sonderlich. Er arbeitet lieber auf „jungfräulicher“ Haut. „Beim Covern setzt das alte Tattoo der eigenen Kreativität ja immer enge Grenzen“, erklärt er.

Sie machen Jagd auf Deutschlands "Horror-Tattoos": Randy Engelhard (36), Nancy-Mietziii (24), Markus Eisold (38) und Bertram Krause (42, v.l.n.r.)
Sie machen Jagd auf Deutschlands "Horror-Tattoos": Randy Engelhard (36), Nancy-Mietziii (24), Markus Eisold (38) und Bertram Krause (42, v.l.n.r.)

Doch Fernsehen ist nun mal verlockend, zumal Randy das Konzept der Sendung mit erarbeitet hat. Außerdem will er seine Message unters Volk bringen: „Tattoos sind Ausdruck von Individualität und kein Modetrend!“ heißt die und der schrankbreite Hüne könnte stundenlang hochemotional darüber referieren.

Denn dass vor allem Tattoo-Neulinge immer öfter „Stars und Sternchen“ folgen und sich deren Tattoos auf die eigene Haut kopieren lassen, findet Randy „einfach nur furchtbar“. Was früher massenhaft als „Arschgeweih“ aus Frauenhosen ragte, findet seine Fortsetzung heute in gruseligen Hals-Sternen, Endlos-Schleifen und kitschigen Pusteblumen.

Für Randy Massen-Tattoos, die oft auch noch handwerklich richtig schlecht gemacht sind. „Tätowierer ist leider kein Ausbildungsberuf, jeder Stümper kann heute ein Studio aufmachen und Leute verunstalten“, flucht Randy. Sein ernüchterndes Fazit: „Du kannst davon ausgehen, dass von zehn Tätowierern am Markt acht richtig schlecht sind.“

In der Bar des "Heaven of Colours" hängen Randys Trophäen.
In der Bar des "Heaven of Colours" hängen Randys Trophäen.

Seine Botschaft verbreitet Randy nicht nur medial, sondern auch in Schulen, wo er die 12 bis 18-Jährigen über Tattoos aufklärt. Er selbst tätowiert keine Personen unter 18 Jahren. „Auch wenn die einen ,Mutti-Zettel‘ dabei haben, schicke ich sie wieder nach Hause“.

Und wie erkennt man als Laie nun einen guten Tätowierer? „Schaut euch die Arbeiten und Referenzen der Leute an“, rät Randy. „Ein guter Tätowierer hat zudem keine Vorlagen-Mappen im Studio liegen, sondern nimmt sich Zeit, mit dem Kunden ein individuelles Motiv zu entwickeln.“

Auch längere Wartezeiten seien ein Indiz für Qualität. Zudem spiegelt der Preis den Wert der Arbeit wider. Randy: „Für 100 bis 150 Euro wird man kein künstlerisch gutes Tattoo bekommen.“

Fotos: Uwe Meinhold, sixx/Jens Koch, Heaven of Colours

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

NEU

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

2.144

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

1.312

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

1.876

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

5.146

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

251

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

764

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

5.821

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

1.722

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

3.078

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

875

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

6.655

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

4.418

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

5.259

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

3.642

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

4.686

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

6.047

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

2.526

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.329

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

6.353

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

6.358

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

3.539

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

1.570

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

5.574

Großfahndung! Mann meldet weggerolltes Auto gestohlen

3.595

Schwangere Frau während Hochzeitsfeier erschossen

9.402

Playboy will Sarah Lombardi nackt zeigen

15.226

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

1.313

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

6.060

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

7.345

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

1.477

Peinlich oder lustig? Panne auf Dynamos Weihnachts-Kalender

17.764

Tot! Ließen Polizisten betrunkenen und hilfsbedürftigen Mann einfach liegen?

5.379

Schon wieder Wolf von Auto überfahren

6.153

Mann boxt gegen Känguru, um seinen Hund zu retten

5.623

Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

3.363

Lacht Cristiano Ronaldo etwa Messi und Neymar aus?

9.159

Horror! Frau findet Ehemann und Freund tot in der eigenen Sauna

9.505

Aus Knast geflohener Vergewaltiger nach zehn Jahren gefasst

4.508

So reagiert sexy Emily Ratajkowski auf Nacktbilder-Klau

4.729

Wie kriminell sind Sachsens Flüchtlinge wirklich?

11.409
Update

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

31.258

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

4.714