Dieser Sex-Täter soll ein Mädchen mit einer fiesen Masche attackiert haben

Düsseldorf – Nach der Sex-Attacke auf ein Mädchen in Düsseldorf fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter.

Nun wendet sich die Polizei mit einem Phantombild an die Öffentlichkeit.
Nun wendet sich die Polizei mit einem Phantombild an die Öffentlichkeit.  © Polizei Düsseldorf

Der Gesuchte soll am Dienstagnachmittag ein kleines Mädchen, was alleine zu Hause war, angegriffen haben.

Die Schülerin hatte dem mutmaßlichen Sexualverbrecher auf sein Klingeln hin die Wohnungstür geöffnet. (TAG24 berichtete)

Die Polizei wertet die Attacke als versuchtes Sexualdelikt und bittet die Bevölkerung um Hinweise zur Identität des Mannes.

Fahndung nach Perversling: Er befriedigt sich immer wieder vor Frauen in der Straßenbahn
Fahndung Fahndung nach Perversling: Er befriedigt sich immer wieder vor Frauen in der Straßenbahn

Er wird als circa 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß beschrieben. Er hat helle Haut, kurze schwarze Haare und einen Oberlippenbart, soll aber auch wenige Haare am Kinn haben.

Seine Augen beschreibt das Kind als groß, aber eher "platt". Er trug eine weite braune Jogginghose und eine schwarze Strickjacke bzw. einen Pullover.

Das Kriminalkommissariat nimmt Hinweise unter der Rufnummer 0211-8700 entgegen.

Das Kind hatte nichtsahnend die Wohnungstür aufgemacht. (Symbolbild)
Das Kind hatte nichtsahnend die Wohnungstür aufgemacht. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: Polizei Düsseldorf

Mehr zum Thema Fahndung: